Wunderlist: bald für Android und Web

Die 6Wunderkinder haben auf Twitter verlauten lassen, dass sich die kostenlose ToDo-App Wunderlist für Android bereits im internen Betatest befindet. Auch der Webdienst wird bereits von einigen Testern durchleuchtet. Auf der Homepage kann man schon einen ersten Eindruck erhaschen – die Web-Version greift auf euer Wunderlist-Konto zu und zeigt dort alle ToDos und Listen, wie auch aus den Programmen bekannt.

Ich hab das ja schon erwähnt: Wunderlist ist mein momentaner Liebling um ToDos zu erledigen. Bislang für Mac, Windows, iPad und iPhone – und bald für Android und im Web. Damit hätte man ja fast alles abgefrühstückt. Klasse Arbeit der Jungs aus Berlin! Sobald es etwas Neues in Sachen Web und Android gibt, gebe ich wie immer hier Bescheid 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Whohoo, das war ne App, durch die ich doch schon ein bisschen neidisch auf die Obstleute war 🙂 Freu mich drauf

  2. Naja, ich muss ehrlich sagen, gut aussehen tut Wunderlist zwar, aber für meinen GTD-Workflow reicht’s einfach nicht. Darum nutze ich Toodledo 😉 Aber das macht Wunderlist nicht schlecht, für einfache To-Do-Listen-Verwaltung sicher mehr als brauchbar.

  3. Wunderlist hat es in kürzester Zeit schon weit gebracht.
    Ich freue mich auf die Web Version 🙂

  4. Jawoll, könnte von mir aus am 25. März kommen. Und dann dank iPad 2 und Nexus One komplett auf Wunderlist umsteigen! So stelle ich mir meine nahe ToDo-Zukunft vor 🙂

  5. Ein add-on für Thunderbird/lightning wäre noch das Dings auf dem i.

  6. Kann’s schon kaum erwarten! iPad als Einkaufsliste wär dann doch etwas dekadent 😉

  7. Teste auch gerade die Web App… Zwar noch Beta, aber läuft bisher ganz gut.

  8. Cool!
    Sehe schon die Headline bei Dir im Blog: „Wunderlist für Android ist da“.
    Konnte den Dienst mangels iDevice nicht testen, aber was Du so schreibst kling vielversprechend.
    Lade mir mal den Windows Client runter und werde mir dann mal mein Urteil bilden…

  9. Die Ankündigungen „bald für Android“ lesen sich ja langsam wie Ankündigungen eines neuen Eierpätt, Duke Nukem Forever o.ä.

    Nach ne Mitteilung, wenn’s da ist, und gut ist.

  10. nippelnuckler says:

    Wird auch Zeit das es die guten Apps auf den MarketPlace schaffen. Vermisse noch immer ein Plants vs. Zombies aber das wird wohl noch dauern bis Android 3.0 einschlägt, wenn es das denn tut, was viele hoffen 😉

  11. Dann fehlt nur noch eine Blackberryversion, dann habe ich es auf fast allen Endgeräten 🙂

  12. Fast jede Woche berichtest Du über die Wunderlist… Wunderlist hier, Wunderlist da, Wunderlist auf iPhone, Wunderlist bla bla … Wirst Du von denen extra bezahlt?

  13. Leider nicht Thomas – ich finde die nur gut 🙂

  14. „Bald auf Android“ lese ich von denen schon seit einem Jahr … kann man echt erst glauben wenn es da ist…

    Freu mich dann trotzdem 😀

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.