Kurzreview: Libratone Beat Wireless Speaker

Aloha Leute! Ich konnte es ja nicht lassen. Morgen hat mein Blog 6.ten Geburtstag und einige Geschenke sind hier schon für euch eingetrudelt. Unter anderem auch ein Libratone Beat Color Wireless Speaker aus Dänemark. Musste ich mal kurz antesten, ich hab das ja mit drahtlosen Sound als heimliche Leidenschaft und konnte den Speaker auf der IFA nur kurz sehen, nicht hören. Habe mir ja vor kurzem von meinem Taschengeld erst das SonosSystem zugelegt.

Ich hab den Spaß mal angerissen und bin mehr als begeistert – wobei ich zugeben muss, dass ich bei einem Preis von 649 Euro auch keine Kompromisse eingehen würde.

Der Libratone Beat kommt mit einem Adapter daher, ihr könnt ihn an allen iDevices vom iPod bis zum iPad anschließen. Auch PC und Mac ist kein Problem, dafür gibt es a.) den 30-poligen Adapter und b.) Adapter auf USB. Keine Treiber, kein Nichts – drahtlos. Ihr könnt auch andere Geräte über eine 3,5er-Klinke anschließen – oder zum Beispiel ein Airport Express oder ein Apple TV für AirPlay daran anschließen! Highlights?

  • FullRoom-Akustiktechnologie für eine außergewöhnliche Audioleistung
  • Benutzerfreundlichkeit Keine Softwareinstallation oder Konfiguration erforderlich
  • Umgeben von italienischer Wolle
  • Integrierte digitale Signalverarbeitung und digitale Verstärkung
  • Kabellose Schnittstelle und analoger 3,5-mm-Minianschluss
  • Treibereinheiten: 1 x 5″ Bass, 2 x 3″ Mitteltöner und 2 x 1″ bandbasierter Hochtöner
  • Ausgangsleistung Verstärker: 1 x 50 W (Bass); 2 x 25 W (Mittel- und Hochtonlautsprecher)

Über die Adapter könnt ihr gleichzeitig Musik hören und eure Geräte aufladen. Auch nett. Woher der Preis kommt? Ganz klar, dieser Lautsprecher ist ein Designerstück. Der Speaker wiegt fast soviel wie eine Kiste Bier, der Griff ist mal eben vollstes Chrome. Der rote Überzug ist Kaschmirwolle. Das Video zeigt die Arbeitsweise des Sounds mal ganz gut:

Ihr fragt mich, wie ich den Sound mit meinen Ohren empfinde, die ich eh schon in der Jugend mit meinem Walkman zerstört habe? Kommt weder das Creative ZiiSound D5 mit, auch nicht die Philips Fidelio 8550 – und selbst Sonos sieht blass aus. Teurer Schnick-Schnack? Wahrscheinlich – aber ein ziemlich geiler! Gibts morgen dann in der Blogverlosung – wenn nichts dazwischen kommt. Das iPad ist auch dabei…. als separater Gewinn und noch Originalverpackt 😉

Ach so – da die Verlosung noch länger läuft: falls ihr Fragen zum Speaker habt – sagt Bescheid!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

35 Kommentare

  1. Ein iPad und ein Wireless Speaker zum 6 Geburtstag?!
    Du bist absolut wahnsinnig… Aber ich mag diese Art von Wahnsinn 😀

  2. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs 😉

  3. Wen muß ich um die Ecke bringen um so ein Teil zu gewinnen.
    Libratone Beat Wireless Speaker echt geiles Teil.
    Das Teil ist echt traumhaft. Vielleicht habe ich ja auch mal Glück
    im Spiel und Gewinne…….

  4. sowas hab ich erst neulich gesucht 😀 wenn man den laptop in der wohnung wo anders hinnimmt nerven kabel leicht und interne boxen klingen einfach nur sch*** ..lecht^^

  5. Noah Doersing says:

    Habenwill. Aber sowas von.

  6. Ohohoh, wie soll ich das jetzt wieder meiner Freundin erklären?

  7. caschy (twitter @caschy) sagt Und das ist nur die Spitze des Eisbergs

    Wau, da lass ich mich mal überraschen.

  8. Wenn ich soetwas haben würde, dann hätte ich einen Kritikpunkt meiner Eltern beseitigt : Räum die ollen Kabel weg 😉

  9. Na,aber hast du nicht noch diese „alles-muss-raus“-Verlosung 😮 ?

    Trotzdem sehr geil 😉

  10. Man darf gespannt sein, was du mal wieder so alles auspackst!!!
    Ich steh auf teuren Schnickschnack…mir fehlt nur oft das Geld 😀

  11. Der wahnsinn in tüten. Das teil wäre ideal um die liveübertragung zur BVB-meisterfeier audiophil mit freunden zu genießen.
    Respekt für so viel geberlaune.
    Ciao und viel erfolg für die nächsten sechs jahre.

  12. Spiele schon eine Weile mit dem Gedanken mir das Teil zuzulegen… dann ist aber erstmal meine Kohle für n Macbook draufgegangen… konnte nicht widerstehen. Würde also nicht nein sagen wenns mir in den Schoß fällt.

  13. *sabber*
    Ich nehms 😉

  14. Die Fotos und erst recht das nette Filmchen täuschen aber völlig darüber hinweg, dass die Kiste an der Stromleitung hängen muß und dann nicht sooo leicht kurz woanders hingestellt werden kann. Dafür zu teuer finde ich.

  15. Stimmt pewa. Stromstecker umstöpseln überfordert manche sicherlich m(

  16. tsts der caschy wieder ….

    muss schon sagen heisses teil!

    gewinnen liebend gerne!
    kaufen??? viel viel viel zu teuer!!!!

  17. JürgenHugo says:

    Das is doch nur EIN Teil, oder sind das 2 Speaker? Hmm?

  18. Caschy, ich liebe dich nu muss ich nur gewinnen dann liebe ich dich noch mehr 😉

  19. will auch gewinnen – wie gehts?

  20. Geile Scheiße, so was hab ich ja noch nicht gesehen… Wahnsinn.

  21. man man ..iss dat ein Geschleime hier, ihr habt eh alle verissen , ich als alter Hase hier (@Caschy: Wie lange verfolge ich nun schon dein Blog? 6 Jahre??!!) bin auch mal an der Reihe zu gewinnen…*bätsch
    Und Caschy bekommt ja auch noch was von mir demnächst, ist Handarbeit und muss ich erst noch fertig Basteln ..*hehehheee

  22. Wow, da drücke ich ja jetzt schon alle zwei Minuten F5, um den Start der Verlosungen nicht zu verpassen.
    Aber bitte nicht so eine Aktion, die Facebook oder einen eigenen Blog erfordern, das würde mich ausschließen, habe ich beides schon vor einer Weile aufgegeben… 😉

  23. sieht echt gut aus. da werf ich doch auch mal meinen Hut in den Ring.

    oder auch: ich wiiilllll das haaaaben *Luft anhalt* 😉

  24. Ist zwar rot – aber nun gut – trotzdem geil!
    (und kostet gerade bei Amazon 893,00 Euronen)

  25. Gibt es auch ein Dock in das man das iPhone stellen kann und das man den 30-poligen Adapter anschließen kann?

  26. Lasst die Spiele beginnen 🙂

  27. ich nehms *sabber*
    genau das richtige für meine ohren.

  28. Bergzierde says:

    Scheint ja wirklich ein geniales Teil zu sein, aber der Preis ist echt jenseits von gut und böse. Das bekomme ich nie genehmigt 🙁

  29. JürgenHugo says:

    @Bergzierde:

    Einen „Genehmiger“ hab ich nich – aber keine 900,- für so´n Teil übrig. Es sieht einfach KLASSE aus. Muß ich wohl doch mal wieder die Stereoanlage einschalten.

    Klanglich bräucht ich da keine Angst haben – aber SO toll sehen die Boxen natürlich nich aus… :mrgreen:

  30. Die meinen es doch nicht tatsächlich Ernst, dass man seine normale Anlage durch eine volumenlose Monobox ersetzen sollte, die völlig ungerichtet in alle möglichen Richtungen abstrahlt und Reflexionen und Zeitunterschiede ohne Kontrolle erzeugt?

  31. JürgenHugo says:

    @Andreas:

    Du sollst doch deine schöne Anlage nich ersetzen! Du sollst dir ein oder mehrere von diesen Teilen ZUSÄTZLICH gönnen. :mrgreen:

    Ich gebs zu: wenn ichs richtig „dicke“ hätte, würd ichs tun…bis dahin hab ich am Haupt-PC die http://www.amazon.de/dp/B001N3WRI6/ – ich hab sie für 30,- als „Schnäppchen“ im Kaufhof abgegriffen. Die sind auch schön stylish und klingen „gaanich“ so schlecht – vor allem für 30 Eu nich. 😛 Super-Hifi erwart ich da nicht, aber man muß nich weghören.

  32. @JürgenHugo:

    Materialkosten unter 30 Euro und ich möchte fast meinen, dass die Dinger besser klingen als diese völlig überteuerte Monobox. Ich habe ein weiteres baugleiches Set am Rechner mit Subwooferunterstützung. Selbst ist der Mann!

  33. Die deutsche Lautsprechermanufaktur Ceratec hat einen Lautsprecher mit AirPlay Schnittstelle vorgestellt. Der CeraAIR Two wird drahtlos von iPhone, iPod, iPad oder iTunes bedient. Weitere Infos auf der Herstellerwebsite.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.