Windows 10: Windows Store weist In-App-Käufe nun einzeln mit Preis aus

Build 10158 der Windows 10 Insider Preview hatten wir heute bereits im Blog. Aber auch den Windows Store betreffend gibt es eine Neuerung, die vorbildlich ist. In-App-Käufe zu Apps werden nun komplett transparent angezeigt. Man erhält also nicht nur die Information, dass es In-App-Käufe gibt, sondern sieht auch, wie diese aussehen und wie teuer sie sind. Der Kunde sieht also bereits vor dem Download einer App, was da möglicherweise noch an Kosten auf ihn zukommt.

WindowsStoreIAP

Zum Vergleich: Der Google Play Store zeigt lediglich an, dass es In-App-Käufe gibt und liefert auch die Information, in welcher Preisspanne sich die In-App-Käufe bewegen. Im Apple App Store werden nur die am häufigsten erworbenen In-App-Käufe angezeigt, dort dann allerdings auch mit Name und Preis. Im Amazon App Shop erhält man nur die Information, dass eine App In-App-Käufe enthält. Microsoft ist hier am transparentesten, da könnten sich die anderen gerne orientieren. Ebenfalls hat der Windows Store nun seinen Beta-Status verloren, wird in Build 10158 nur noch als Windows Store geführt.

(Quelle: Dr. Windows)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Finde ich gut. Mehr Information ist immer gut. Die Information, ob die App oder Spiel auch ohne In-App-Käufe ordentlich funktioniert, wäre noch gut. Oder ist das immer so?

  2. Finde ich auch sehr gut. So sieht man gleich wie teuer das Spiel eigentlich wär, wenn man diese Käufe tätigen würde/müsste um besser voran zu kommen.
    Sollte der Google-Store gern auch machen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.