Apple veröffentlicht OS X 10.10.4

Nicht nur iOS 8.4 wurde von Apple zum Download bereitgestellt, auch OS X gibt es in einer neuen Version. Die Änderungen fallen laut Changelog eher gering aus, es behebt Probleme und verbessert die Leistung in einigen Bereichen. Trotz des mageren Changelog wiegt das Update satte 1,09 GB. Behoben werden sollen auch wieder einmal die Netzwerkprobleme, von denen Nutzer seit einigen Updates berichten. Nicht das erste Mal, dass Apple hier nachbessern will, vielleicht werden ja nun alle zufriedengestellt. Die weiteren Änderungen könnt Ihr dem Changelog entnehmen, das Update erhaltet Ihr wie gewohnt über den Mac App Store:

OSX10104

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

13 Kommentare

  1. Andreas Hei says:

    Kann es sein, dass beim Apple Radio ohne Abo nur der Sender b1 funktioniert?
    Bei allen anderen bekomme ich nur den Fehler „Sender konnte nicht gestartet werden“.

  2. iTunes Update für Apple Music für Windows lässt noch auf sich warten 😛

  3. WLAN-Probleme habe ich schon seit Beginn von Yosemite. Was für ein Trauerspiel. 🙁

  4. Andreas Hei says:

    Oh Mann … Kann ich mich selbst beantworten :-S
    Ohne Abo –> nur beats 1

  5. na da bin ich mal gespannt, irgendwie lässt Apple nach

  6. schöne neuerung: trimforce enable 🙂

  7. Patrick W says:

    Bin ich der einzige der Probleme bei dem Download von 10.10.4 hat ? Bei lädt noch nicht mal der App Store.

  8. Vielleicht hat dann auch das dauernde fast erwachen alle ca. 110 Minuten, wo alle angeschlossenen Usb-Festglatten einmal anfahren und dann wieder in den Ruhemodus fallen, ein Ende…

  9. @Patrick W ich habe genau dieselben Probleme beim Download. Alles stockt, nichts geschieht. Vielleicht sollte ich aber froh sein, wenn ich sehe, was für neue Probleme das Update bei anderen Usern macht. Ich will es erstmal lieber nicht haben – vielleicht kommt bald ein Update vom Update heraus…

  10. DancingBallmer says:

    @ Matu
    Das ist mir auch schon aufgefallen. Externe Festplatten erwachen plötzlich aus ihrem Schlaf, obwohl ich nicht darauf zugreife. Ich vermute bei mir könnte es Time Machine sein, welches nach seiner externen Festplatte sucht. Habe das aber nicht weiter überprüft, da ich in der Regel bis auf die Backup-Platte alle anderen Festplatten bei Nichtbenutzung immer ausschalte.

    Zum Update: In der Nacht noch angestossen. Erster Download war leider fehlerhaft (Checksumme stimmte nicht), weswegen er es nochmal herunterladen mußte. Download ging flott und Installation verlief dann ohne Probleme. Bis jetzt konnte ich noch keine Probleme feststellen, außer vielleicht das Safari-Stand nicht mehr funkionierte. Ansonsten gefällt mir das neue iTunes-Icon nicht wirklich, das rote geifel mir deutlich besser.

  11. Also seit 10.10.4. – stürzt mein Mac ab, ich kann nicht sagen woher es kommt, Schwarzer Bildschirm mit einem Hinweis (steht nur das es Probleme gibt), danach erfolgt Neustart. Ehrlich, schlimmer als zu Windows Zeiten …

  12. inzwischen habe ich das Combo-Update heruntergeladen. Schnelle Ladezeit, keine Probleme:
    https://support.apple.com/kb/DL1820?viewlocale=en_US&locale=en_US

  13. Waffeleisen says:

    Ich hatte bisher auch sehr langsamen WLAN-Verbindungsaufbau: MacBook aufklappen, Seite aufrufen, Kaffee kochen, Seite da 😉

    Ich versuch meine Euphorie noch zu bremsen, aber heute OSX 10.10.04 aufgespielt, n bissel rumgetestet und es scheint behoben: WLAN-Verbindung steht wieder sofort an!

    Werde das Montag in meiner Firma noch unter wechselnden WLAN-Umgebungen testen (weitere 4 Netzwerkumgebungen).