NVIDIA Tegra Zone kommt auch für Windows RT Tablets

Habt ihr euch schon Gedanken gemacht, ob ein Windows-Tablet für euch in Frage kommt? Und wenn ja: Muss es dann zwangsläufig ein Windows 8-Tablet sein, oder könnt ihr euch auch mit einem ARM-basierten Chip und somit Windows RT anfreunden? Caschy hat neulich seine Meinung zu Windows RT und dessen Markt-Aussichten niedergeschrieben und kam dabei zu dem Schluss, dass sich die Geräte mit Windows RT schwer tun werden. Mit ein Grund dafür ist die Gewissheit, dass viele Programme und Apps schlicht nicht laufen werden. Da kommt Microsoft die Nachricht vermutlich gerade recht, dass NVIDIA seine Tegra Zone auch auf Windows RT-Tablets bringen wird.

Für Android-Tablets gibt es die Tegra Zone schon eine ziemliche Weile und findet bei den Gamern auch großen Anklang. Ihr findet dort übersichtlich die Games aufgelistet, die für die Tegra-Prozessoren optimiert wurden. Darüber hinaus auch relevante News und Spiele-Empfehlungen.

Bei den Spielen kitzelt man für die Tegra-Devices noch einiges an zusätzlichen Details raus und sollte daher für jeden Besitzer eines solchen Geräts eine Anlaufstelle sein, wenn man auf Games steht. NVIDIA ist dabei zuversichtlich, dass die Tegra-Tablets unter den Windows RT-Devices den Android-Tablets in nichts nachstehen werden. Lassen wir uns überraschen – die App für Windows RT ist jedenfalls auf dem Weg.

Quelle: Netzwelt

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Wusste gar nicht, daß es auch Windows-Tablets gibt 🙂 Ich dachte, die Welt teil sich zum grössten Teil in apple und android-Geräte, aber windows wird vermutlich auch mehr und mehr zunehmen

  2. surface.de

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.