Windows 8 Video: Wischgesten auf dem Tablet

So Freunde der seichten Nachtmusik. Bevor ihr ins Wochenende startet, empfehle ich euch noch ein kleines Video, welches ich unter Einsatz meines Lebens noch gedreht habe. Ich gehe dabei kurz auf die Wischgesten von Windows 8 innerhalb der Metro UI. Ich zeige, wie man zwischen Anwendungen wechselt, Metro-Apps beendet, wie man Menüs aufruft und und und. 5:37 Minuten feinste Pille Palle 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. schönes Video! hier macht die metro UI einen doch gar nicht mal so schlechten Eindruck.

  2. auch wenn ich apple ganz und gar nicht leiden kann, aber die gesten beim ipad(3?) sind echt spitze… mit mehr als 2 fingern hat man viel mehr möglichkeiten… aber win8 muss ich erstmal selber testen 😛

  3. Sehr gutes Video! So langsam kriege ich ja doch Geschmack auf Windows 8 und gerade dein am Ende genannter Anwendungsfall finde sehr passend. Auf dem Sofa oder im Bett normal das Tablet nutzen und wenn man mal was „vernünftiges“ machen muss/will eine USB-Tastatur anschließen etc.
    Was mich da zu einem interessanteren Anwendungsfall bringt. Windows 8 hat sicherlich auch die Funktion den Bildschirm/Desktop zu erweitern, sofern man weiteres Anzeigegerät scnhließt. Würde man reintheoretisch nun an das Tablet ein weitere Tablet oder 2 vernünftige Monitore links und rechts hinstellen und anschließen (mit entsprechenende Adapterkabeln o.Ä.), würde das dann auch funktionieren?
    Und ist dann die MetroUI auch auf die weiteren Bildschirme erweitert oder nur wie bisher auch der normale Desktop?
    Das wäre sicherlich auch mal Interessant zu wissen, bisher bin ich leider noch nicht zum Testen gekommen und ein Tablet fehlt mir auch noch, das ich mir aber evtl. zum Release von Windows 8 dann holen werden, sofern bis dahin nicht riesige Mankos oder Bugs augetaucht sind 😉

  4. Nettes Video, aber wenn du deinen Arm etwas weniger auf den Tisch fallen lassen würdest wäre es noch angenehmer zu schauen 😉

  5. Hi Caschy, danke für die eindrucksvolle Darstellung – werde mir mal die Testversion ziehen. Habe Geschmack bekommen.

  6. Normale Windows-Programme laufen aber nicht auf den normalen Tablets mit einen ARM Prozessor, oder?

  7. @Michael,

    nö, werden da nicht laufen. Da es eine andere Architektur als x84 und x64 ist. Da ist es ja klar, dass normale Programme nicht laufen werden. Wenn du normale Programme auf Tablets haben willst, musst du dir ein x84 (32-Bit) Tablet kaufen.

  8. Falls hier immer noch Windows 8 hater sind:
    Ihr müsst zugeben das sieht so richtig angenehm an.
    Das stellt das iPad irgendwie in den Schatten :lol:.

    Wobei ich mir gerade überlegen: Windows8 mit der Slide Maus von Apple (oder wie die heisst) wäre irgendwie toll 😀

  9. Feines Video,sieht doch ganz angenehm aus und der (alte) Desktop ist nicht so im Vordergrund.

  10. Gibt es auch eine Geste um fix zwischen den Tabs beim IE zu switchen oder muss man dafür immer das Menü runter ziehen? Das finde ich auf Dauer bei m Surfen bestimmt lästig…

  11. @Matti: Kannst du einstellen wie du willst.

  12. Kann man im Multi-Monitore Betrieb auch auf einem Metro UI und auf einem anderen den normalen Desktop z.b. mit Word oder sonst was laufen lassen?

    Ich freu mich jedenfalls auf das hier:
    http://shop.lenovo.com/deweb/de/de/learn/products/new-products/index.html –> Notebooks –> ganz recht Yoga 13.
    Das wird sehr nice in Verbindung mit Win8.

  13. Macht doch nen deutlich besseren eindruck aufm Tablet als vor einigen Wochen mein Test am PC, konnte mich mit der Metro UI nicht wirklich anfreunden und fand das Kachel-Gedöns nicht wirklich „workflow“ unterstützt sondern eher hinderlich ist.(Liegt vllt. auch an der sehr begrenzten Einarbeitsungszeit)
    Btw. Schickes Shirt carsten 😉

  14. Schönes Video!

    Was passiert, wenn man das Fliesengeschäft oder den Desktop von oben runterzieht? Wird das Slate dann ausgeschaltet? ;P

  15. @Brater: In Minute 4:08 ist genau dieses Szenario zu sehen. Der Desktop verhält sich im Grunde wie eine Metro-App.

  16. cooles Video.

    Ich mag Windows 8 iwie.

    aber ich will mir eigentlich keinen touchmonitor kaufen „nur“ um windows ordentlich auf meinem desktop-PC nutzen zu können. vor allem steht der monitor nen halben Meter weg…

    Mit der Maus komme ich ja gar nicht in die wisch-menüs, oider hat da irgendjemand schon nen trick für parat?

    gruß
    Thomas

  17. @weissertiger2:
    „Falls hier immer noch Windows 8 hater sind:
    Ihr müsst zugeben das sieht so richtig angenehm aus.“

    Ja, aber für Desktop-PCs ohne Touchscreen?
    Da MUSS man das selbe mit der MAUS machen, und das ist n witz!

  18. Danke fuer das Video – zumindest fuer mich der erste Win 8 „hands on“ Einsatz auf einem Tablet. Erinnert mich von den Gesten etwas an das Blackberry Tablet. Win8 sieht nett aus, aber ich kann mir (genau wie von anderen bereits bemerkt) ein aehnliches UI auf dem Desktop via Mouse nicht wirklich vorstellen. Anders formuliert, wenn ab Herbst (hoffentlich) eine MS Office App fuer das iPad und die Android Tablets verfuegbar sein sollte, sehe ich keinen wirklichen Bedarf umzusteigen.

  19. Es gibt ja eh, mehrere win Versionen, warum keine ‚win8 PC‘ bzw. ‚win8 Tab‘ verstehe ich nicht. Aufm Desktop-PC ist Metro einfach fail! Dann bleibt der Rechner meines Sohnes bei win7 hängen, aufm Läppi läuft Ubuntu, und mein Arbeitstier ist ein iMac. Mal sehen was die Zukunft so bringt…

  20. @Novo
    Na, klar. Du kannst ja auch weiterhin den Normalen Desktop verwenden 😉

  21. @Max
    Aber gerade das, was du beschreibst, wäre ja ein Argument für eine einheitliche Version für alle Geräte 😉 Es ist ja nun mal so, dass es immer Hürden gibt, wenn unterschiedliche OS eingesetzt werden. Das könnte man mit einer einheitlichen Basis gut überwinden.

    Ich denke man muss hier einfach mal abwarten, was im kommenden Jahr für Hardware dazu geboten wird und wie die finale Version dann wirklich aussieht. Ich gehe stark davon aus, dass man vor allem auf Transformer setzen wird, sodass Notebooks und Co immer mehr an Bedeutung verlieren werden. Alles Spekulation, die Chance ist aber definitiv da würde ich meinen.

  22. Was ist mit der Snap-Funktion?
    Also der Möglichkeit 2 Apps nebeneinander anzuzeigen

  23. Geht auch zeige ich nur nicht. Kann ich ja mal machen 🙂

  24. runter geladen hab ich mir zwar die Release Preview, aber bin schwer am überlegen, ob ich sie installiere. Bisher tut es die Consumer noch auf dem Netbook und eigentlich kann ich es auch erstmal dabei belassen. Einen Touchscreen hat es (leider) nicht.

    Auf dem Tablet sieht es ja ganz schön aus, aber wie es auch schon mehrfach erwähnt wurde, auf einem ’normalen‘ Desktop bzw. Netbook bringt es nicht so wahnsinnig viel. Die Idee im Video mit der Tastatur ist sicherlich gut. Gibts denn eigentlich jemanden der mal sein Windows Phone angeschlossen hat? Ist da weiteres vorgesehen oder muss es über Programme gekauft werden?

    Bißchen schade, daß immer die Versionen als Previews heraus gegeben werden, die nachher so vielleicht nie auf dem Tablet zu sehen sein werden. Sind doch alles ‚Pro‘ Versionen, oder?

    Mein Netbook hat ein klein wenig längere Akkulaufzeit. 5-10 Minuten, immerhin 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.