Windows 8 verbreitet sich schneller als Windows 7

Ein neuer Monat ist da und damit auch neue Zahlen aus der Welt der Betriebssysteme. Die Jungs von Netmarketshare tracken jeden Monat 40.000 Seiten mit ungefähr 160 Millionen unique Visits und geben dementsprechend immer Statistiken über Betriebssysteme und deren Verbreitung raus. 160 Millionen Besuche bei 40.000 Seiten sind sicherlich nicht die Gesamtheit, geben aber sicherlich einen netten Eindruck, wie da draußen Systeme angenommen werden. Die besten Daten hat da sicherlich Google, die geben aber bekanntlich keinen Zugriff auf die erhobenen Google Analytics. Tja, was macht Microsofts neues Betriebssystem denn?

Januar Windows 8

2,26 Prozent Marktanteil hat man derzeit und damit auch natürlich fast das aktuellste Mac OS X überholt. Es ist eine Windows-Welt da draußen. Dennoch nur eine kleine Steigerung von 1,72 Prozent im Dezember 2012. Unangefochten an der Spitze bleibt weiterhin Windows 7, gefolgt von unglaublichen 39,51 Prozent an Benutzern, die noch mit Windows XP unterwegs sind. Muss man sich einmal vorstellen: das System kam am 25. Oktober 2001 auf den Markt! Dennoch: der scheinbar langsame Anstieg hat gar nichts zu sagen, man liegt sogar noch vor Windows 7. Die starteten ähnlich langsam im Jahr 2009 (1,47 Prozent), konnten dann aber bis Ende des Jahres auf 7,92 Prozent kommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

42 Kommentare

  1. Ich glaube nicht, dass Windows 8 den gleiche Erfolg hinlegen wird wie Windows 7.
    Ich selber nutze das System sehr gerne, aber ich würde jemandem, der sich nicht allzu gut mit PCs auskennt (und dazu gehört in der Familie oft die gesamte vorhergehende Generation) immer Windows 7 empfehlen.
    Ich weiß nicht, wer das letztens in irgendeinem Interview oder Blogpost gesagt hat, aber der hat die simple Tatsache auf den Punkt gebracht: Windows 8 ist eigentlich zu kompliziert. Schade eigentlich.

  2. Muss es nicht nun „verbreitete“ heißen? Die 29 Euro-Aktion ist vorbei. Ich habe auch „auf Halde“ gekauft. Das werden viele gemacht haben. Oder?

  3. Ich denke, dass viele Medien Windows 8 schlecht reden. Meine Mum hat letzte Woche ein neues Notebook bekommen, mit Windows 8. Mein Dad war da ziemlich positiv von überrascht und meinte, dass er nicht viel gutes über Windows 8 gehört hätte.
    Der ist nicht sonderlich technisch interessiert aber für ihn war klar: Windows 8 = schlecht.

    Man muss Windows 8 halt vom UI her verstehen. das ist einfach -für Windows – ein extrem großer Bruch mit althergebrachtem.
    Wenn man mal ehrlich ist: wer Windows 95 benutzt hat, findet sich schnell auch mit Windows 7 zurecht.
    Aber wer Windows 7 benutzt hat, kommt mit Windows 8 weit weniger klar, wenn man keine Anleitung (Charms-Bar, Metro-UI, usw usf) hatte.

    was ich an der Statistik echt interessant finde ist, dass fast 2/3 der Mac Nutzer nicht die aktuellste Version haben (die ja für 20€ als Download) ja ziemlich bequem zu bekommen ist und es ja schon einige Anwendungen gibt die nicht mit 10.6/10.7 funktionieren (MAS-Apps in großen teilen).

  4. Momentan kann ich es in meinen Blogs noch nicht erkennen. Ich denke ein großer Anstieg wird erst erfolgen wenn auch die großen Firmen auf Windows 8 umsteigen. Ich selbst werde es in absehbarer Zeit auch mal probeweise installieren. Der Zugriff auf meine Blogs mit Windows 8 liegt noch weit unter einem Prozent.

  5. Der noch sehr hohe Anteil von Windows XP überrascht mich auch etwas.
    Das System hat immerhin schon über 10 Jahre auf dem Buckel, was in der IT Welt eine riesige Zeitspanne bedeutet.

    Kann mir mal jemand erklären wieso der Marktanteil der neusten OS X Version noch so gering ist? Gerade bei den geringen Updatepreisen die Apple verlangt hätte ich jetzt eher erwartet, dass (fast) jeder für die 15 Euro um den Dreh was das kostet gleich auf die aktuellste Version geht.

  6. Das aktuellste Mac OS hat aber 2.44 gegen 2,26 W8.
    Erschreckend finde ich aber auch die 5,24% für Windoze Vista!

  7. Ich denke, das hat zwei Gründe: Zum einen hat MS Win7 die letzten Monate zu einem Spottpreis verschleudert, zum anderen nehme ich mal an, dass die RT-Versionen in diesen Zahlen auch auftauchen.
    Ich orakle mal, dass die Statistik in einem halben Jahr in ihrer Steigerung deutlich schlechter aussieht.

  8. Das Problem ist einfach, dass viele Firmen einfach immer noch XP nutzen, weil die Infrastruktur einfach funktioniert und man Angst vor neuerungen hat. Damit könnte man dann auch den großen Anteil an XP-Computern herbeiführen.

  9. Wen man will findet man immer eine Statistik, die gerade „paßt“ – entweder für oder gegen Win 8 spricht. In letzter Zeit gab es ja auch Statistiken/Aussagen, die das Gegenteil behaupten..

    Das Win 8 zu kompliziert ist, würde ich übrigens nicht sagen. Es ist einfach anders…
    Wer jetzt erst mit PC anfängt, dem ist es letztlich egal, ob XP, 7 oder 8 – der würde in einigen Monate Win 7 als zu kompliziert beschreiben, wenn er dann damit zu tun bekommt.

    Auch bei den Vorgängern gab es gelegentlich größere Brüche, viele bezeichneten es als zu kompliziert… das gibt sich mit der Zeit.

  10. Der hohe Marktanteil von XP wundert mich absolut überhaupt nicht. Schaut euch doch mal diverse Firmen, auch IT-Firmen!!! oder Unis an. Die sind immer noch bei XP. Bin ja schon froh, dass wenigstens Excel zumindest in der 2007er relativ weit verbreitet ist.

  11. Ein Grund für den kleinen Anteil an OS 10.8-Nutzern könnte sein, dass viele „alte“ Macs nicht mehr kompatibel sind. Dazu gehören z. B. die klassischen, weißen MacBooks. Und ich denke viele Benutzer machen sich gar keine Gedanken um die Version ihres Betriebssystems.

    Zu WinXP: Ich höre gerade von älteren Semestern, dass sie Win7 für Schnickschnack halten. „Sowas brauche ich nicht, ich hab erstmal XP auf meinem neuen Laptop installiert.“. Andere meinen dazu: „Ist auch das einzig Richtige!“.

  12. @Frank .. Warum ist Windows XP nur wohl auf dem 2. Platz??
    WEIL 10Euro kostet und man dann für 29 Euro auf Windows 8 Upgraden kann!
    Es kommt somit billiger als sich die „volle Version“ für ein komplett neues System zu kaufen 😉

  13. @ weiganri und Chrisss:

    Es hängt ja bei Firmen auch davon ab, was die noch für Software einsetzen.
    Wir sind kürzlich auf 7 umgestiegen, das gab schon genug Probleme. Nicht, weil 7 nicht funktioniert. Es liegt ganz einfach daran, dass viele eingesetzte Programme nicht unter Win 7 funktionieren bzw. noch nicht dafür freigeben sind. Und da lassen sich die Hersteller eben oft sehr lange Zeit. Um also an irgendwelche Geräte heranzukommen, benötigt man immer noch XP. 2012 gab es noch Geräte, da lief die Software unter DOS, da wurde ein alter Laptop gehegt und gepflegt.
    Privat spielt das keine Rolle – eben so wenig wie Schnittstellen.
    Manche Geräte werden immer noch(!!) mit serieller oder paralleler Schnittstelle hergestellt. Das findet man nicht mehr oder nur ganz selten an Notebooks. Adapter von USB zu serielle oder parallel funktionieren da nicht.
    Abseits von reinen Büro-Anwendungen ist ein Wechsel nicht so einfach . Und dabei ist es relativ egal, ob von NT zu XP, von XP zu 7 oder von 7 zu 8…

  14. @Artikel: Der Satz stimmt nicht, wenn ich mir die Grafik anschaue. Win 8 hat weniger Verbreitung als das neueste Mac OS X.

    Wieso nicht alle das neue Mac OS X haben? Weil mein 2008er MacBook max. Lion verträgt und ich nicht auf Montain Lion umsteigen kann. So einfach ist das. Da wird es sicher noch einige Macs geben, die 10.8 nicht vertragen. Mein Mini kann nicht mal 10.7…

    Und XP? Hier an der Uni haben sämtliche Rechner entweder Win XP oder ein Linux zur Auswahl. Auch in den Firmen, in denen ich vor kurzem war: Alles XP. Nichts neueres.

    Zudem war vor kurze Microsoft mit einem Stand hier an der Uni. Ich habe mal ein Windows 8-Notebook (mit Touch) in die Hand genommen. Als jemand der min Win 98 aufgewachsen ist, dann 98 SE, ME, XP, Win 7, Mac OS X, Linux verwendet, habe ich mich verloren gefühlt. Ich kam überhaupt nicht zurecht und musste die Standbetreuung um Hilfe fragen… Wie geht denn nun das? Und wie jenes? Für mich war da klar, auch nach einer halben Stunde rumspielen, ich will das nicht.

  15. Ich habe auch am 30 Jan noch auf Halde gekauft. Wo liegen denn die runtergeladenen Win 8 Daten auf meiner Platte. ich kann die irgendwie nicht finden.

  16. @dischue …in unserer Firma steht ein gehegter und gepflegter Pentium 200 MHz mit Win 98 um DME zu programmieren. Das programmieren funktioniert nur unter einem DOS-basierenden OS mit einem PC mit max. Geschwindigkeit von 266 MHz.
    Nach langem basteln läuft das Proggi jetzt in einer VM unter Win 7 als Host.
    Und solche (gezwungen antiquierten) Voraussetzungen gibt es in diversen Firmen.
    Ich behaupte mal dass sich das nach einstellen der Sicherheitsupdates durch MS auch nicht großartig ändern wird.

  17. @dischue:
    Danke, endlich mal einer, der auch die andere Seite sieht und beschreibt, dass es u. U. gar nicht so abwegig ist, noch immer XP einzusetzen. In der Firma kann ich es mir auch nicht leisten, bei jedem neuen Hype gleich mitzumachen und dann mit etwas Pech ewig am System rumzufrickeln, um alles Benötigte wieder zum Laufen zu bringen und dann letztlich vielleicht doch zu merken, dass es nicht funktioniert und ich wieder den alten Zustand herstellen muss.
    Im privaten Bereich sieht das anders aus; da hat ein umgefallener Sack Reis in Taiwan oftmals mehr Relevanz als ein System, das mal ein paar Tage (oder sogar länger) nicht rund läuft.

  18. Wir haben uns eine Lizenz zugelegt. Tja, nicht jede Software lief damit wieder. Ich nutze recht viel aus der Elektrotechnik und hier ist die Software oftmals noch veraltet. Ich verzichte noch immer auf Windows 8 und es wurde zunächst erst einmal deinstalliert. Natürlich lag es zum größten Teil an der Aktion. Wer sich da keine Lizenz zugelegt hat, der wird nun mit Sicherheit noch einige Zeit damit warten…

  19. @frank: Die Daten liegen im (versteckten) Ordner C:\ESD, das Download-Programm befindet sich im Ordner C:\Benutzer\[Benutzer-Name]\AppData\Local\Microsoft\WebSetup.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.