Windows 8: Microsoft erinnert an endendes Upgrade-Angebot

Die freundliche Erinnerung zur späten Stunde: Microsoft erinnert noch einmal daran, dass Ende Januar die Upgrade-Möglichkeit für kleines Geld wegfällt. Bislang ist es möglich, ab Windows XP für 29.99 Euro auf Windows 8 Pro zu aktualisieren. Danach wird Microsofts Betriebssystem um einiges teurer, sodass ihr euch überlegen solltet, vielleicht doch zuzuschlagen, selbst wenn ihr mit der Installation noch etwas warten wollt. Das Upgrade auf Windows 8 Pro wird online und im Handel erhältlich sein und 199.99 US-Dollar kosten, das Upgrade auf Windows 8 wird für 119.99 Dollar erhältlich sein.

Windows 8

Ebenfalls sollten alle, die im Zeitraum ab dem 2. Juni 2012 einen PC oder ein Notebook mit Windows 7 gekauft haben, bedenken, dass die Upgrademöglichkeit auf Windows 8 Pro für 14.99 Euro ebenfalls am 31. Januar abläuft. Zuletzt solltet ihr daran denken, dass ihr noch bis zum 31. Januar 2013 das Media Center Pack kostenlos bekommt, dieses kostet ab Februar auch noch einmal 10 Dollar. Bei Fragen zu Windows 8 könnt ihr hier ja mal im Blog ein wenig schauen, man munkelt, es gäbe ein paar Themen. Und nun Butter bei die Fische: Windows 8-Verweigerer oder schon auf Windows 8 umgestiegen? Ich gehöre zu dem Umsteigern – man muss ja was zu meckern haben 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

47 Kommentare

  1. walter@freiwald.de says:

    für 29,- umgestiegen, die Entwickler müssen ja auch was essen^^ – und vollends zufrieden bisher! (nutze metro allerdings sogut wie nie, sehe keinen nutzen darin im moment)

  2. Mir würde 8 keine Vorteile bringen.

  3. Never change a running system!

  4. Tja, wer einen alten PC hat, so wie ich kann es nicht installieren. Da steht bei MS:

    Unterstützt Ihr PC PAE, NX und SSE2 nicht, kann Windows 8 nicht installiert werden. Vom Upgrade-Assistenten wird eine Fehlermeldung angezeigt, wenn der Prozessor PAE und SSE2 nicht unterstützt. Außerdem wird ein Hinweis angezeigt, wenn vom Prozessor NX möglicherweise nicht unterstützt wird oder NX im BIOS des PCs deaktiviert ist. Windows 8 Setup versucht, NX während der Installation zu aktivieren. Falls dies nicht funktioniert, wird der PC auf das aktuelle Betriebssystem zurückgesetzt.

  5. Habe WIndows 8 von meinen Produktivrechnern wieder runtergeschmissen. Im Alltag und zum Arbeiten einfach nicht zu gebrauchen. Grausam. Windows 8 gibt’s bei mir nur noch auf dem Testrechner und in der virtuellen Maschine. Aber nicht zum Arbeiten.

  6. Wer jetzt das Update nicht gemacht hat, sollte dann lieber bei den Vorgängern bleiben. 199$ ist ein ganz schöner Pappenstiel. Aber dennoch weniger, als ich damals für Windows 7 ausgegeben habe. Ich bin mit Windows 8 Pro sehr zufrieden. Allerdings habe ich zusätzlich Start8 (Stardock) im Einsatz. Das erinnert mich dann bei Bedarf noch etwas an Windows 7. Aber die ganze Geschwindigkeit (Booten & Co) möchte ich von Windows 8 nicht mehr missen.

  7. walter@freiwald.de says:

    @Mirko 2: und warum ist es Deiner Meinung nach nicht zu gebrauchen? Ich habe keinerlei Probleme damit, es fehlt lediglich der Startknopf, ansonsten ist der Desktop ein besserer Windows 7 Desktop^^ – viele Sachen sind schneller und einfacher zu erreichen.

  8. Ich kann die Kritik von meinen Erfahrungen her auch nicht teilen. Ich bin für 15€ umgestiegen und habe es bis jetzt nicht bereut. Irgendwie bekommt man jedes Problem gelöst und sind wir ehrlich, Probleme hat man teilweise auch mit Win 7. Aber ich muss auch erwähnen das ich Metro eigentlich nur nutze um die Suchfunktion zu nutzen. Ansonsten sieht es höchstens schick aus 😉

  9. Frage: Kann ich eigentlich auch ein Update kaufen, ohne es gleich auszuführen, also nur den Schlüssel kaufen? Ich habe Win 8 auf einem Notebook und bin inzwischen echt zufrieden. Auf zwei weiteren PCs möchte ich es später auch installieren – dafür brauchen ich aber viel Zeit.
    Also: Kann ich das Update irgenwo bunkern???

  10. walter@freiwald.de says:

    @Ralf, klar, wieso solltest Du das nicht können? Key ist Key, lediglich das Angebot endet Ende Januar. Das heißt aber nicht, dass die Keys dann nicht mehr gehen 🙂

  11. Wie ist das eigentlich, wenn ich einen Rechner mit Win8 Core gekauft habe und auf Win8 Pro aktualisieren will?
    Geht das auch um 14,99?

  12. Ne, da spar ich lieber weiterhin.

    Win95 war mein letztes gekauftes Windows, seit ’97 gibt’s bei mir nur Linux und damit hab ich einiges an Geld und (wichtiger) Nerven gespart 🙂

  13. Das Einzige das bei mir unter Win 8 nicht läuft ist der AMD Catalyst Treiber und der neuste Logitech Treiber, aber da hilft ein älterer. Sonst alles super.
    Aber auch hier: Metro seh ich selten und die Apps sind irgendwie nuja, nix für ohne Touch 🙂

  14. Win 8 – und gut. Allerdings auch Desktop.
    Metro-UI als „Startmenü“, Verknüpfuen auf Desktop, häfig benutze Programme werden (auch) aus TotalCommander gestartet.
    Ich vermisse nichts. Sicher ist manches ungewohnt – aber das war jedes neue System mehr oder weniger – und wenn MS (warum auch immer) einen Untermenüpunkt woanders zugeordnet oder einsortiert hat.
    Ich wüßte jetzt nicht, was bei Arbeit mit dem Desktop jetzt so grundlegend anders sein soll, als bei Win7.
    Manch einen stört die Charm-Leiste(?) oder wie die heißt – ander hatten schon unter XP absichtlich so etwas wie Rocketdock o.ä. installiert…

  15. ich hab upgedatet und mittlerweilr liebe ich es, 7 ist gut, 8 ist guter.
    Ich empfehle es mittlerweile auch an Mandanten. Was man jeoch bedenken muss: für Umsteiger ist der Individualisierungsprozess etwas – teilweise sehr – länger.
    Aber das ist Gewöhnungssache.

  16. ich nnutzw win 77 auf meinem selbst gebasteltem PC. kann ich win 8 upgraden aber dabei meine win 7 lizenz behalten.
    ???

  17. Ich hatte mich SEHR kritisch zu den Vorabversionen geäußert! Jetzt aber – nachdem ich vorgestern die fertige Version doch installiert habe, muss ich sagen:
    Trotz einiger fortbestehender Inkonsistenzen (über die man sich nur wundern kann!) ist Windows 8 doch genauso produktiv einzusetzen und dabei aber verdammt viel schneller und vor allem DEUTLICH schlanker geworden!!!
    FEHLEN tut eigentlich wirklich nichts im neuen Windows!

    Das ich das Teil DENNOCH keinem Kunden empfehlen kann, liegt v.a. daran, dass rein geschäftliche User mich erschlagen würden für die geringen Vorteile bei zugleich erforderlicher enormer erst-Einarbeitung (für nicht PC-Affine) und zu erwartender Probleme mit Treibern für spezielle Lesegeräten.

    Im übrigen funktioniert sogar immer noch die 15 Euro DL-Version OHNE Prüfung 😉 muß halt ein plausibler PC/Notebook-Typ angegeben werden 😉

  18. Besucherpete says:

    Leider nicht Netbook-kompatibel … 🙁

  19. Ich habe Win8 schon seit etwa 2 Monaten, und bin vollkommen zufrieden. Die Metro finde ich gar nicht so schlecht, z.B. rufe ich meine RSS-Feeds nur noch in einer App ab.

  20. Zwei Rechner mit Win8 und zwei mit Win7, eine Win8-Lizenz auf Halde. Ich nutze nur Desktop-Anwendungen, die MUI-Apps sind mir (noch) zu simpel. Die Vor- und Nachteile halten sich die Waage, mir gefallen beide Systeme. Für $ 199 wäre ich allerdings nicht umgestiegen.
    @Holgi: „Windows 8 Setup versucht, NX während der Installation zu aktivieren“ – bei meinem alten Acer Aspire (i3-370M) hat’s geklappt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.