Windows 11, Version 22H2: Microsoft blockiert Upgrade auf manchen Geräten

Microsoft hat festgestellt, dass man mit dem Upgrade auf Windows 11, Version 22H2, bei Nutzern für Probleme gesorgt, die auf diese Version aktualisieren. Bei einigen Spielen und Apps ist die Leistung unter Windows 11 möglicherweise niedriger als erwartet oder es ruckelt gar. Betroffene Spiele und Apps ermöglichen versehentlich GPU-Leistungsdebuggingfeatures , die nicht von Anwendern verwendet werden sollen, so Microsoft.

Microsoft hat nun eine Kompatibilitätssperre auf Geräten angewendet, die von diesem Problem betroffen sind. Eine direkte Problembehebung seitens Microsofts gibt’s noch nicht, man rät an, nach Updates für Apps und Spielen Ausschau zu halten, die betroffen sind. Man arbeite selbst aber auch an einer Lösung. Schade, dass das Unternehmen nicht konkreter wird, welche Konstellationen, Apps oder Spiele betroffen sind,

Nutzern wird empfohlen, dass sie nicht versuchen, ein manuelles Upgrade mithilfe der?Schaltfläche „Jetzt?aktualisieren“ oder mit dem Medienerstellungstool durchzuführen, bis dieses Problem behoben und die Schutzvorrichtung entfernt wurde.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Bei mir läuft alles gut, das Laptop ist ein i7 mit 16GB RAM, HP, , 2 Jahre alt. Das Update lief super. Von Win 10 auf 11.

  2. Es ist ja nicht nur die Leistung, auf meinem Arbeitslaptop konnte ich keine VPN- und RDP-Verbindungen mehr aufbauen mit dem Update und musste aufs letzte Build zurück. Gibt zu „22h2 rdp“ auch einiges im Microsoft Forum

    • Das Problem scheint aber sehr Geräte- und Produktabhängig zu sein. Ich benutze sowohl RDP als auch (Sophos Open)VPN und dies ohne Probleme. Schau doch mal nach dem Regelwerk der Personal Firewall.
      Einfach mal deaktivieren und probieren.

  3. Auf meinem Samsung Galaxy Book 2 Pro 360 tut sich auch nichts. Das finde ich bei so einem neuen Gerät schon etwas komisch.

  4. Ich glaube Bf2042 ist so ein Spiel was Probleme macht. Es wurde auch immer noch nicht für Windows 11 freigegeben. Ich habe immer wieder ruckeln.

  5. Bob (der andere) says:

    Schon merkwürdig, daß Win11 sich nicht oder nur mit Tricks auf manchen Geräten installieren läßt und auch das UpDate auf 22H2 solche Probleme macht.
    Ich hab’s ja schon paar mal hier erwähnt: Auf meinem altem Intel NUC7PJYH (2018) ließ sich Win11 problemlos installieren, und auch das UpDate auf 22H2 lief ohne Probleme ab. Dabei ist das Teil von der Hardware eher lausig (gab damals nur einen “noch schlechteren/schwächeren Prozessor/CPU“ zur Auswahl).
    Vlt. mal einen “clean install“ versuchen?

    • hallo,
      ich habe es auch durch den angepassten registriy key installiert.
      das Update auf 22h2 lässt er jetzt aber nicht zu.
      Was muss ich machen, damit es funktioniert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.