Windows 11: Microsoft Teams ab heute für erste Tester

Ihr habt es mitbekommen: Windows 11 erscheint im Oktober und Microsoft wird das Betriebssystem fest mit der Allround-Lösung „Microsoft Teams“ verzahnen. Jene wurde allerdings mit der ersten Testversion von Windows 11 nicht ausgeliefert, Microsoft musste noch etwas Feinschliff betreiben – und wird dies wahrscheinlich auch weiterhin tun.

Immerhin: Die neue Version von Teams kann getestet werden. Dazu gehört ein neues Chat-Flyout direkt in der Taskleiste sowie ein übergreifendes Teams-Desktop-Erlebnis, das auf optimierte Leistung und die Windows 11-Designsprache ausgelegt ist. Nutzer können mit den Menschen, die ihnen wichtig sind, mit Chats und Videoanrufen bequem von Ihrem Windows 11-PC aus in Verbindung bleiben, während diese von jedem Gerät aus mit Microsoft Teams teilnehmen können: Desktop, Mobile oder sogar nur dem Webbrowser.

In dieser ersten Phase können Nutzer sich anmelden, Kontakte hinzufügen und sich über Einzel- und Gruppenchats verbinden. In den kommenden Wochen wolle Microsoft Audio- und Videoanrufe, Meetings, Bildschirmfreigabe und andere Funktionen aktivieren. Wichtiger Hinweis: Man beginne damit, den Chat von Microsoft Teams zunächst nur für eine Untergruppe von Insidern auszurollen, Insider müssen außerdem einen Neustart durchführen, damit er aktiviert wird.

Behauptung: Skype wird langsam komplett abgesägt.

Einschränkungen:

Das Erlebnis ist nur für Englisch (US) lokalisiert. Weitere Sprachen und Gebietsschemata sind in Vorbereitung.

Offline wird noch nicht unterstützt. Sie müssen mit dem Internet verbunden sein, um das Erlebnis zu nutzen.

Es sind noch nicht alle Funktionen verfügbar. Zu den zusätzlichen Funktionen, die in den kommenden Wochen für Windows Insider verfügbar sein werden, gehören Einzel- und Gruppen-Audio- und Videoanrufe sowie Meetings, Präsenz- und Statuseinstellungen, Bildschirmfreigabe und andere.

Beim Synchronisieren von Kontakten aus Outlook, Skype oder Ihren mobilen Geräten wird, wenn ein Kontakt mehr als eine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse hat, nur ein primärer Kontaktalias angezeigt. Die Synchronisierung kann auch bis zu 24 Stunden dauern.

In einigen Fällen kann es vorkommen, dass das Chat-Flyout nicht mehr geöffnet werden kann. Um dies zu umgehen, gehen Sie zur App „Einstellungen“ > „Barrierefreiheit“ > „Visuelle Effekte“ > „Animationseffekte“ und schalten Sie die Einstellung aus und dann wieder ein.

AngebotBestseller Nr. 1
2021 Apple iMac (24', Apple M1 Chip mit 8‑Core CPU und 8‑Core GPU, Vier...
2021 Apple iMac (24", Apple M1 Chip mit 8‑Core CPU und 8‑Core GPU, Vier...
Beeindruckendes 24"4.5K Retina Display mit großem P3 Farbraum und 500 Nits Helligkeit; Der Apple M1 Chip mit 8‑Core CPU...
−264,00 EUR 1.405,00 EUR
Bestseller Nr. 2
2020 Apple MacBook Air (13', 1,1 GHz dual-core Intel Core i3 Prozessor der...
2020 Apple MacBook Air (13", 1,1 GHz dual-core Intel Core i3 Prozessor der...
Brillantes 13,3" Retina Display (33,78 cm Diagonale) mit True Tone Technologie; Beleuchtetes Magic Keyboard und Touch ID
1.099,00 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Moin,

    weis man schon, ob das dann in Windows 11 integriert wird oder wiederum nur im 365 Abo erhältlich ist?

    • Teams kann man schon jetzt kostenlos unter Windows installieren, ist dann nur etwas eingeschränkt.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.