Windows 10: September-Updates veröffentlicht

Wie auch im August gibt es bei Microsoft wieder den großen, traditionellen Patch-Tag, an dem es Updates für die unterschiedlichen Versionen von Windows 10 hagelt. Bleibt zu hoffen, dass die aktuellen Updates nicht mehr Probleme bereiten als sie beheben sollen – das ist ja schon mehrere Male vorgekommen, dass hinterher Fehler auftauchen.

Updates gibt es für unterschiedliche Versionen von Windows 10, unter anderem Version 2004, 1903, 1909, 1809, 1803, 1709, 1703, 1607 und 1507 (KB4571756, KB4574727, KB4570333, KB4577032, KB4577041, KB4577021, KB4577015 und KB4577049). Für alle, die nicht auf automatische Updates warten können – oder die einen Blick in die Knowledge Base werfen wollen, habe ich die Updates auch einmal verlinkt. Microsoft nennt in den jeweiligen Changelogs verschiedene Fehlerbehebungen, aber auch geschlossene Sicherheitslücken in den Server-Versionen.

  • Addresses a security vulnerability issue with user proxies and HTTP-based intranet servers. After installing this update, HTTP-based intranet servers cannot leverage a user proxy by default to detect updates. Scans using these servers will fail if the clients do not have a configured system proxy. If you must leverage a user proxy, you must configure the behavior using the Windows Update policy “Allow user proxy to be used as a fallback if detection using system proxy fails.” This change does not affect customers who secure their Windows Server Update Services (WSUS) servers with the Transport Layer Security (TLS) or Secure Sockets Layer (SSL) protocols. For more information, see Ensuring clients stay secure, changes to scans against Windows Server Update Service (WSUS) servers.
  • Security updates to Windows App Platform and Frameworks, Microsoft Graphics Component, Windows Input and Composition, Windows Media, Windows Shell, Windows Cloud Infrastructure, Windows Fundamentals, Windows Kernel, Windows Storage and Filesystems, the Microsoft Scripting Engine, and the Microsoft JET Database Engine.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Behebt MS endlich mal deren seit Monaten andauernden W-Lan-Verbindungsprobleme?

    MIttlerweile kotz das x-fach am Tag nur noch an. Es wird von Tag zu Tag schlimmer. Egal ob integrierte W-Lan Karte oder W-Lan Stick, egal ob Lappi oder PC, eine einzige Katastrophe.
    Lustig in alldem mein Handy ist Hotspot für alldas und das hat 1A Netzanbindung, x-fach getestet im auch wärende W-Lan Probleme auftauchten. Achso ja was lusti ist, das Phone ist ein Lumia 😉 also auch MS das arglistig und verbrecherisch mit Updates im Stich gelassen wurde von MS und besser Läuft mit dem OS als aktuellere W10.

    • Unterschiedliche WLAN Netze (2,4 GHz und 5 GHz)?
      Unterschiedliche Verschlüsselung von Handy und dem beiden Windows-Rechnern?
      Keine Nachbarkanäle die stören?
      Ggf. Fritz!OS 7.20? Seitdem hab ich auch komische Aussetzer.

    • Vielleicht ist das Smartphone auch überlastet? Seit Monaten darf ich viel im Home Office arbeiten und mein Laptop hat im ganzen Zeitraum keine Probleme im WLAN gehabt. Die VPN Verbindung ist stabil, Videokonferenzen ohne Probleme.
      Ich benutzte aber auch ein Mesh WLAN mit DSL Anbindung. Daher die Vermutung das das Smartphone da der Flaschenhals ist was die Verbindung instabil werden lässt.

      • Ich hab mit WLAN auch keine Probleme – insgesamt vier Rechner (zweimal Eigenbau mit jeweils einer ASUS-Karte für WLAN, einmal Intel NUC und einmal Surface Pro 6) mit Windows 10 Versionen zwischen 1903 und 2004. WLAN funktioniert bei allen vier Rechnern stabil.

        Vielleicht tritt das Problem aber auch nur in Verbindung mit einem bestimmten WLAN-Chip oder -Treiber auf.

    • Vergleichbares habe ich auch. Über LAN alles ok, zuvor ging WLAN gut. Sowohl Laptop, als auch Surface Go. Bei letztetem braucht Netflix auch zum Filmstart lange.

    • Habe hier auch zwei Rechner und fünf Laptops. Keinerlei WLAN-Probleme unter Windows 10. Von Anfang an nicht gehabt und auch jetzt aktuell nichts.

  2. Könntet Du bitte das wallpaper teilen, caschy?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.