Windows 10 Insider Build 11102 veröffentlicht – Gamer sollten mit Abstürzen rechnen

windows 10Windows Insider, die sich im Fast Ring befinden, dürfen sich über die neue Build 11102 von Windows 10 freuen. Bevor alle jubelnd über den Teppich rollen, sollten Gamer vielleicht einen Bogen um diese Version machen. Microsoft macht nämlich in den Release Notes darauf aufmerksam, dass einige Spiele wie The Witcher 3, Fallout 4, Tomb Raider, Assassin’s Creed oder Metal Gear Solid V abstürzen, sobald man vom Fenstermodus in den Vollbildmodus wechselt. Microsoft ist sich des Fehlers bewusst und arbeitet daran.

Weitere bekannte Probleme findet Ihr in den erwähnten Release Notes. Doch nicht alles geht kaputt, wenn man sich die Windows 10 Build 11102 installiert. Es gibt nämlich auch eine Neuerung hinsichtlich des Microsoft Edge Browsers. Dieser erhält nun die Möglichkeit, per Rechtsklick auf die Zurück- und Vor-Buttons einen Schnellzugang zu zuletzt besuchten Webseiten zu erhalten.

Windows 10 Build 11102

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

9 Kommentare

  1. Kann einer mir erklären warum Microsoft daran schuld sein könnte dass Spiele-Hersteller ihre Spiele so hart auf einzelne Windows-Versionen anpassen?

  2. Spielehersteller braucht Funktion A. Funktion A funktioniert, liegt aber nur in einer Buggy Version vor (ist dem Spielehersteller vielleicht gar nicht bekannt). Spielehersteller verwendet Funktion A und testet sein Spiel mit den aktuell verfügbaren Version. Paar Monate später fixt Microsoft den Bug, Spiel des Herstellers stürzt ab. Alternativ kann Microsoft auch einfach eine Funktion nachträglich geändert haben.

  3. @termel
    Gibt so zeug nennt sich APi, wenn man das nutzt klappt das auch 😉 (also falls nicht ein Bug vor liegt)

  4. folitanter says:

    bitte meldet euch erst wieder wenn es stabil und fertig ist – das ist ne zeitverschwendung für spackos deluxe

  5. „sollten Gamer vielleicht einen Bogen um diese Version machen.“

    Eigentlich sollten alle LEute mit etwas Restverstand einen Bogen um irgendwelche Betaversionen machen, wenn es nicht Ihre Arbeit ist solce Software zu testen….

  6. Es wurde ja mitgeteilt, dass es ab Januar schneller geht.
    Wer nicht mehr Insider Builds testen will, einfach auf Slow Ring umschalten 😉

    „Prepare for Faster Fast ring builds“

    https://blogs.windows.com/windowsexperience/2015/12/16/announcing-windows-10-insider-preview-build-11082/

  7. Schön dass M$ eine Version rausbringt die effektiv von vielen nicht genutzt werden kann, aber dafür in nem krüppel Browser eine Funktion einbaut die ich seit ewigkeiten bei Chrome schon benutze…..priorities microsoft….priorities….

  8. Ich denke, die meisten Kommentatoren haben den Sinn einer Preview nicht verstanden. Auch der Slow Ring ist eine Preview. Ist halt nichts für Amateure. Als IT-Profi freut man sich über die neue Offenheit von Microsoft.

  9. Gamer sollten überhaupt einen Bogen um Windows machen und SteamOS unterstützen.

    Abstimmen mit der Brieftasche verändert als einziges etwas: Game gibt es nicht für SteamOS, Game wird nicht gekauft.