Wie liest man RSS-Feeds am besten?

rssbox80x80pixel Die grosse Frage, die mich auch immer gequält hat, als ich an mehreren Rechnern arbeitete und meine favorisierten Feeds an allen PCs lesen wollte – welches Programm / Dienst nimmt man bloß? Ich habe Dutzende Feedreader ausprobiert – und auch einige Dienste.

Prinzipiell gibt es folgende Möglichkeiten – man installiert ein festes Programm oder ein portables Pendant, eine Erweiterung für den Browser (wie Sage, welche jetzt auch mit dem Firefox 3 zusammen arbeitet) oder auch Dienste wie Bloglines oder Google. Eher seltener werden sich Menschen einen eigenen Feedreader auf dem Server installieren – denn sowas gibt es auch (z.B. in Form von Tiny Tiny RSS).

Mittlerweile nutze ich den Google Reader – denn in Verbindung mit meinen Emails benötige ich nur einen Zugang – und kann von dort auf alle Dienste zugreifen. Des Weiteren wird eine Erweiterung für den Firefox angeboten, der mir immer anzeigt, wenn ungelesene Feeds vorliegen.

Kaufst du dir ein Windows 8-Tablet oder einen Hybriden?

  • Ich warte noch ab, bin unentschlossen. (42%, 444 Votes)
  • Nein, benötige ich nicht. (38%, 408 Votes)
  • Ja, sofort! (21%, 226 Votes)

Total Voters: 1.068

Loading ... Loading ...

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. newsfox?
    war früher auch bei sage, nett mit der seitenleiste.
    finde aber newsfox etwas komfortabler.

  2. Tiny Tiny RSS. Einfach nur ein geiles Teil und sehr anpassungsfähig.

    Nachtrag: Für TT gibt es übrigens auch ein Plugin, das mir zeigt, wenn ungelesene Nachrichten da sind 😉

  3. tiny tiny rss finde ich auch gerade sehr sympathisch… mal schauen

  4. Ich benutze unter Windows FeedDemon, und unter OS X NetNewsWire (NewsGator). Beide synchronisieren sich ihre Feeds über den Dienst von NewsGator. Ich bin damit total zufrieden, synchronisation klappt immer und ich habe ein Programm und keinen Onlinedienst, der mir meine Feeds anzeigt =)

  5. Rainer Friedrich says:

    Thunderbird 2.0.14 portable.

    Was sonst? 😀

    So ist alles im Blick, Mail, News und RSS.

  6. Feedreader 3 nutze ich, weil der Portable, Kompfortable und schnell ist.
    Davor habe ich google reader genutzt

  7. Ich verwende z.Zt. einfach die „dynamischen Lesezeichen“ im Firefox (also dann als dropdown in der Lesezeichen-Toolbar). Reicht mir bisher.

  8. Mein Opera macht das schon. Informiert mich direkt beim Surfen über neue Beiträge, und entsprechend ist es auch nur ein kleiner Schritt, aus der Feedanzeige direkt zur Originalseite zu springen. Ich weigere mich nur beharrlich, das als „Browsererweiterung“ anzusehen – bei meinem Browser sind die wichtigsten Features schon mit drin 😛

  9. Das RSS Rundumsorglos-Paket für OS X

    Alle RSS Feeds (so um die 300) verwalte ich mit Shrook. Denn dort (und meines Wissens nur dort) werden die Feeds nach dem Zeitpunkt der letzten Aktualisierung sortiert. Ich habe vier einzelne Kanäle angelegt (Apple, Netzgeschichten, News über Bremen etc) und die aktuellsten Nachrichten sind sofort erkennbar.

    Für einen schnellen Überblick auf das Allerwichtigste habe ich die Firefox Erweiterung Brief installiert. 20 Feeds, ein Klick auf Aktualisieren und man ist wieder auf dem Laufenden.

    Und da ich auf keinen Fall etwas verpassen möchte, habe ich den Reader Notifier installiert, meinen Lieblingsfeed (wird natürlich nicht verraten) in einen eigenen Ordner im Google Reader gepackt und Notifier auf diesen Ordner eingestellt. Der Desktop-Info-Dienst Growl arbeitet mit dem Notifier zusammen und bringt mir automatisch neues Lesefutter.

    Nebenbei läuft noch das Tickershock News-Laufband wie bei CNN über den Bildschirm (zum Beispiel mit dem RSS Feed der Bild Zeitung)

    und der EM Ticker 2008 (der sich auch um Bundesliga, Champions League und so weiter kümmert) informiert mich ebenfalls in Verbindung mit Growl über jeden Freistoss, jede gelbe Karte und jedes Tor des SVW automatisch auf dem Desktop.

    Wo sich die zukünftige Mutter meiner Kinder gerade aufhält, haben mir all diese netten kleinen kostenlosen Programme leider noch nicht verraten :-))

  10. Ich nutze Klipfolio auf dem immer-überall-dabei-Stick.
    Optisch schick in der Ecke schaue ich mir die generierten klips von tagesschau, Caschy, Fernsehen, diverse DL-Foren oder PC-News usw. an

  11. Feedreader 3 – ohne Probleme

  12. Hi,

    nutze dazu netvibes.com . Kann man auch alles einplanzen wie mail, google calendar oder sonstiges und eben natürlich auch rss feeds.

    Gruß

    TUllm

  13. Nutze Firefox mit den Dynamischen Lesezeichen. Ich finde es reicht vollkommen aus und man braucht nicht noch ein anderes Programm (oder Add-on, was mir nur Platz wegnimmt). Auch werden die RSS-Feeds mit Browser Sync von Google auf meine FF-Browser schön übertragen und ich brauche sie nicht überall neu eintragen.

  14. SonicHedgehog says:

    Bin unlängst auf NewsGator FeedDemon gestoßen. Super, sag ich nur! Hab viel, viel ausprobiert, bin aber nun bei dem hängen geblieben…

    FeedDemon ist recht einfach zu bedienen und wenn nötig, kann man auch mal kurz surfen, falls da der ein oder andere Link ist…(Von der Struktur und so, alles total simple, schaut’s euch an 😉 )

    NewsGator dürfte dann die Online-Abteilung der Anwendung sein, da werden auch deine Feeds und so gespeichert, kannst du also daher auch eig. überall nutzen 😉

    Unbedingt anschauen! Ist wirklich einen Blick wert! 😉

    http://www.feeddemon.com/

  15. Eindeutig Opera, bis jetzt die vernünftigste und schnellste Lösung
    Teilweise macht er ein paar Zicken bei diversen Websites, aber ohne das Teil könnte ich schon garnicht mehr leben 🙂

    Besonders muß ich bestätigen, einer der schnellsten Browser, teilweise jedoch auch so speicherhungrig wie der brennende Fuchs 🙁

  16. Felix Kloft says:

    Thunderbird 2.0.0.14
    Mails und News auf einem Blick (Ich krieg mehr Feeds als Mails^^)
    Einige Feeds hab ich auch im Firefox als Dynamische Lesezeichen, aber die nutze ich kaum.

    GoogleReader hab ich mal ausprobiert, konte ich aber nicht grad empfehlen (läuft auf meinem Rechner langsam, per Prism gings, war aber n bisschen umständlich

  17. RSSOwl finde ich wunderbar 🙂

  18. Benutze ganz klar Brief.

  19. Also ich benutze wie Felix Thunderbird und bekomme auch mehr Feeds als Mails 😀

    In Kombination mit Mailbox Alert und Snarl erscheint dann auch immer ein nettes Notification Window bei einer neuen „Nachricht“ 🙂

  20. Hi

    wie heisst das Google Reader Plugin?
    danke

  21. Ebenfalls die Firefox-Extension „Brief“. Kann ich nur jedem empfehlen (besonders denen, die bisher „nur“ die dynamischen Bookmarks benutzen, denn Brief macht das ganze sehr viel netter, und verwendet genau diese Bookmarks. Man muss also nix umstellen oder so, einfach installieren und schon gemütlich die Feeds lesen…)

  22. danke ist super!

  23. http://www.netvibes.com
    Mehr als nur ein Feed Reader, …

  24. Benutze den News Reader in TrueLaunchBar:
    http://www.truelaunchbar.com/plugins/index.html#rss

  25. Trainspotter says:

    FeedDemon ist für mich die eierlegende Wollmichsau unter den Newsreadern. Endlich ist der jetzt auch Freeware. Für den, der eine große Menge an Feeds verwalten will, ist das Programm die erste Wahl.

    Hatte zwischenzeitlich mal die Browsererweiterung Sage. War mir aber zu minimialistisch. Aber vll. lohnt sich ja ein Blick auf Newsfox und Brief.

    Portabel habe ich Greatnews im Einsatz. Kommt als Zip-Archiv daher und ist genügsam im Speicherverbrauch. Das aktuelle Nightly Build gibts hier: http://www.curiostudio.com/nightly0/

  26. Moin,

    Brief und Sage wären auch meine erste Wahl was ich aber bisher nirgendwo gefunden habe und ich wundere mich warum da keiner auf die Idee kommt eine Möglichkeit zu bieten Feeds lokal zu speichern damit man sie auch offline verfügbar hat. Hat jemand ne Idee?

  27. Meine erste Wahl ist GreatNews gefolgt von FeedDemon. Davor habe ich RSSBandit verwendet, der die Feeds auf einen FTP-Server hochladen konnte. Da RSSBandit aber ein .NET-Framework benötigt und bei mir nicht stabil lief, bin ich umgestiegen.

  28. Ich habe mir bei http://www.netvibes.com eine Startseite eingerichtet. Alle mir wichtigen Feeds, mehrere GMail-, Yahoo- und Hotmail-Accounts, ein bisschen Flickr und was der Mensch sonst noch so braucht, auf 4 Tabs verteil. Am Besten gefällt mir das kompakte und übersichtliche Design der Seite.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.