Wie liest man RSS-Feeds am besten?

rssbox80x80pixel Die grosse Frage, die mich auch immer gequält hat, als ich an mehreren Rechnern arbeitete und meine favorisierten Feeds an allen PCs lesen wollte – welches Programm / Dienst nimmt man bloß? Ich habe Dutzende Feedreader ausprobiert – und auch einige Dienste.

Prinzipiell gibt es folgende Möglichkeiten – man installiert ein festes Programm oder ein portables Pendant, eine Erweiterung für den Browser (wie Sage, welche jetzt auch mit dem Firefox 3 zusammen arbeitet) oder auch Dienste wie Bloglines oder Google. Eher seltener werden sich Menschen einen eigenen Feedreader auf dem Server installieren – denn sowas gibt es auch (z.B. in Form von Tiny Tiny RSS).

Mittlerweile nutze ich den Google Reader – denn in Verbindung mit meinen Emails benötige ich nur einen Zugang – und kann von dort auf alle Dienste zugreifen. Des Weiteren wird eine Erweiterung für den Firefox angeboten, der mir immer anzeigt, wenn ungelesene Feeds vorliegen.

Kaufst du dir ein Windows 8-Tablet oder einen Hybriden?

  • Ich warte noch ab, bin unentschlossen. (42%, 444 Votes)
  • Nein, benötige ich nicht. (38%, 408 Votes)
  • Ja, sofort! (21%, 226 Votes)

Total Voters: 1.068

Loading ... Loading ...

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. Ebenfalls die Firefox-Extension „Brief“. Kann ich nur jedem empfehlen (besonders denen, die bisher „nur“ die dynamischen Bookmarks benutzen, denn Brief macht das ganze sehr viel netter, und verwendet genau diese Bookmarks. Man muss also nix umstellen oder so, einfach installieren und schon gemütlich die Feeds lesen…)

  2. danke ist super!

  3. http://www.netvibes.com
    Mehr als nur ein Feed Reader, …

  4. Benutze den News Reader in TrueLaunchBar:
    http://www.truelaunchbar.com/plugins/index.html#rss

  5. Trainspotter says:

    FeedDemon ist für mich die eierlegende Wollmichsau unter den Newsreadern. Endlich ist der jetzt auch Freeware. Für den, der eine große Menge an Feeds verwalten will, ist das Programm die erste Wahl.

    Hatte zwischenzeitlich mal die Browsererweiterung Sage. War mir aber zu minimialistisch. Aber vll. lohnt sich ja ein Blick auf Newsfox und Brief.

    Portabel habe ich Greatnews im Einsatz. Kommt als Zip-Archiv daher und ist genügsam im Speicherverbrauch. Das aktuelle Nightly Build gibts hier: http://www.curiostudio.com/nightly0/

  6. Moin,

    Brief und Sage wären auch meine erste Wahl was ich aber bisher nirgendwo gefunden habe und ich wundere mich warum da keiner auf die Idee kommt eine Möglichkeit zu bieten Feeds lokal zu speichern damit man sie auch offline verfügbar hat. Hat jemand ne Idee?

  7. Meine erste Wahl ist GreatNews gefolgt von FeedDemon. Davor habe ich RSSBandit verwendet, der die Feeds auf einen FTP-Server hochladen konnte. Da RSSBandit aber ein .NET-Framework benötigt und bei mir nicht stabil lief, bin ich umgestiegen.

  8. Ich habe mir bei http://www.netvibes.com eine Startseite eingerichtet. Alle mir wichtigen Feeds, mehrere GMail-, Yahoo- und Hotmail-Accounts, ein bisschen Flickr und was der Mensch sonst noch so braucht, auf 4 Tabs verteil. Am Besten gefällt mir das kompakte und übersichtliche Design der Seite.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.