WhatsApp mit Link-Vorschau

Artikel-WhatsApp-LogoUngewohnt fleißig ist man bei WhatsApp. Gleich auf mehreren Plattformen hat man Updates verteilt, die für neue Funktionen sorgen. So findet man beispielsweise unter Windows Phone eine verbesserte Suche nebst Mittelfinger-Emoji vor, während iOS-Nutzer nicht nur die Möglichkeit haben, Nachrichten zu favorisieren – ein am 13. Oktober 2015 verteiltes Update bringt sogar die Unterstützung für 3D Touch beim iPhone 6s und dem iPhone 6s Plus mit. So lassen sich Nachrichten schnell verfassen oder suchen – alternativ kann man mittels Peek & Pop Inhalte flott in einer Vorschau sehen.

Aber auch die Android-Version hat einen neuen Trick zu bieten, zumindest, wenn man auf die aktuelle Beta zugreift. Hier werden nämlich beim Teilen von Inhalten nun kleine Auszüge mit einem Vorschaubild (sofern im geteilten Inhalt zu finden) angezeigt. Die Vorschau wird nicht nur beim Absender schon angezeigt, sondern kommt letzten Endes auch so beim Empfänger an – logischerweise muss dieser dann momentan auch über die aktuelle Beta verfügen – ansonsten bleibt es halt beim klassischen Link, wie immer.

WhatsApp

Ihr könnt das Ganze ausprobieren, besorgt euch für Android die aktuelle WhatsApp-Betaversion und verschickt mal einen Beitrag. Vielleicht sogar diesen hier, wir haben mobil ja direkt die Möglichkeit eingebunden, Inhalte per WhatsApp zu verschicken. Wann die Funktion letzten Endes in die finale Version von WhatsApp übernommen wird – oder zu iOS kommt – das steht natürlich noch in den Sternen. Bei der momentanen Entwicklungsgeschwindigkeit würde es mich aber nicht wundern, wenn es nicht allzu lange dauert.

(danke Aragur und Jonas!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

13 Kommentare

  1. Besserwisser says:

    oh… WhatsApp baut jetzt telegram nach?

  2. Seit wann funktioniert denn eigentlich QuickReply bei Whatsapp auf iOS (wie bei iMessage)? Das muss auch neu sein.

  3. Whatsapp hängt in letzter Zeit hinterher, telegram ist deutlich weiter bei den Funktionen, und die app kostet nicht mal was.

  4. Ich habe auch mit der Stable Android-Version (derzeit 2.12.304) kleine Vorschau-Bildchen bei Links, z.B. auch bei iTunes-App-Links.

  5. Du brauchst die neuste Version, die kannst du bei apk mirror laden, hat hinten die end nummer 312.

  6. Die aktuellste Whatsapp Version würde ich bevorzugt beim Hersteller laden.
    https://www.whatsapp.com/android/

  7. Seit wann ist die APK von der Herstellerwebsite eine Betaversion?

  8. Was Telegram schon seit gefuehlten hundert Jahren kann.

  9. @Max: Schon ewig.

  10. die spähsoftware liegt technisch schon lange hinter telegram zurück aber was störts die lemminge 🙂

  11. Apk mirror ist genau so gut, vom ding her sogar besser, da besser zu bedienen, und signiert sind die apks ja auch.

  12. WhatsApp war schon seit erscheinen von Samsungs ChatOn, Google Hangouts, etc… hinten dran. Beides konnte zB schon sehr früh mehrere Clients beherschen. Feature Mäßig wird whatsapp auch immer weiter abgehängt. Aber leider waren sie die ersten auf dem Platz….