WhatsApp: Lesebestätigung bald auch unter iOS justierbar

WhatsApp iOS Lesebestätigung

Ende des letzten Jahres sorgten die blauen Haken bei WhatsApp für Tumulte in der Empörungsindustrie. WhatsApp fing an, Lesebestätigungen zu versenden. So kann man sehen, dass das Gegenüber die Nachricht auch gelesen hat – die blauen Haken hinter der Nachricht sorgen für die nötige Aufklärung. WhatsApp ruderte zurück – zumindest teilweise: Android-Nutzern war es nach einem Update möglich, die WhatsApp-Lesebestätigungen zu deaktivieren. In den Einstellungen von WhatsApp findet man unter Account > Datenschutz die dazugehörige Einstellung. Diese fehlt bislang bei iOS-Nutzern, ist aber anscheinend kurz vor dem Rollout, denn die Betaversion 2.12.1 von WhatsApp für iOS bietet es auch an, Lesebestätigungen zu deaktivieren. Zu bedenken ist hierbei, dass für Gruppen immer Lesebestätigungen aktiv sind. Wann genau die finale Version von WhatsApp für iOS mit der Deaktivierungsmöglichkeit erscheint, ist bislang nicht bekannt. (via Ilhan Pektas)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

10 Kommentare

  1. …ein halbes Jahr für so eine Miniänderung im Code – ohne Worte.

  2. @Patrick
    Geht wohl weniger um den Aufwand, als um die Priorität und da sendet Whatsapp ein klares Signal.

  3. WA Web für iOS wäre mir lieber.

  4. michael_cgn says:

    Wer noch nicht Mal eine Lesebestättigung abgeben will, der sollte zum guten alten Brief zurückkehren … wozu verwendet man einen Messenger denn?

  5. Ich weiß bis heute nicht wie man sich darüber aufregen kann. Ich finde diese Funktion sehr gut. So sieht jeder auf den ersten Blick ob ich eine Nachricht gelesen habe und nervt nicht mit weiteren Nachrichten ob ich die letzte Nachricht gelesen habe……

  6. Es regen sich die gleichen Leute drüber auf, die meinen WhatsApp wäre unsicher, weil Dritte lesen können was sie für Top Secret Informationen mit ihren Freunden austauschen.

  7. Lesebestätigungen sind nützlich und sinnvoll. Zumindest bei der Kommunikation unter erwachsenenen Menschen.

  8. Endlich. Ein riesen „first world problem“ gelöst. Nochmal Schwein gehabt.

  9. Eisenheim says:

    Telegram ist so viel besser und bietet so viel mehr Funktionen. Die Leute sollen endlich auf Telegram wechseln!