WhatsApp+ ist tot, es lebe Telegram+

WhatsApp hat ja bekanntlich einen Rundumschlag gemacht und sämtlichen Drittanbieter-Apps wie WhatsApp+ den Hahn abgedreht. Dabei ist „Hahn abgedreht“ noch gelinde ausgedrückt, denn WhatsApp hat mithilfe einer Unterlassungserklärung die Löschung von WhatsApp+ erzwungen. Doch die Flinte ins Korn werfen wollte man dann doch nicht so ganz und so machten die Entwickler WhatsApp eine lange Nase und wenden sich nun Telegram zu.

unnamed

Unter „Telegram+“ veröffentlichte man nun eine erste App für Android, die den offiziellen Telegram-Messenger etwas aufbohren soll. In der ersten Version von Telegram+ könnt Ihr am Design herumschrauben und somit die Farbe und die Größen von Elementen verändern. Zudem steht eine Option zum schnelleren Musik-Sharing zur Verfügung stehen. Eure Mobilnummer soll nun auch gegenüber anderen verborgen werden können. In einem Geheimchat habt Ihr die Möglichkeit, den Hinweis auf einen gemachten Screenshot zu deaktivieren.

Für den Anfang ist die Feature-Palette noch nicht sonderlich groß, jedoch könnte hier einiges in der Zukunft passieren. Da Telegram Open Source ist, ist hier sicherlich einiges mehr in puncto Anpassungsmöglichkeiten machbar als noch bei WhatsApp.

(Quelle: reddit)

Plus Messenger
Plus Messenger
Entwickler: rafalense
Preis: Kostenlos
  • Plus Messenger Screenshot
  • Plus Messenger Screenshot
  • Plus Messenger Screenshot
  • Plus Messenger Screenshot
  • Plus Messenger Screenshot
  • Plus Messenger Screenshot
  • Plus Messenger Screenshot
  • Plus Messenger Screenshot
  • Plus Messenger Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

23 Kommentare

  1. Irgendwie bleibt der Artikel schuldig womit Telegram+ nun WhatsApp eine lange Nase macht bzw was nun Telegram+ mit WhatsApp+ zu tun haben soll außer das „+“ im Namen.

  2. Das Deaktivieren der Screenshot Benachrichtigung finde ich keine gute Idee. Schließlich ist der SecretChat ja auch dazu da, eben etwas undokumentiert zu lassen. Klar – es gibt nirgends absolute Sicherheit, aber trotzdem zumindest ansatzweise.

  3. @Timo.
    „…und so machten die Entwickler WhatsApp eine lange Nase und wenden sich nun Telegram zu.“

  4. WhatsApp+ ist aber noch nicht tot!

  5. Threema+ wäre mal was 😀

  6. Wie wäre es mit ICQ+ oder Skype+ oder Facebook-Messenger+ oder oder oder 😀

  7. Telegram ist sowieso schon leistungsfähig und flexibel. Und entwickelt sich viel schneller als WA. Da werden die „+“ Entwickler kaum hinterher kommen.

  8. Unterschichtenmessenger

  9. @knut. Da ist er ja wieder. Magst du doch bitte zurück unter deinen Stein verziehen?

  10. Krümmelmonster says:

    Das haben die Spione früher auch so gemacht: Ach dann arbeite ich nicht mit den Amis zusammen, sondern mit den Russen….. dumdidummdidumm Kekse!

  11. Hat schon jemand den Source-Code von Telegram+ gefunden? Telegram+ muss Open Source sein, da sie Code von der offiziellen Telegram-App verwenden

  12. @knut: Knut – ist das nicht das Fest, zu dem die Christbäume aus den Fenstern geworfen werden? Eine Nordmanntanne an den Kopf bekommen – das würde deine Kommentare erklären.

  13. @Der Papa hahaha…

    Warscheinlich bezog sich Knut auf WA… Telegram wohl eher nicht… Etwas unterschichtenhaft ausgedrückt aber im grunde hat er recht: Der Messenger der Masse und dem Proletariat. Die Kunst ist es sich davon abzuheben. Das schafft man schon mit Telegram als Avantgardist. Mit einem Pay Messenger a la Threema ( die Masse hat nichtmal Bock Guthabenkarten oder Bankverbindung einzugeben) wird man nie die Masse erreichen…

    „Wer zur Quelle will, muss gegen den Strom schwimmen.“
    Hermann Hesse

  14. ‚wickr‘ ist auch gut.

  15. So ein Typ says:

    @julia
    interessant, von dem messenger hab ich bisher noch nicht gehört… aber daraus wird wohl auch nix werden…

  16. @Sean K Woods…. Woods… Woottke… der Avatar könnte passen…. oder meine Übersichtigkeit trügt… mal wieder!

    Interessanter Ansatz… völliger Fehlgriff!
    WA: erreiche alle die du kennst… garantiert auch den Strom… jeder schwimmt mit diesen
    mit… immer und überall… wende dich ab: meide in deiner Individualität bitte:
    alle Straßen und Schienen: der Strom schwimmt dort… wirf dein Smartphone
    weg: der Pöbel gebraucht es… Ein Schnitt durch die Internetleitung… das Proletariat
    kommuniziert darüber… die Kunst ist es… sich nicht davon abzuheben… sondern seinen
    Nutzen daraus zu ziehen… denn sonst wäre jeder Obdachlose ohne Smartphone Künstler… und damit meine ich nicht die Kunst des Überlebens…

    Knut knutscht kackelores… Futter für den Troll…

  17. Süß hast du das gemacht, iTroll, so viele Pünktchen

  18. Wolfgang D. says:

    Der Entwickler sollte vielleicht besser Zeitungen austragen, oder so. Damit kommt bestimmt mehr Geld herein und es braucht weniger Aufwand, als Addons/Copies für Messengersysteme zu erstellen, die dann sowieso keiner (=im Bekannten- und Kundenkreis) benutzt.

  19. Ist der Code wenigstens auch bei Github? Ideal wäre ja, wenn er es gleich als Pull Request erstellt – dann kommt es vielleicht sogar in die offizielle Telegram-App. Aber so sieht mir das nur nach verschwendeter Zeit aus, da es Telegram an sich nicht wirklich weiter bringen wird.

  20. Der Autor hat sogar den Text im Playstore kopiert, inkl. der Support E-Mail. Wollte ich eigentlich gerade bei Google melden, aber das kann wohl nur jemand von Telegram. Ich glaub nicht, dass das so lange im Store bleibt. Bei reddit gibts mittlerweile auch einen Hinweis auf die Verletzung der GPL.

  21. Hätten sie sich mal ein Textsecure+ überlegt, die Pfosten. Dort gibt es ja wirklich noch Nachholbedarf. Sowas wie Schlüssel scannen, vernünftige Verwaltung von SMS oder Nachrichten über Internet, anpassbares Design, um nur ein paar Funktionen zu nennen. Aber Telegram ist, was das angeht, ein eher unattraktives Opfer. Ach ja, und GPL zu verletzten, sollten sie es denn getan haben, ist dann wohl aller unterste Schublade.

  22. Telegrm+ ist aus dem Play-Store schon wieder verschwunden

  23. Zu Recht, denn es verstößt gegen zahlreiche Richtlinien, schon bei der Namensgebung.