Huawei Watch: Videos und weitere Details zur Android Wear Smartwatch verfügbar

Huawei_Watch_02

Wir berichteten heute erst über die kommende Smartwatch von Huawei, die zum MWC vorgestellt werden wird. Bereits jetzt gibt es zwei Video, die sich näher mit der Uhr beschäftigen. Diese zeigen zwar keine technischen Details, geben aber einen guten Blick auf die Uhr und die Funktionen. Das Design erinnert an die Moto 360, auch ist die Uhr relativ dick, wirkt aber dennoch sehr elegant und weniger klobig als andere Smartwatch-Modelle. Eine Displayabdeckung aus Saphirglas wird die Uhr ebenso haben, wie einen Pulsmesser und austauschbare Armbänder. Aber schaut Euch selbst die Videos an, die sechs Minuten lohnen sich, falls man sich für Smartwatches begeistern kann. Wann die Uhr auf den Markt kommen wird oder wie teuer sie sein wird, werden wir dann wohl morgen erfahren, wenn Huawei die Pressekonferenz im Rahmen des MWC abhält.

(via Droid Life)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Huawei ist Samsung in billig. 2 Smartphones von denen, 2x kompletter Schrott.

  2. Kollege Thomas kann ich nicht bestätigen. Hatte das erste Honor (oder Honour, die konnten sich ja damals nicht entscheiden). Das hatte eine sehr gute Verarbeitung. Nur bei den Updates war Huawei arg lahm bis abwesend,aber das Problem haben ja viele Hersteller.

    Für mich sehen alle diese Uhren zu dick aus und ich sehe aktuell überhaupt keinen Mehrwert in den Dingern, nichts, was mir das Leben leichter oder sinnvoller macht. Reine Spielzeuge imho.

  3. Bei Huawei ist es immer so ne Sache. An sich sind die Geräte gut ausgestattet, aber die Verarbeitung meist miserabel. Schwammige Knöpfe (bei den Smartphones) oder ein empfindliches Gehäuse können schnell den Spaß eindämmen. Das Einzige, was passt, ist eben der Preis, aber jeder, der so ein Gerät kauft, ganz gleich ob Smartwatch oder Smartphone sollte wissen, dass eben die Qualität nicht mit einem hochwertigen Gerät verglichen werden kann.

  4. Die obigen Kommentare klingen wie Marketing(gegen)sprech von Apple. Kein Vorwurf aber ich werde das Teil mal anfassen und prüfen. Ich trage seit 15 Jahren keine Uhr mehr. Google Now und die weiteren Dienste kann ich mir am Handgelenk jedoch gut vorstellen wenn die Wertigkeit stimmt. Apple-Plastik scheidet aus.

  5. Ich finde die Uhr schön. Hoffentlich wird sie nicht zu teuer. Die meisten Huawei-Phones sind ja auch nicht so hochpreisig.

  6. Vielleicht nicht aktuell – aber das mit der Qualität dachte man von Samsung & Co auch mal, Zulieferer für Sony, können nichts eigenes auf die Beine stellen.
    Na ja und wo steht jetzt Samsung und wo Sony… Es gleicht sich an.

  7. Das Drama mit den Updates wird bei den Android Uhren bestimmt nicht besser, sondern schlimmer. Wahrscheinlich erhalten die nie ein größeres Update. Bei Apple darf man wenigstens wieder Updates über 3 Jahre erwarten.

  8. @ho
    Die Updates für Smartwatches kommen direkt von Google.
    Ansonsten sehr viel Halbwissen und Vorurteil belastetes in den Kommentaren hier.

  9. @zwo: Das sind die ganzen Apple-Fans, die merken, dass Apple viel zu spät, zu teuer und zu hässlich in den Smartwatch-Markt einsteigt.

  10. Schaut sich im großen und Ganzen halt wie ein Marketingvideo an. Ist aber ganz nett gemacht, also mich spricht die Smartwatch auf jeden Fall an. Besonders die Fitness Funktion finde ich ganz gut. Kann mir aber vorstellen, das sie in etwa so viel wie die Moto G kosten wird. =(

  11. plantoschka says:

    Schaut gut aus. Das Marketingvideo wirkt aber peinlich.

  12. Aktuell trage ich eine Automatik in 5cm bzw. 1,97 zoll x 1,3 cm und 24er Band. Eben was für Männerarme 😉
    Wenn die Huawei auch in der Größe ist, werde ich mir die genauer anschauen.
    Definitiv die schickste Smartwatch bisher.
    Moto 360 ist auch schick aber da gefällt mir die nicht vorhandene Bandanbing nicht.

  13. @Totorito

    zu spät? Die anderen Smartwatches existieren nur, weil es seit Jahren das Gerücht gab, dass Apple in den Markt einsteigt. Ein Großteil der bisherigen Smartwatches sind dementsprechend auch nicht mehr als Schnellschüsse, um schneller als Apple gewesen zu sein. Massentauglichkeit? Nein. Erfolg? Nein. Erwähnenswerte Verkaufszahlen? Nein.
    Ist Apple zu spät in den Markt für MP3-Player eingestiegen? Oder in den Markt für Smartphones?

    zu teuer? Erstmal abwarten, wie die endgültige Preisstruktur sein wird. Am 09. März wissen wir mehr. In der Regel setzt Apple auf hochwertige Materialien und beste Verarbeitung. Eine hohe Gewinnmarge kann man nicht abstreiten, aber hier sollte man sich mit einem Urteil doch etwas zurückhalten, bis die Apple Watch auf dem Markt ist.

    zu hässlich? Geschmackssache. Sie ist, in meinen Augen, wesentlich schöner, als vergleichbare Modelle von Samsung oder LG. Ja, die Moto 360 etwa sieht auf den ersten Blick sehr hübsch aus, aber wie groß sind die Nachteile durch ein rundes Display? Man verschenkt enorm viel Platz.
    Aktuell ist für unser Auge eine runde Uhr der Normalfall. Das sind wir, bis auf wenige Ausnahmen, seit Jahren, Jahrzehnten, sogar Jahrhunderten gewohnt. Wir haben aber auch mal Handys mit Hardwaretasten als Normal empfunden. Oder Telefone mit Wählscheibe und Kabel. Trotzdem stimme ich insofern zu, dass es Smartwatches anfangs oder dauerhaft schwerer haben werden. Die normale Armbanduhr vom bekannten Hersteller ist (noch?) viel zu sehr als Statussymbol und Luxusgegenstand in der Gesellschaft verankert. Ich kann mir noch nicht vorstellen, dass der DAX-Vorstand oder der erfolgreiche Unternehmer seine Uhr der Marke Rolex, Breitling oder Junghans gegen die goldene Apple Watch tauscht, um „smart“ auf dicke Hose zu machen.

    Was mich an den Smartwatches einfach stört, ist die Dicke und natürlich die Akkulaufzeit. Auch den Mehrwert kann ich nicht nicht erkennen. Notifications nett, ja. Fitness-Features nett, ja. Aber sonst? Da warten aber sich noch viel mehr in den nächsten Jahren. Wenn ich nur an mögliche Einsatzmöglichkeiten im Bereich Smarthome denke, mobiles Bezahlen (in DE leider so eine Sache) oder weitergehende Gesundheitsfunktionen…

  14. Totorito: Apple steigt nicht in den Smartwatch-Markt (der etwa so gross ist wie damals der Markt für Taschenrechneruhren) ein. Apple steigt den Uhrenmarkt ein. Das ist ein grosser Unterschied.

  15. Wenn ich mit meinem S5 Lollipop auf die YouTube Links tippe, bekomme ich die Meldung: Dieses Video ist privat. ?

  16. Wo steigt Apple denn in den Uhren-Markt ein? Ich hab keine anständige Uhr gesehen von Apple? Jetzt wird es schon arg spekulativ langsam 😉

  17. ? „Dieses Video wurde vom Nutzer entfernt“ – Mist, man sollte nicht die Tageszeitung von gestern lesen.

  18. @SysworX
    Ich denke Alex bezieht sich damit auf die Gerüchte, dass die Apple Watch in einem Preissegment zu finden sein wird, die wir uns im Moment noch nicht ganz vorstellen können.
    Sowohl Sport als auch die „normale“ Version wird zwar anscheinend „teuer“ (das sind wir mitunter ja auch von Apple gewohnt“), aber durchaus, für Freunde des lockeren Geldbeutels, bezahlbar und damit wohl zwischen dem großen 3 und dem kleineren 4-stelligen Bereich angelegt.
    Anders sieht es wohl bei der Apple Watch Edition aus (das ist ja das „goldige“ Modell). Hier sind wohl Preise im Bereich von bis zu $20.000 veranschlagt und damit ist man dann definitiv nicht mehr im Smartwatch Bereich unterwegs.
    Funktionalität steht da wohl weniger im Fokus, als eher die Tatsache, dass es sich dabei um Schmuck in seiner Reinform handelt.

    In dieser Preiskategorie werden dann die Alternativen nicht von den Motorolas und LGs dieser Welt hergestellt…sondern eher von namhaften, hochpreisigen und auffälligen Uhrenherstellern.

    (Preisquelle: http://daringfireball.net/2015/02/apple_watch_pricing)

  19. @SysworX
    Die Preiskategorie in der die Apple Watch Edition (also das „goldige“ Modell) voraussichtlich auf den Markt kommen wird, steht in keinerlei Relation zu den Preisen die ein „Smartwatch-Kunde“ zu zahlen bereit sein wird. Da wird das Alternativangebot nicht von den Motorolas, LGs und Huaweis (und natürlich auch die Pebbles) dieser Welt gestellt werden, sondern vielmehr von namhaften, hochpreisigen und markant auffälligen Uhrenherstellern, deren Modelle in ähnlichen Preiskategorien einzuordnen sind.
    Von dem her hat Alex da mit Sicherheit ein wenig Recht.
    Bei der Preisorientierung um $20.000 zählt wohl weniger die Funktionalität als eher das „understatement“ das man zum Ausdruck bringen will (http://daringfireball.net/2015/02/apple_watch_pricing).

    Anders wird es wohl bei den günstigeren Modellen sein. Die sind wohl klar im Smartwatch Segment einzuordnen.

  20. #doppelpost

    @Cashy und Sascha

    Kann es sein, dass euer Kommentarsystem heute sehr lange (ca. 30 min.) brauch bis der Post freigeschalten wird?

  21. stephanatiwe says:

    Videos laufen hier nicht mehr, hier die Links zu den Videos auf Youtube:
    https://www.youtube.com/watch?v=qGFy74PT-AQ
    https://www.youtube.com/watch?v=8kkJrwLajys

  22. @GusGus

    ok, deswegen steigen sie für mich aber nicht ins Uhrengeschäft ein, sie verkaufen halt eine Smartwatch maßlos überteuert. Aber keiner der Wert auf eine ansändige Uhr legt, wird sich eine Apple Watch kaufen, anstatt eine Tagheuer, Glashütte oder Rolex…das sind Präzisionsgeräte, dagegen ist eine Apple Watch halt immer noch minderer Elektroschrott 😀

    Ich bin ja auch Apple-Freund aber das halte ich doch massiv für Zielgruppe verfehlt 😉

  23. Saugschmerle says:

    Sehr geil… Aber versprochen haben schon viele vieles…. Wenn die wirklich so kommt und mindestens 2 Tage durchhält, kauf ich die.

  24. Wo sind die Videos? (vom Nutzer entfernt)

  25. Hipsterpathosvideos … 😀

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.