WhatsApp für iOS: Großes Update ist da

WhatsApp ist in einer neuen Version für iOS erschienen. Das Update bringt die iOS-Version des beliebten Messengers in Sachen Funktionen nahe an die Android-Version, die in den vergangenen Tagen auch ein Feature-Update spendiert bekommen hat. Was neu ist? Nun lassen sich eigene Benachrichtigungseinstellungen (inklusive lautlos) für jeden Chat definieren, zudem können nun auch Videos in den Chat-Backups gesichert werden (guckst du: Einstellungen > Chats und Anrufe > Chat-Backup).

whatsapp-logo

Chats können nun als ungelesen markiert werden, wenn man nach rechts wischt – klappt übrigens auch mit ungelesen. Kontakte und Karten lassen sich nach dem Update aus den Apple-eigenen Apps teilen und nun lässt sich auch der Datenverbrauch während WhatsApp-Anrufen in Einstellungen > Chats und Anrufe einstellen. Hierdurch justiert WhatsApp qualitativ etwas nach unten, was bei euch für einen geringeren Verbrauch in Sachen Traffic sorgt. Ab sofort im App Store. (danke Alexander!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. mrgoodlif3 says:

    Großes Update – aber keine Unterstützung für WhatsApp für Web wie unter Android… 🙁 Wäre endlich mal an der Zeit.

  2. Immer noch kein Whatsapp Web wie bei Android?

  3. Laut Whatsapp-Entwicklern wird die Unterstützung von WhatsApp Web auf iOS auch nicht bald kommen. Weil iOS kein richtiges Multitasking kann (im Gegensatz zu Android).

  4. Kein Threema Web und kein Whatsapp Web unter IOos. Das nervt.
    Daher bin ich immer noch über meine Skype Kontakt froh 🙂

    P.S. Kann man mir erklären was das mit dem „Multitasking“ zu tun hat? Hintergrundaktivitäten sind doch seit vielen IOS Versionen möglich,

  5. @Felix
    wenn ich das richtig in Erinnerung habe (kann sich auch geändert haben bei irgend einer neuen iOS Version) sind diese Hintergrundaktionen extrem beschränkt. Dementsprechend geht so eine Tiefgreifende Funktion nicht.

  6. Whatsapp Web unter iOS wird es sehr wohl bald geben 😉 (siehe Tweet einer der Entwickler https://twitter.com/0xmaciln/status/627890635329159168)

    Problem bis jetzt ist (ganz simple erklärt), dass WhatsApp für WhatsApp Web Daten im Hintergrund hin und her senden müsste und das laut Apples Sicherheitsbestimmungen nicht so einfach möglich ist

  7. Also bei Android kann man noch immer nicht für jeden Gruppen Chat jeweils einstellen, wie und ob man benachrichtigt werden möchte. Man kann lediglich eine Einstellung für alle Gruppen Chats vornehmen.
    Bei der iOS Verein geht das schon ewig nur kann man nun auch bei jedem normalen Chat die Benachrichtigungen einstellen.
    Soviel zum Thema „Nah an die Android Version“.

    Zu Whatsapp Web: Wieso wollen alle diese halbgare Lösung? Eine eigene iPad App plus Online Login wäre doch die bessere Lösung. So machen es andere Messenger, selbst der Facebook Messenger, doch auch. Dadurch ist man unabhängig vom Smartphone und es verbraucht weder zusätzlich Datenvolumen noch Akku. Zudem ginge es auch, wenn das Smartphone mal defekt sein sollte oder man im Ausland ist ohne Datenverbindung.

  8. @namerp/Domm123
    Nun, man fragt sich dann allerdings, warum es diverse andere Apps (Skype etc.) „problemlos“ schaffen… 🙂

  9. Weil Skype serverbasiert läuft….

  10. Name (erforderlich) says:

    Richtig. WhatsApp speichert die Nachrichten nur solange auf dem Server zwischen, bis die Nachricht zugestellt ist. Jegliche Nachrichten stehen dann nur noch lokal verschlüsselt zur Verfügung und sind nicht mehr auf die Server. Deshalb wird es auch nie eine WhatsApp Browser oder Desktop Version geben, die ohne Verbindung zum eigentlichen Gerät funktioniert.

    Zum einen können sie die Speicherkapazität der Server sehr schmal halten. Zum anderen dient es der Sicherheit.
    Immer wieder erstaunlich, wie alle Sicherheit fordern, aber zugleich nicht bereit sind, Kompromisse einzugehen.

  11. Ich glaube der letzte der was von Sicherheit erzählen kann ist whatsapp. Und das man Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit unter einen Hut bringen kann zeigt Telegram. (den ich übrigens wärmsten empfehlen kann und nicht wegen der Sicherheit sondern wegen viele nützlichen Funktionen

  12. @Name
    Wenn Whatsapp das wirklich wollen würde wäre es auch kein Problem das technisch umzusetzen.

  13. @elknipso: Wenn ich meine iOS-Entwickler-Kollegen richtig verstanden habe, haben sie mit unserer App das gleiche Problem: iOS killt Prozesse die länger als 30 Sekunden im Hintergrund laufen automisch oder legt sie auf Eis (oder so ähnlich. Genau verstanden habe ich es nicht, war Entwickler-Sprech 🙂 )

  14. Glaubt mir selbst wenn WhatsApp Web irgendwann mit iOS läuft, wird man nicht glücklich damit. Hin und wieder funktioniert es mal zuverlässig aber häufiger kommt keine Verbindung mit meinem Smartphone zustande. Allein dass dieser Weg genommen wird find ich schon total dämlich.

  15. Ist ja eigentlich egal was iOS da treibt. Meines Erachtens geht WhatsApp mit dem Web ding den falschen Weg. Sie sollten es zulassen von mehreren Geräten sich mit dem gleichen Account einzuloggen, Und somit auf deren Web Oberfläche. Dann bräuchte man nicht das Smartphone das einem den Akku leer Saugt nur damit man am PC/Mac seine Chats weiterführen kann. Klar wollen die „Verschlüsselung“ der Daten. Und bekommen das anders nicht hin. Aber so wie es jetzt ist, ist es echt ne „Notlösung“ Dann lieber wie Telegram. Dort kann man Verschlüsseln muss aber nicht. Und alles was verschlüsselt ist geht nur auf diesem Gerät. Der rest ist dann auf mehreren Geräten gleichzeitig möglich und somit auch im Browser am PC.

    Just my 2 € Cents.

  16. Auf Windows Phone geht WhatsApp Web auch. Nur mal so nebenbei.

  17. In Windows Phone geht Whatsapp Web auch.

  18. @Shunator
    WA Web geht zuverlässig auf Android und schnell, dadurch das nichts auf dem Server zwischengespeichert wird funktioniert nur diese Variante das das Handy selber der „Server“ ist. Es hat ja niemand behauptet das WA ein technisch tolles Programm ist, es hat nur einen Vorteil und der nennt sich Nutzerzahlen.

    @Kay
    tja warum wird man wohl die Hintergrundprozesse „killen“, weil man einerseits sonst noch schlechtere Akkulaufzeiten hätte und anderseits 1gb RAM auch für iOS zu wenig ist (auch wenn es genug Fanboys gibt die gleich was anderes behaupten, da Apple ja die einzigen auf der Welt sind die keinen RAM brauchen).

    Wenn das noch so ist, gibt es eine Art Whitelist wo nur bestimmte Programme richtig Multitasking dürfen – und dann auch nur als Client und nicht als Server (was bei WA nicht anders geht).

  19. Mal schauen, eine Verschlüsselung soll ja auch irgendwann, wie diese schon unter Google Android gibt, bei WhatsApp geben. Die neuen Funktionen sind zwar ganz nett und brauchbar, aber ich warte immer noch auf die Verschlüsselung und WhatsApp Web, wobei letzteres ich jetzt nicht unbedingt brauche.

  20. Mit Multitasking scheint WhatsappWeb nichts zu tun zu haben. Ich habe vor einiger Zeit über den Jailbreak-Tweak „Whatsapp Web Enabler“ den Dienst aktiviert.

    Und was soll ich sagen, iPhone einige male wiederhergestellt, mittlerweile iOS9 drauf, vom Jailbreak und dem Tweak an sich keine Spur mehr – aber Whatsapp Web funktioniert immer noch wunderbar!

  21. Schade, hatte bei dem Update auf eine AppleWatch-Unterstützung gehofft. Vielleicht beim nächsten Mal…

  22. Ich verstehe immer noch nicht warum ich meine eigenen Klingeltöne/Notification auswählen kann.

  23. Interessanter wär für mich die Funktion „Alle Medien des Chats“ löschen. Warum in aller Herrgottsnamen gibts das auf iOS nicht!? Die Medienverwaltung ist echt müll -.-

  24. ist die (End to End)-Verschlüsselung eigentlich schon auf iOS angekommen?
    Anfangs ging das ja nur bei Chats zwischen Android Versionen von whatsapp.

  25. @Björn Konrad

    Mein Z2 Akku wird durch WA Web nicht sonderlich belastet.

  26. WA S60 user says:

    Hallo! Ich spreche nur ein bisschen Deutsch (ich bin Auslander) aber ich werde mein Besten auf Deutsch sprechen.

    Ich benutzte Whatsapp auf Symbian. Und es gibt in meinem Handy einen Ordner, namen „WAlogs“. Ich offne ein „Log“ und suche „axolotl1“, „axolotl1“ ist da! (axolotl1 ist andere Name fuer Textsecure, die end-to-end Verschlüsselung).

    Do the same and see if it shows up in your Whatsapp Log on iOS.

    Another way to do that is to look up the folwer whatsapp is installed, wenn es „axolotl1.db“ gibt, Textsecure is implemented!

    Viel Glück!

  27. WA S60 user says:

    Suche „axolotl“ in Whatsapp log (nicht „axolotl1“, es war ein Typo). Es tut mir sehr leid.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.