WhatsApp funktioniert nicht: Netzclub und o2 arbeiten an der Störung

Der beliebte Mobil-Messenger WhatsApp funktioniert für viele Benutzer derzeit nicht, die sich im Netz von o2 befinden. Mehrere Kunden von Netzclub beschwerten sich auf der Facebook-Präsenz von Netzclub, einem zu Telefónica Germany gehörenden Unternehmen. Diese bestätigten diesen Fehler und gaben an, dass Techniker bereits an der Arbeit sind: „leider liegt eine Störung bei der Nutzung von WhatsApp vor. Die Techniker sind darüber informiert und arbeiten daran, das Problem zu beheben. Wir halten euch auf den Laufenden.“ Laut Status-Mitteilungen einzelner Benutzer scheint dieses Problem nicht für alle zuzutreffen, einige Benutzer bestätigen, dass WhatsApp für sie funktioniert.

WhatsApp

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

42 Kommentare

  1. Zu spät, geht seit 3 Minuten wieder

  2. Eine angeforderte SMS kam bisher bei mir auch nicht an.

  3. Zumindest bei mir

  4. O2 testet schon mal für die demnächst anstehende Abschaltung von Whatsapp damit Joyn angenommen wird. 🙂 Bei mir geht es seid ca. 2 Stunden nicht. Auf einmal wird Hike richtig gerne genutzt. So schnell kann man Kunden verlieren haha

  5. Und ich frag mich, warum es so ruhig ist. 😀

  6. kaninchenbrice says:

    Ein Schelm, wer böses denkt.

  7. Ist ja vermutlich auch laut Nutzungsbedingungen verboten.

  8. Wie bitte? Störung bei Benutzung von WhatsApp? – Das zeigt echt mal wieder wie gläsern wir eigentlich schon sind. Und wie weit unsere lieben Provider schon sind… War mir bisher unbekannt, dass das so tiefgreifend in die Services schauen kann. WhatsApp, Youtube und co. Providermäßig zu sperren… – Oder eben langsamer zu machen, oder eben nur gegen Aufpreis anzubieten…

  9. hier funktioniert es seit ca 10°° nicht mehr und bis jetzt keine besserung..
    hab mich schon bei whatsapp beschwert…als zahlender kunde durchaus ein anrecht im vergleich zu kostenlosen angeboten – wenn hierfür aber der provider verantwortlich ist – gutnacht und servus o²

  10. Bin im Telekom Netz und habe heute auch massive Probleme!

  11. Gleiche Probleme (noch immer) im Netz von O2 (über Telco/Deutschlandsim)…
    Da die Whatsapppakete immer mal wieder sehr verlangsamt übermittelt werden (ich mag mich ja täuschen, aber es kommt mir doch sehr oft so vor, und ja ich weiß, ist laut AGB ohnehin nicht gestattet, wenns aber nicht mehr geht wird der Provider gewechselt), dachte ich auch schon an böse Absichten seitens des Providers…

  12. was für ne muschi

  13. du hast wohl auch kein leben huwba

  14. Seit heute Morgen fuktioniert der whatsapp auch bei mir nicht bis jetzt kein erfolg trotz Neustart von iPhone. Mein Netz ist auch o2 und hab genauso für diesen app bezahlt. Es ist schon gan schön Nefig.

  15. Angriff auf die Netztneutralität? Was hat der Provider mit Whatsapp zu schaffen. Im Grunde nix.

  16. @ huwba .. Selbstverständlich ist es dein Recht dich zu beschweren,vorallem ja weil du für diesen Dienst als einizger zahlst 0,89 € ist schone ne Menge 😉 Vollhorscht du

  17. Leute was spielt es denn bitte für ne Rolle ob ihr für Whatsapp bezahlt habt oder nicht?
    Nur weil ich mir ein Auto gekauft hab, kann ich mich doch beim Autohaus nicht beschweren wenn die Straße gesperrt ist?!

  18. Danke zufâlig geht er wieder jetzt nach der beschwerde!

  19. jayphizzle says:

    Whatsapp kostet ~ 1€ im Jahr und es wird sich beschwert das es mal für ein paar Stunden nicht geht ? Oh man …
    Mal ein Vergleich gemacht was das die ganzen Nachrichten an SMS gekostet hätten ?

    Zur Störung: Whatsapp zieht wahrscheinlich gerade auf die google Server um. Also keine Panik 😉

  20. Mein Gott was wird hier (und woanders) gejammert weil ein (für die meisten) kostenloser Dienst nicht funktioniert. Gibt es denn keine andere Art der Kommunikation mehr? Schon mal meinem persönlichen Gespräch oder Anruf probiert?

    Und auch die großzügigen Zahler (89 Ct im Jahr?) sollten sich einmal die AGB durchlesen. Ich könnte wetten dass dort kein Wort davon steht das die Erreichbarkeit und die Funktion des Dienstes für 365/24 garantiert ist. Also: ruhig bleiben Brauner, abwarten, Tee trinken und alles wird gut.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.