WhatsApp für Android: Feature zum Versenden von sich selbst löschenden Medien entdeckt

Bei WABetaInfo konnte man im Quellcode der aktuellen Beta von WhatsApp für Android erneut ein Feature finden, das so möglicherweise in einer der kommenden finalen Versionen für alle Nutzer verfügbar werden könnte: sich selbst löschende Medien. Um genau zu sein, handelt es sich hierbei um eine kleine Schaltfläche, die man beim Verschicken eines Bildes, Videos oder GIFs aktivieren kann, damit sich eben jene Datei automatisch wieder löscht, sobald sie einmal geöffnet und angeschaut worden ist. Im Chat verbleibe dabei laut WABetaInfo keinerlei Hinweis darauf, dass hier bis eben noch eine selbst-löschende Datei zu sehen war, allerdings gibt es bislang auch noch keine Hinweise darauf, dass es eine Sperr- oder Meldefunktion für Screenshots gibt, die der Empfänger ja in dem Falle anfertigen könnte.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Total unnötiges Feature. Ganz ehrlich wer braucht so etwas?
    Wann kommt endlich Multi-Device-Support.

    • Multi Device support?

      Total unnötiges Feature. Ganz ehrlich wer braucht so etwas?

      • Die meisten Menschen heutzutage haben mehrere Smartphones / Tablets, da ist Multi-Device schon praktisch. Die User die selbst löschende Medien versenden sollten sowieso kein WA dafür nutzen. Das ist wie die „Nachricht löschen für alle“ Option, wo man die Nachricht trotzdem lesen kann.

        • > Die User die selbst löschende Medien versenden sollten sowieso kein WA dafür nutzen.

          Hö? Doch klar. Wieso nicht?

          > Das ist wie die „Nachricht löschen für alle“ Option, wo man die Nachricht trotzdem lesen kann.

          Ja, wenn man nicht möchte, dass die Nachricht gelesen wird, sollte man sie halt gar nicht erst verschicken.

          (Selbst-)Löschen Features sollen Schutz vor der Gefahr bieten, dass der Verlauf geleakt wird. … nicht die Dokumentation des Gesprächs verhindern oder dem anderen irgendetwas vorenthalten.

          Das gilt für Terminabsprachen mit deinem Dealer genau so wie für kompromittierende Bilder.

          Dementsprechend auch sehr eigenartig, dass die Funktion im Moment wohl nur für Medien in Aussicht steht. Kp warum Text da anders behandelt werden sollte. Vielleicht weil Medien leichter geleakt werden, bei so vielen Cloud-Backup Providern..

    • Total unnötige App. Ganz ehrlich wer braucht so etwas?
      Wann kommt endlich Telegram bei den Leuten an?

      • Nicht bevor die was für ihr Image tun und gegen fragwürdigen Kanäle vorgehen.
        Gib in der Suche spaßeshalber mal „german“ ein. Wenn ich sehe was dann ganz oben in den Ergebnissen steht, dann vermittelt das ein bestimmtes Bild. Der harmloseste Begriff, der mir einfällt ist „unseriös“. Fragen?

    • Weil es im kommenden Sozialismus sehr schnell dazu kommen wird, das einer gesellschaftlich geächtet wird. Aussagen die vor ein paar Jahren unbedenklich oder allgemein üblich waren heute als Ketzerei wahrgenommen werden.
      Von daher wäre es gut, wenn alte Inhalte automatisch verschwinden. Den Blockwart findet man heutzutage schon an jeder Ecke.

  2. Ich hätte gern eine Funktion zum Sperren des Empfangs jeglichen Zeugs außer Text. Und die dem Sender direkt mitteilt, dass ich den Empfang von Bildern und/oder Voice-Medien gesperrt habe. 🙂

  3. Nichts neues also, haben andere Messenger seit Jahren.

  4. Neues bei WhatsApp is halt immer bei anderen seit langem verfügbar.
    Löschen der app hilft beim Fortschritt..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.