Xbox: Neue Controller und Akkupack vorgestellt

Um 9 Uhr starten die Vorbestellungen zur Xbox Series X und zur Series S von Microsoft. Man darf gespannt hinschauen, wie die Händler damit umgehen, im Falle der PlayStation 5 lief ja auch nicht alles optimal. Neben den Konsolen wird Microsoft natürlich ein Füllhorn an Zubehör anbieten, denn auch da hängt viel Marge drin. Ab dem 10. November gibt es unter anderem den Xbox Wireless Controller in Shock Blue auf Wunsch nach Hause geliefert – vorbestellbar soll er auch heute sein. Genau wie die neuen Xbox Wireless Controller in Carbon Black und Robot White ist der neue Shock Blue nicht überraschend für Spiele der nächsten Generation optimiert. Für PC-Zocker gibt es auch das Bundle mit Xbox Wireless Controller und Wireless Adapter für Windows 10.

Microsoft hat laut eigener Aussagen auch die Akkulösung aufgefrischt und führt das „Xbox Akku + USB-C-Kabel“ ein. Das Akkupack kann während des Betriebes des Controllers mit Energie versorgt werden, in vier Stunden ist das Akkupack vollständig geladen. Preislich wird man beim Controller wie bei den Vorgängern vorgehen, was bedeutet, dass der Controller 60 Dollar kostet, das Akkupack liegt bei 25 Dollar. Deutsche Preise gibt es noch nicht, die dürften zeitnah folgen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Wisst Ihr ob das Xbox One Akkupack mit den neuen Controllern kompatibel ist?

  2. 85€ für einen Controller der von allen drei Konsolen am wenigsten Funktionen hat? o.O

  3. Versteh nicht, warum Controller wieder kein Gyro haben. ist beim Switch Pro Controller so klasse.

  4. Ich hoffe mal, dass der Xbox One Wireless-Adapter für Windows auch mit dem neuen Controller kompatibel ist. Mein Controller gibt nämlich langsam den Geist auf.

    Und statt des Akkupacks wird man doch bestimmt wieder Standard-AA-Akkus nutzen können, oder?

    • Du kannst den Controller einfach per Bluetooth am Rechner nutzen. Der Wireless Adapter war ja nur für die ersten Revisionen der Xbox One Controller, welche noch kein Bluetooth hatten.
      Und ja du kannst ganz normale Batterien darin nutzen. Das Akkupack braucht man also nicht teuer dazu kaufen.

  5. Gehen die neuen auch mit iOS, iPadOS und tvOS, wenn dann welche mit usb-c kaufen.

    • iOS und iPadOS auf jeden Fall. Wenn tvOS eine Controller-Unterstützung bietet auch dann. Bei Apple selbst kann man ja auch Xbox Controller kaufen.

  6. Ich hoffe der Kabelgebundene wird auch einen USB C Anschluss haben, das ist eines der letzten Micro USB Kabel am PC und im ganzen Haus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.