WhatsApp Business für iOS startet in Deutschland

Für das Android-Smartphone schon länger zu haben, startet heute auch WhatsApp Business für die Plattform iOS in Deutschland. Unter dieser Adresse wird man WhatsApp Business für iOS laden können, wenn der Rollout im App Store abgeschlossen ist.

Die App soll die Kommunikation zwischen Kunden und kleineren Unternehmen erleichtern. Dazu gehören:

  • Unternehmensprofil: Sie können nützliche Informationen über Ihr Unternehmen teilen, wie z. B. eine Beschreibung, die E-Mail-Adresse, Filialadressen oder die Webseite.
  • Messaging-Tools: Sie können auf unkomplizierte und effiziente Weise auf Kundenanfragen reagieren: Schnellantworten ermöglichen eine rasche Antwort auf häufig gestellte Fragen, Begrüßungsnachrichten stellen Kunden Ihr Unternehmen vor und Abwesenheitsnachrichteninformieren sie darüber, wann sie eine Antwort erwarten können.
  • WhatsApp Web: Sie können von Ihrem Desktop aus mit Kunden chatten, Chats verwalten und Dateien senden.

Eine FAQ für interessierte Nutzer gibt es auf dieser Seite.

WhatsApp Business
WhatsApp Business
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

8 Kommentare

  1. Wie ist das mit der DSGVO kompatibel?

    • Wahrscheinlich wieder gar nicht. Ähnlich wie Newsletter o.ä. per Whatsapp, weil man in Gruppen die Rufnummern, der anderen Teilnehmer sieht usw. Hier stellt sich auch wieder die Frage, ob diese Kommunikation wie Emails zu behandeln sind. D.h. es müssen zumindest die gespeichert werden, die den Charakter eines Geschäftsbriefes annehmen und somit evtl. bei der Steuerprüfung benötigt werden. Das kann ja schon eine einfache Angebotsfrage sein. Und gibt es ein Archiv, sodass nicht schlagartig die gesamte Kundenkommunikation weg ist, weil ein Mitarbeiter sich verklickt hat? Alles wieder offene Fragen und trotzdem wird der Kram wahrscheinlich fröhlich benutzt.

      • Speichern bringt dir bei einer Prüfung rein ger nicht. Geschäftsbriefe müssen archiviert werden. Das sind zwei grundverschiedene Paar Schuhe. Sowohl die DSGVO als auch die GoBD steht der Nutzung massiv im Weg!

      • Ich bin in einer Whatsapp-„Gruppe“ meines ÖPNV-Dienstleisters, bekomme da Info falls mal ein Problem auf meiner U-Bahn-Line auftritt. Nummern anderer kann ich nicht sehen. Ebenso bei der Whatsapp-Gruppe von StadtRad.
        Was Steuerrelevante Kommunikation angeht: Auf entsprechende Anfragen reagiert man mit dem Textbaustein „Bitte richten sie Ihre Anfrage per Mail an xyz@firma.de„, wenn man selbst Angebote/Aktionen bewirbt kommt immer ein Link mit rein, auf dem alles in gesetzeskonformer Art und Weise geschrieben steht.

  2. und facebook sammelt fleissig …

    • Und was nutzt es Facebook? Ernsthaft: ich möchte gerne wissen, was der ganze – angebliche – Datensammelwust Facebook nutzt. Weil: An Werbung bekomme ich nur völlig schwachsinnige Sachen ausgespielt, die ich dann auch prompt melde. Weil: Betrug. Irgendwelcher Bitcoin-Unfug. Mehr Werbung habe ich noch nie auf Facebook gesehen. Ich frage mich ohnehin, wie sich Facebook eigentlich finanziert. Durch Werbung sicher nicht. Die dämlichen Bitcoin-Betrüger haben keine Millionen an Etat zur Verfügung.

  3. Kann ich mein privates Konto einfach in ein Business Profil umwandeln, oder brauche ich eine neue Nummer dazu?

    Verliere ich meine privaten Chats, wenn ich das Profil von Privat auf Business umstelle?

    Hat da jemand Erfahrung mit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.