WhatsApp bekommt Sprachnachrichten

Messaging-Gigant WhatsApp erweitert seinen Umfang und wird nicht nur Text, Bilder und Videos anbieten, sondern auch die Sprache. WhatsApp hat mittlerweile mehr als 300 Millionen aktive Benutzer weltweit, mehr als 20 Millionen davon in Deutschland. Auch teilen WhatsApp-Benutzer derzeit 325 Millionen Bilder pro Tag. In einem Gespräch mit Co-Founder Jan Koum gab es nun interessante Neuigkeiten.

Whatsapp

Man wolle Sprachnachrichten realisieren, echtes „push-to-talk voice messaging“. Die dazugehörige Beta soll laut AllThingsD direkt serverseitig freigeschaltet werden. Statt einer getippten Nachricht bekommt euer Gegenüber eine von euch eingesprochene Nachricht, diese soll nicht in der Länge begrenzt sein. Bin mal gespannt, wie die Sprachnachrichten von den Benutzern angenommen werden – ob diese nun den Vorzug vor Text erhalten?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

35 Kommentare

  1. Das gibt es doch schon die ganze Zeit…

  2. Die sollten lieber mal was an der Sicherheit machen.

  3. Wird doch wieder keiner nutzen! Will mich da nicht durch 20 nachrichten hören wollen wenn ich mal was suche… Dann lieber Voip!

  4. das gibt es vielleicht schon die ganze zeit, aber es is sehr umstaendlich zu erreichen… jetzt wird es einfach integriert! das is super. ich bin z.zT. in China und nutze mit den „Locals“ WeChat und ich muss echt sagen dass die Software so einige Vorzuege gegenueber Whatsapp hat… Gruppenchat, Video Konferenzen, Sprachnachrichten, Social Features. Whatsapp sollte da echt ein wenig nachlegen

  5. WOW! Das gibts doch schon ewig u.a. bei Kakao Talk 😀

  6. Lumia920-Nutzer says:

    gibt es ja sogar in der windows phone edition…zwar auf zwei minuten begrenzt aber länger spricht doch eh keiner alleine mit dem gegenüber!

  7. Und was ist der Unterschied gegenüber der Sprachachricht, die es seit jeher gibt ?

  8. Toll, hab mir vor kurzem die Whatsapp+ Donation Version geholt und jetzt gibts bald alle Features auch in der normalen Whatsapp Version. Dann hat Whatsapp+ auch noch Rechtliche probleme 🙁 Mal schauen ob es dafür noch Updates gibt oder ob die Entwicklung ganz eingestellt wird. @Caschy kannst ja mal darüber einen Bericht schreiben und mal Nachfragen wie es mit der Weiterentwicklung aussieht. Danke

  9. Wow in der Windows Phone 7 Version hab ich das schon :O hätte gedacht das dauert dann Monate bis das da eingeführt wird.

    Also ich mein jetzt nicht das auf 2 Minuten begrenzte sondern, neben dem Texteingabefeld ist ein Mikrophon abgebildet, was neu ist. Ist mir bisher gar nicht aufgefallen.

  10. Warum sollte es mit whatsapp + Probleme geben? Die Status verstecken Funktion gibt’s da nur da (Donation Version)

  11. Mr. Longbottom says:

    Sprachnachrichten gibt es schon, nennt sich Telefon.

    Die Funktion in WhatsApp finde ich recht sinnlos, die bisherige Sprachnachrichten-Funktion nutze ich auch nicht.
    Grund: Man kann dann nicht mal schnell nachlesen, was geschrieben wurde, sondern muß den ganzen Kram immer wieder hören. Es reicht nur ein Blick auf den obigen Screenshot: was die wohl gesagt haben?
    Außerdem kann man die Stimmung nicht durch Smileys präzisieren.

  12. Rainer Zufall says:

    Da kann ich meinem Vorgänger nur zustimmen. Eine Sprachnachricht senden, sehr sinnvoll. Wenn dann rufe ich einfach an und kann mich richtig unterhalten. SMS und neuerdings dieses Whatsapp sind einfach pure Zeitverschwendung. Wenn es etwas wichtiges gibt, rufe ich einfach an, wenn es keine so hohe Priorität hat, schreibe ich eine E-Mail, die kann man auch von jedem Gerät öffnen/beantworten und wenn ich nur nebenher Chatten will, nutze ich Skype. Am Besten sind ja die Kritiker, die bei Skype bemängeln, dass es keine Offline-Nachrichten gibt. Tja das liegt daran, dass es sich um einen Instant-Messenger handelt, ohne „Instant“ gibt es das natürlich auch, nennt sich E-Mail. 😉

  13. Das „neue“ Push-to-talk ist schon in der iOS-Version verfügbar (taucht bei leerem Nachrichtenfeld anstelle von „Senden“ auf). Handling nicht schlecht, die Nachrichten werden aber leider nicht unter „Medien“ gespeichert, also fürs spätere anhören is das nix.

  14. Mr. Longbottom says:

    Nachtrag:
    auf der WhatsApp-Homepage ist zu lesen “ Voice Messaging Sprachnachrichten werden immer automatisch herunter geladen, um die beste Performance zu bieten.“.

    Na vielen Dank (…nicht!), dann ist mein Datenvolumen ja bald verbraucht, sollten mir meine Kontakte sowas schicken. Hoffentlich wird das noch optional gemacht.

  15. Die idee ist genial. Endlich nicht mehr auf der doofen Touchtastatur sich 100x vertippen sondern einfach reinblabbern 😛 Gefällt mir und lass mich mal überraschen wie gut es funktioniert. Ich werde es auf jeden Fall nutzen

  16. @Mr. Longbottom
    Genau, das war mein erster Gedanke – mein Datenvolumen wird dadurch aufgefressen. Hoffentlich kann man die Sprachnachrichten doch irgendwo deaktivieren.

  17. @ Longbottom und Robin

    Also eine 30 Skeunden Aufnahme hat auf meinem S4 ca. 125kb. Habe nur einen 150MB Datentarif, aber da muss man schon Extremnutzer sein, um dies auszureizen.
    Ich finde es cool mit dieser Funktion, Voxer wird in den USA auch mehr genutzt als Whatsapp, logisch das Whatsapp so versucht die Nutzer zu angeln.

  18. Also mir würden ja spontan ein paar Dinge einfallen, die WhatsApp nötiger hätte zu verbessern: Die Sicherheit, die „zuletzt online“-Funktion ( http://www.tobiasgillen.de/facebook-und-whatsapp-der-zwang-der-antwort/ ), die Abtürze und Downzeiten, … to be continued…

    Aber: Die Funktion an sich ist eine coole Sache. Freue mich drauf.

  19. Ist sogar auch schon in der Windows-WA-Version vorhanden. Wenn man gerade unterwegs ist und keine Zeit zum tippen hat mit Sicherheit nicht unpraktisch.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.