WeLoop Hey S3: Xiaomi stellt Fitness-Smartwatch mit langer Akkulaufzeit vor

Xiaomi hat einen neuen Fitnesstracker vorgestellt, der schon mehr an eine Smartwatch erinnert und unter der Marke WeLoop verkauft wird. Ein 1,28 Zoll großes Display sorgt beim Hey S3 genannten Fitness-Gadget für die Anzeige von Benachrichtigungen und der aufgezeichneten Aktivitäten, außerdem ist die Fitness-Smartwatch auch mit GPS und GLONASS ausgestattet. Eine optische Herzfrequenzmessung gibt es ebenfalls. Kompatibel ist der Fitnesstracker mit Android und iOS, setzt allerdings nicht auf Android Wear, sondern auf ein proprietäres System. Insofern sollte man auch keine zusätzlichen Apps erwarten.

Was etwas stutzig macht, ist die Angabe zur Akkulaufzeit. Vom Mi-Band wissen wir, dass so ein Tracker lange durchhalten kann. Allerdings soll auch die Hey S3 Smartwatch auf 30 Tage Laufzeit kommen. Nicht unter Idealbedingungen, sondern im Regelfall.

Klar, das Display löst nur 176 x 176 Pixel auf, und das System benötigt sicher auch keinen allzu leistungsfähigen Prozessor. Dennoch gilt es ein Display mit Energie zu versorgen und eine Bluetooth-Verbindung zum Smartphone aufrecht zu erhalten.

Neben der Anzeige von Benachrichtigungen beherrscht Hey S3 auch die Annahme von Anrufen oder das Steuern der Musikwiedergabe. Zudem ist das Gadget wasserfest. Das Design ist schlicht und erinnert eventuell ein wenig an eine Apple Watch, wobei die Unterschiede doch recht deutlich ausfallen. Der Preis? Xiaomi-typisch sehr niedrig. Umgerechnet knapp über 70 Euro werden fällig, auf eine Verfügbarkeit in Deutschland braucht man abseits der üblichen Importeure aber wohl erst einmal nicht hoffen.

(Danke Alex!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Wow, klingt genau wie das, was ich suche, in jeder Beziehung! Nur Verfügbarkeit in Deutschland hätte ich mir noch gewünscht…

  2. Etwas stutzig macht mich das Design

  3. Ui. Wenn das so kommt, dann ist das natürlich immer noch eine Insellösung, aber eine sehr attraktive zum Kampfpreis.
    Wenn sie Google Fit integrieren würden …

  4. Bisher hat es noch keine Schmardwadsch geschafft, dass ich mich von meiner Casio W-800H-1AVES trenne. Ich sehe immer noch keinen wirklichen Mehrwert zu einer „normalen“ Uhr. Aber gut, das ist Geschmackssache.

  5. Christian M. says:

    Wenn die Testergebnisse gut sind, also mehr als 2 Tage Akkulaufzeit und brauchbares GPS, die App Englisch kann und der Exportpreisaufschlag nicht allzu hoch ist, dann kauf ich mir das Ding.

    Interessant wäre noch, ob man damit (offline) Musik hören kann.

  6. Das ist doch praktisch ein MiBand mit Display, wird wahrscheinlich dieselbe MiFit.app benutzen und darüber dann auch die Daten an GoogleFit weiterleiteten können.

  7. Die wichtigsten Infos fehlen. Displaytechnologie? Always-On? …

  8. Sieht aus wie eine Apple Watch am Nike Sportwatch Armband. Mir wäre Android als OS lieber, aber Mal schauen, wie lange meine Laufuhr noch hält und was die Tests so sagen…

  9. Sollte das der Pebble Nachfolger sein?
    Die Akkulaufzeit ist der Killer, wird sofort gekauft, wenn möglich.
    Auch wenn ich Apple Fan bin, aber das tägliche Laden will ich nicht.

  10. Wolfgang D. says:

    Amazfit, halbgar, die Zweite. Das Display wird sicher nur auf den Renderings gut aussehen. Ohne reale ungeschönte Fotos kaufe ich da nichts mehr von, und erst recht nicht mehr ohne eine Rückgabemöglichkeit.

    Außerdem bin ich mit der Gear S3 und mindestens drei mal 24h Laufzeit tatsächlich zufrieden. Wenn man jetzt noch wahlweise abschalten könnte, dass sich der Screen beim Bewegen der Lünette *nicht* aktiviert…

  11. Simon Oelerich says:

    Soweit ich das verstanden habe, nutzt Weloop (eine eigenständige Marke, die nicht direkt mit Xiaomi assoziiert ist) nur Xiaomis MIJA Crowdfounding-Plattform für die Finanzierung der Hey S3.

  12. Das sieht der Garmin vivoactive verdammt ähnlich. Die vivoactive schafft 3 Wochen mit einer Akkuladung, ohne GPS zu nutzen. Die angegebene Akkulaufzeit kann also realistisch sein.

  13. https://www.gizchina.com/wp-content/uploads/images/2017/04/46a477e0-2af4-11e7-815f-05ee0c450104.jpg

    https://www.wareable.com/media/images/2016/10/16750-db4b5217b91335f9bbe18ac5ee36c270-1477558686-X2Sm-full-width-inline.jpg

    Zu offensichtlich. Aber wenn die akkurat GPS kann, einen brauchbaren Pedometer hat, genug Speicher für Musik hat, sich mit Brustgurten und anderen Sensoren paaren lässt und TCX-Dateien ausspuckt wäre die vielleicht sogar brauchbar.

  14. Nirgends kann man weiteres nachlesen. Gibt es Neuigkeiten, oder ein Erscheinungsdatum?

  15. Wolfgang D. says:

    @Per
    Vergisst den Müll, den diese China Brands produzieren. Alle zwei Monate schmeissen die neuen Billigschrott auf den Markt, danach ist der gerade für langfristig genutzte Gadgets wichtige Support weg und du kannst das „alte“ Teil entsorgen.

    Aber schöne gephotoshoppte Bilder und Versprechungen, das können die wirklich. Nur die Umsetzung der tollen Sprüche, fail.

  16. Ne, will ich nicht vergessen. Kann das schon selbst beurteilen, wenn es nur weitere News geben würde.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.