Google Maps: Listen anlegen und teilen

Google hat seiner Karten-Applikation Maps in der letzten Zeit einige Neuerungen angedeihen lassen. So ist es beispielsweise möglich, über einen bestimmten Zeitraum oder permanent den eigenen Standort einer oder mehreren Personen zugänglich zu machen. Aufgrund der Maps-Verbreitung sowohl unter Android als auch unter iOS eine klasse Sache. Aber: Es gibt seit Februar auch Listen, die man für sich selbst – aber auch für andere nutzen kann. Vielleicht werdet ihr von Freunden aus dem Internet mal um eure Expertise gebeten, was euer Umland angeht  – da kann so etwas sehr praktisch sein. Ich zeige euch schnell, wie das funktioniert.

Google Maps: Markieren von Parkplätzen nun für Android und iOS verfügbar

Öffnet die Google Maps-App auf iPhone oder Android-Smartphone und ruft aus der Seitenleiste den Punkt „Meine Orte“ auf. Dort klickt ihr auf „Gespeichert“. Nun habt ihr zwei Möglichkeiten. Entweder ihr nutzt eine neue Liste oder eine bestehende. Ich gehe mal von einer neuen aus.

Google Maps Zeitachse kommt auf iOS

Diese könnt ihr unten rechts über das Pluszeichen erstellen. Hier gebt ihr nun einen Titel und eine Beschreibung ein:

Google Maps: So funktioniert die Standortfreigabe

Nun könnt ihr der Liste Orte hinzufügen. Diese Orte können entweder Städte sein – oder aber auch bestimmte Läden oder Straßen. Orte lassen sich über die Karte auswählen, oder aber über die Textsuche.

Und dann? Dann kann man teilen, siehe das Teilen-Symbol rechts oben im Screenshot über diesem Absatz. Alternativ kann man auch im Bereich „Gespeichert“ seine Listen einsehen und diese über das Menü teilen.

Über „Liste teilen“ kommt man ins entsprechende Menü. Hier gibt es drei Möglichkeiten. Privat, Öffentlich oder über einen privaten Link (Freigeben). Macht ihr dies, so bekommt ihr einen geheimen Link, den ihr mit Freunden teilen könnt. Die sehen dann mobil oder am Desktop die Liste, die ihr weiterhin bearbeiten und auffüllen könnt. Behauptung: Das nächste Feature wird Zusammenarbeit. Das wird dann nett für den nächsten Ausflug mit Freunden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Sieht man bei euch die gespeicherten Listen auch am PC im Chrome Browser? Ich kann die nämlich nur in der App auf meinem Handy sehen. Im Browser (Google Konto ist natürlich angemeldet) steht dann unter gespeichert „Keine gespeicherten Orte“.

  2. Ist bei mir genauso wie bei Alexander. Am PC gibt es soweit ich sehen kann keine Möglichkeit Listen zu erstellen! Google Hilfeprogramm hilft da auch nicht weiter!

  3. Diese Listen sind auch im Browser am Mac nicht zu sehen, weder in Safari noch in Chrome. Kann das sein? Damit wäre der Nutzen ja doch ganz erheblich eingeschränkt. Oder habe ich dafür eine Einstellung übersehen?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.