Lily – Playful Music Creation gibt es aktuell kostenlos für iOS

Apples kostenlose App der Woche könnte eventuell Eure Kreativität zu Tage befördern. Lily – Playful Music Creation gibt es kostenlos und die App bietet einen sehr interessanten Ansatz für die Erstellung von Musik. Man bestückt Blumen quasi mit Loops, über die Basis der Blume und die Blütenblätter lassen sich die Anzahl der Takte und weitere Wiederholungsoptionen festlegen. Jedem Blütenblatt lässt sich dann ein Ton zuweisen, natürlich lassen sich auch mehrere Blumen gleichzeitig nutzen.

So eine richtige Erklärung, wie die App zu bedienen ist, erhält man nicht – oder ich habe sie in der App nicht gefunden. Also heißt es ausprobieren bis etwas entsteht. Ist man mit seiner Kreation dann zufrieden, kann man den Aufnahme-Button drücken und das blumige Musikvideo via YouTube, Facebook oder auch per Mail teilen.

Ganz ehrlich? Selten so einen Quatsch gesehen. Ich bin echt für viel Scheiß zu haben, was Apps angeht. Aber irgendwie fehlt mir bei Lily gänzlich das Verständnis, was ich mit der App nun anfangen soll. Um wirklich Musik zu „komponieren“ ist das alles zu kompliziert aufgebaut. Gleiches gilt, wenn man die App vielleicht zur Entspannung nutzen möchte. Aber vielleicht entgeht mir auch ein ganz essentieller Punkt und die App ist eigentlich super. 😀

Ihr könnt es aktuell kostenlos herausfinden, 1,99 Euro werden normalerweise für die App fällig.

Lily - Playful Music Creation
Lily - Playful Music Creation
Entwickler:
Preis: 2,99 €+
  • Lily - Playful Music Creation Screenshot
  • Lily - Playful Music Creation Screenshot
  • Lily - Playful Music Creation Screenshot
  • Lily - Playful Music Creation Screenshot
  • Lily - Playful Music Creation Screenshot
  • Lily - Playful Music Creation Screenshot
  • Lily - Playful Music Creation Screenshot
  • Lily - Playful Music Creation Screenshot
  • Lily - Playful Music Creation Screenshot
  • Lily - Playful Music Creation Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.