Weiterer Screenshot der Android 4.4.3 Telefon-App in neuem Design aufgetaucht

Diesjährige Google I/O ist noch zwei Monate entfernt, in letzter Zeit häufen sich aber die Leaks, die ein Redesign der Android-Apps von Google andeuten. Dieses Redesign ist recht stark ausgeprägt, eigentlich zu stark, um in einer möglichen Android 4.4.3 Version seinen Auftritt zu erhalten. Ob Google das Redesign an eine neue Android Version bindet, oder einfach die eigenen Apps updatet, ist nicht bekannt. Nun ist ein weiteres Bild des Dialers in Android 4.4.3 aufgetaucht.

Android_Dialer

Wie man erkennen kann, werden Kontakte als große Kacheln dargestellt. Ist ein Kontakt-Bild vorhanden, wird dieses genutzt, wenn nicht gibt es Kacheln mit einem Buchstaben, wie man es auch aus Gmail kennt. Schon vor ein paar Tagen hat Google selbst aus Versehen ein Bild des Dialers gezeigt. Sollte das Design tatsächlich so kommen und sich durch sämtliche Google Apps ziehen, wird es auf jeden Fall mit der neuen Version der Apps recht farbenfroh im Android-System.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. android mit kacheln…würg…zwei möglichkeiten gibt es…entweder war microsoft trendsetter und alle ziehen nach oder es ist eventuell besser zu bedienen…mal die praxis abwarten

  2. Im Dialer von 4.4.2 sind die letzten drei Anrufer als Kachel, finde ich ganz nett. Wenn der Screenshot stimmt bin ich glücklich, allein schon wegen der drei Punkte um die Optionen des Kontakts zu wählen. Ist bei jetziger Version versteckt. Hab schon zig Leute angerufen obwohl ich nur etwas hinzufügen wollte 😉 Erinnert dennoch bissl an Win 8….

  3. mich stört, dass es immer bunter wird……..

  4. Das Symbian-Design und später der Zune/N9/Metro-Look war fresh, dann wurde es leicht verändert zum Standard, nun trifft es Win 8. Ich glaube nicht, dass die Leute sich zwischen drei Betriebssystemen mit ähnlicher Funktion und fast identischer Optik entscheiden wollen. Dann kann man als Kunde ausschließlich nach der Hardware pro Euro gehen, dann bleibt auch für Google weniger Marge bei den Nexus-Geräten übrig, und der Spielraum für Lizenzzahlungen bricht sowieso ein.

    Außerdem steht Google jetzt als ideenloser Kopierer da. Apple hat diesen Weg leider schon längst eingeschlagen, aber jetzt auch Google? Schade drum.

  5. @Georg: Welche Marge bei Nexus Geräten? Ich glaube kaum, dass Google groß Geld mit dem Verkauf der Geräte macht. Eher mit den Daten, die durch die vielen Nutzer kommen, die sich ein günstiges Geräte kaufen.

  6. @Georg
    wie vielen Benutzern wird überhaupt nicht klar sein was sie für ein Betriebssystem haben ? 90%+ ? Für viele ist Smartphone = Apple. Die anderen haben auch so zum drücken und so.
    „Ach so man kann auch bei anderen Geräten Apps installieren, ich dachte das geht nur beim iPhone …“ habe ich nicht nur 1 mal gehört !
    Und wenn man nicht mal das weiß, frage ich mich ob da überhaupt das Bewusstsein für die 3 verschiedenen Betriebssysteme da ist.

    Solange Facebook & WhatsApp geht sind viele doch zufrieden, denn das ist für viele das gesamte Internet, evtl. noch Google.

  7. Ich liebe Android für seine Apps. Für alles wichtige gibt es Ersatz. So muss ich mir die psychedelischen Berg- und Talfahrten der Google Desinger-Praktikanten nicht antun. Egal ob Dialer, Launcher, Mail oder Kalender. Seit Android 2.1 verwende ich alternative Apps und habe es usability-mäßig noch keinen Tag bereut.

  8. Das sieht bei der Gmail-App ähnlich aus, oder täusche ich mich.
    Von daher ein logischer Schritt.
    Auch wenn ich das ebenfalls nicht so gut finde, zu bunt, zu groß, zu abgeschaut (ähm, von anderen inspiriert)..

  9. Ich find’s schick.

  10. Och verstehe die meisten hier auch nicht. Mir gefällt das neue Design des Dialers. Und wenn man das Stock Android Design mit dem anderer Hersteller vergleicht, ist es doch eine wahre Schönheit. Oder etwa nicht?

  11. @namerp absolut richtig und sehr traurig.

    Die meisten haben die geräte eh nur aus imagegründen ( 2 Verträge am hals weil sie halt für 2 Jahre gebunden sind übrigens … nicht selten erlebt) und nicht weil sie es brauchen. was vielen von denen reichen würde wäre ein Asha (natives Whatsapp vorinstalliert) ^^ …

    Das schlimme ist längst nicht mehr apple.
    Ich sehe inzwischen mehr Samsung S in der Bahn (auch die Minis weil die ja „auch S sind“) und selbst als Note 3 Besitzer wird man gefragt weshalb man kein „S4/S5“ gekauft hat (obwohls ne zeitlang besser war und echt ungeschlagen praktischer als alle anderen ist… würde selber lieber eine andere Marke nehmen wenn es die Funktionen hätte die das note3 hat)

    Das schlimme sind die Alltagskonsumenten jenseits von uns techies!

  12. Kommt es mir so vor, oder sieht Android immer mehr nach „Candy Crush Saga“ aus?
    Immer mehr Farben, immer krassere Kontraste, welche nach MEINER Meinung nach wirklich schrecklich aussehen.

  13. Der Trend ist klar zu sehen…. Möglichst einfache ‚Idioten‘-Sichere GUI …
    Ob das der Usability gut tut wenn man wie beim Apfelsystem für eine einfache Aktion durch zig Untermenüs streicheln muss?? Mich wiedert das Kacheldesign an!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.