Kommt ein kostenloses Windows für das Internet der Dinge und Wearables?

Microsoft hat nach wie vor Probleme, auf dem mobilen Markt so richtig Fuß zu fassen. Mit dem neuen CEO, Satya Nadella, soll sich dies ändern, unter seiner Führung wurde bereits Office für das iPad veröffentlicht und der Preis für Windows auf Geräten kleiner als 9 Zoll auf Null gesetzt. Das könnte nicht die letzte Aktion gewesen sein, mit der man bei Microsoft versucht, mehr Präsenz im mobilen Markt zu zeigen.

01_low

Wie Nadella am Donnerstag ankündigte, sei man bei Microsoft bereit, preislich flexibel mit seinen Windows-Angeboten zu agieren. So wie man sich bei Geräten unter 9 Zoll dafür entschieden hat, Windows kostenlos anzubieten, kann dies auch in anderen Produktkategorien passieren. Wie zum Beispiel im Bereich Wearables oder anderen vernetzten Geräten. Einen Preis für Windows nach Kategorien festzulegen sieht Nadella als beste Option.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Gibt es eigentlich Informationen dazu, dass Microsoft auch an einer smartwatch bastels? Wäre jedenfalls recht ungewöhnlich für Microsoft, wenn sie mal einmal nicht den Markt verpennen 😉

  2. Evo2Orange says:

    Ich würde mich zwar durchaus als Technikaffin bezeichnen, aber irgendwie kann ich den bisherigen Smartwatches nix abgewinnen. Zum einen trage ich kaum mehr eine Uhr, zum anderen läuft die mit ihrer Knopfzelle 3 Jahre lang, dann wird die Zelle getauscht und die Uhr läuft weiter…bei meiner geht das jetzt so 10 Jahre lang. Und so ne Smartwatch hat nochmal welche Lebenserwartung?

  3. Wo ist die News? Microsoft zeigte doch auf der BUILD ihr Windows für das IoT anhand eines selbstgebastelten Pianos und verkündete dort, dass es kostenfrei kommen soll?

  4. Ich find das super. Obwohl ich aktuell mit Wearables auch nichts anfangen kann. Aber das Microsoft stärker im mobilen Markt vertreten sein soll, finde ich sehr positiv. Ich habe ein Dell Venue 8 Pro mit Windows 8.1 und das lässt sich wunderbar bedienen. Tablets waren nie mein Ding, weil man bei Android und iOS immer mit diesem App-Mist eingeschränkt war. Jetzt aber, mit einem nativen Windows 8.1 im Tablet? Kann ich einfach alles installieren und nutzen, wie am „großen“ PC auch, habe viel mehr Möglichkeiten und muss nicht immer bei jeder interessanten Software erst schauen, ob es eine vergleichbare App gibt. Aktuell warte ich auch noch auf den Release des Nokia, sorry, Microsoft Mobile Lumia 930, das wird nach iPhone und aktuell Motorola Razr i mein neues Smartphone werden. Windows Mobile 8.1 is klasse geworden und ich denke, Lumia und Dell werden sich wunderbar im Alltag ergänzen! Und jetzt hatet mich ^^

  5. Alexander WH Wachert says:

    Tcha, da kann ich Bernd nur zustimmen. Ich verwende zwar ein Sony Tap 11 als „Tablet“ mit regulärem Windows 8.1 drauf, aber das macht ja nix 😉 Es ist mir tausend mal lieber als ein, wenn es auch ein tolles Gerät ist, Samsung Galaxy Note. Auf dem Tap 11 kann ich all meine Software laufen lassen die ich benötige, ohne auf einem Android Device wieder „nur“ per TeamViewer auf eine Windows Büchse zugreifen zu müssen um gewisse Anwendungen nutzen zu können.

  6. @Bernd:
    Windows Mobile ist Geschichte, es heißt Windows Phone 8.1 😉

  7. Seh ich genau wie Bernd und Alexander WH W. Mit dem Lumia 930 steige auch ich von iOS und Android um. Ich habe zwar immer wieder bedenken wegen fehlender Apps, bin da aber sehr optimistisch. Ein Tablet mit Win 8.1 oder sogar RT wird dann die Lücke zwischen Mobile und Desktop bei mir schließen. Werden dann noch Apps und App-Käufe zwischen den Devices synchronisiert, ist es für mich optimal. Ich meine sogar gelesen zu haben, dass auch Speicherstände von Spielen synchronisiert werden. Das fänd ich super, zocke halt gern. Wann kommen eigentlich die angepriesenen Guthabenkarten von Microsoft in den Handel? Klappt die App-Synchronisation lass ich gerne etliche Taler im Store.

  8. Irgendwie hören sich die letzten Kommentare stark nach bezahlten Beiträgen an 😉

  9. Geiler Kommentar:
    ‚Ein Tablet mit Win 8.1 oder sogar RT wird dann die Lücke zwischen Mobile und Desktop bei mir schließen.‘
    SOGAR RT? bevor du nen Fehlkauf riskierst… RT ist bullshit! ernsthaft! Du willst keinen ARM auf nem Windows Gerät – glaub mir!
    Ansonten schließe ich mich Michael an… xD

  10. @michael Mit deiner Aussage diskreditierst du die User, die positive Beiträge über Windows / Microsoft schreiben. Du musst ihre Ansichten nicht teilen, aber du solltest andere Meinungen akzeptieren.

  11. Sehe ich nicht so Katrin. Mir fällt nicht auf, welche Beiträge von wem stammen.

    Zum Thema zurück: ich bin auch etwas angefixt von Microsofts neuer Produktlinie. Bin jetzt vom nexus 7 2013 auf ein Windows tablet gewechselt und bin begeistert. Vermisse keine apps, da sich der Großteil im Browser abspielt. Und der ist stabiler und sogar schneller als chrome. Bin riesiger Android fan der ersten Stunde (tmobile g1 user), aber Windows Phone gefällt mir immer besser. Vor allem im Zusammenspiel mit onedrive

  12. Ohne auf den Autor zu gucken weiß man immer nach zwei Sätzen von wem ein Beitrag stammt. Sascha hat nicht nur einen ganz anderen Schreibstil, sondern verfehlt mit seinen Aussagen oft die Kernthematik.
    Bin mit meinem Surface RT sehr zufrieden, nur fehlt mir hingegen ein anderer Browser sehr. Selbst Apple lässt doch Konkurrenten in den Store.

  13. @tweak90 nicht als reines Office Tablet. RT kann Sinn machen bzw wird es sich in den nächsten Jahren ( Windows 9, 10, 11…) weiterentwickeln… Ich hätte gern ein Surface. Ein Pro brauch ich nich da ich nen Laptop hab… Hab aber trotzdem andere prioritäten

  14. Und ich bin von Windows und MSOffice auf Linux und Google Docs gewechselt. Und Windows Phone würde ich nicht mal mit Handschuhen anfassen. Auch die MS Lobhudler sollten eigentlich überglücklich sein, das es endlich mehr Wettbewerb bei Betriebssystemen und Devices gibt!

  15. Da denke ich doch spontan an die Warnung auf MS$$-Produkten.
    Nicht in Flugzeugen, sicherheitskritischen Anlagen, Kernkraftwerken verwenden!

    Bitte macht diesen MS-Schrott so teuer ,dass er NIE in eines der Geräte gelangt, die ich mir leisten kann.
    Ich mag keine geschrumpfte Wäsche aus der Maschine holen.
    Toasts gelingen mir prima ohne WinzigweichSoftware.

  16. @watchmen247 Was den Wettbewerb angeht bin ich voll auf Deiner Seite. Aus meiner Sicht gab es mit iOS und Android bisher zwei richtige geile mobile Betriebssysteme. An WP hab ich bei nem Kauf erst garnicht nachgedacht. Soweit ich das aus der Theorie einschätzen kann kommt langsam aber auch WP auf den Level, und ich hab richtig Bock es auszuprobieren. Klar, ich gehe das Risiko ein und investiere gutes Geld. Vielleicht schmeiß ich das Lumia völlig entnervt in die Ecke und kehre zurück zu Android oder iOS, wer weiß. Gut ist, dass wir mittlerweile eine Auswahl haben und für fast jeden das richtige OS dabei ist, nicht nur bei den mobilen Devices.

  17. @sub-mac die karten sind schon lange m Handel 🙂 steht bloß verwirrenderweise Xbox drauf, man kann sie aber problemlos für Windows und Windows Phone Store Käufe nutzen.

  18. @Tjark Danke für den Hinweis. Hab total verpennt, dass es die nun auch direkt mit EUR-Wert gibt und für die anderen Stores gültig sind. Gut, dass MS die ollen Points abgeschafft hat.

  19. coriandreas says:

    Nadella sieht auf dem Bild aus, als hätte er gerade den Tunnelblick. Und der Tunnel bis zum Licht ist ja so lang, Licht ist noch nicht in Sicht.

  20. Dieser Text besteht aus Mutmaßungen und nicht näher genannten Quellen. Wo genau ist der inhaltliche Mehrwert des Artikels? Ich kann ihn auch nach mehrmaligen Lesen nicht erkennen. Und mir ist halt aufgefallen, dass bei den Beiträgen von Herrn Ostermaier die inhaltliche und stilistische Qualität häufig unterirdisch schlecht ist. Bei Caschys hingegen nicht.

  21. @Michael

    Extra nochmal für dich: Nein, ich bin nicht bezahlt, sondern gebe hier nur meine Meinung ab. Und entgegen vieler, vieler anderer, die einfach nur dazu senfen oder grundsätzlich erst mal alles schlecht reden, bin ich tatsächlich jemand, der mit seinen gekauften Produkten zufrieden ist. 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.