We. by Loewe startet mit neuen 4K-TVs und Bluetooth-Lautsprechern

Mit der neuen Marke „We. by Loewe“ will der Hersteller aus Kronach nun jüngere Anwender ansprechen. So veröffentlicht man mehrere 4K-TVs und auch Bluetooth-Lautsprecher. Preislich rutscht man dabei in etwas eher annehmbare Gefilde als bei der Hauptmarke. Dafür spart man auch deftig an der technischen Ausstattung.

So handelt es sich bei den LCD-TVs der SEE-Reihe leider nur um Modelle mit Edge-LED-Hintergrundbeleuchtung. Immerhin unterstützen sie neben HLG und HDR10 auch Dolby Vision – bis auf das kleinste Modell mit 32 Zoll, das auch bei der Auflösung nur 1080p offeriert. Die weiteren TV-Geräte lösen mit 4K auf und bieten Diagonalen von jeweils 43, 50 und 55 Zoll. An der jungen Zielgruppe rauscht man meiner Ansicht nach auch dadurch vorbei, dass man auf HDMI 2.1 verzichtet. Gerade das ist sicher für viele jüngere Nutzer, unter denen mit Sicherheit auch Gamer sind, ein Ärgernis.

Immerhin ist aber HDMI eARC an Bord. Die restlichen, technischen Eckdaten findet ihr auch unten auf dem Spec-Shot in der Galerie. Die TV-Modelle We. SEE 55, We. SEE 50, We. SEE 43 und We. SEE 32 in Storm Grey sind ab sofort für eine unverbindliche Preisempfehlung von 1.599,00 EUR, 1.399,00 EUR, 1.199,00 EUR bzw. 899,00 EUR online und im Fachhandel verfügbar.

Damit unterbietet man zwar seine sonstigen Verkaufspreise, für die gebotene Technik ist das aber leider absolut nicht konkurrenzfähig. So ist beispielsweise ein LG OLED C1 mit 55 Zoll Diagonale bereits für weniger Geld zu haben, als der We. SEE mit 55 Zoll. Da würde mir die Entscheidung keinesfalls schwerfallen. Auch bei Samsungs Neo QLED mit Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung werdet ihr da bereits fündig. Die Farbvarianten Aqua Blue und Coral Red der TVs folgen übrigens im Frühjahr 2022.

Die We. Hear sind dann Bluetooth-Lautsprecher in den Farben Aqua Blue, Coral Red, Cool Grey und Storm Grey. Da sie nach IPX6 gegen Wasser geschützt sind, sollen sie sich auch für den Außeneinsatz eigenen. Die Leistung beläuft sich jeweils auf 40 bzw. 60 Watt für die We. Hear 1 und We. Hear 2. Es lassen sich auch mehrere Bluetooth-Lautsprecher im Tandem im Party-Modus verwenden. Als Akkulaufzeit stellt Loewe bis zu 17 Stunden in den Raum.

Im We. Hear 1 stecken zwei Treiber und zwei passive Lautsprecher. Im We. Hear 2 sind es zwei Hochtöner, zwei Treiber und zwei passive Lautsprecher. Die beiden Bluetooth-Lautsprecher We. Hear 1 und We. Hear 2 sind für eine unverbindliche Preisempfehlung von 99,00 EUR bzw. 169,00 EUR bereits online erhältlich und im Fachhandel ab Mitte Dezember verfügbar.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Die (für mich) Ältere-Leute-Marke Loewe möchte damit bei der preisbewussten jungen Generation punkten? Nur weil bestenfalls mittelwertige Ware eine „trendy“ Farbe bekommen? Wie sagte doch einst der Weise Zak McKracken: das klappt so nicht.

  2. Ich weiß nicht was sich die Designer hier gedacht haben. Alle Hersteller sehen zu, dass die Ränder von TVs möglichst klein und unsichtbar werden, Loewe schaut sich das Design von Apple ab und dazu noch zwei Farben die fragwürdig sind. Also meins werden die nicht werden…

    • Ganz Deiner Meinung.
      Ich finde ohnehin, dass beim Design vom Fernsehern nicht mehr viel zu optimieren ist, wenn ich mir die aktuelle Produktpalette von LG ansehe. So wenig Rand wie möglich, da kann man nicht mehr viel designen. Und das ist auch gut so, wenn ich mir Loewe ansehe… Selten so hässliche Farben gesehen, wer stellt bzw. hängt sich so etwas freiwillig in die Wohnung?

    • Wobei man definitiv festhalten kann, dass durch eine unter dem TV angeordnete Lautsprecherleiste ein deutlich besseres Klangerlebnis möglich ist als wenn alles hinter dem Display angeordnet ist.

  3. Was soll ich dazu sagen. Die Farbgestaltung ist sicher Geschmackssache.
    Andererseits hat mich mein Philips 65PUS9206 mit Direct LED, 65 Zoll, HDMI 2.1, eARC und 4x Ambilight 1250€ gekostet.
    Das ist entweder Mutig oder bekloppt von Loewe hier deutlich höhere Preise für ein kleineres Display, Edge-LED und veralteter Technik mit nur HDMI 2.0b aufzurufen.

    Und damit soll man eine jüngere Zielgruppe ansprechen? Am besten noch Gamer die gern 120Hz Bildschirme für die Konsole hätten? Das Selbstbewusstsein des Managements möchte ich mal haben.

    • Naja. Irgendwie müssen die Gehälter der deutschen Mitarbeiter bezahlt werden.

      • Ja schon, aber derart Realitätsfern? Bei 1250€ fängt die 55 Zoll Konkurrenz mit OLED an.
        Und selbst die 55er OLED Topmodelle mit HDMI 2.1, Android, eARC etc. kosten knapp 400-500€ mehr.
        Soll man den Managern schon mal einen Bonus auf die Abfindung schenken?
        Auch wenn es böse klingt, die nächste Mitteilung von Loewe wird wohl sein das der Softwaresupport der TV eingestellt wird, da das Unternehmen Insolvent ist.
        Ausser dem Markennamen hat Loewe nur noch Mittelklasse zum Premiumpreis zu bieten. Es ist traurig.

        • Autsch. Auf den Preis habe ich gar nicht geschaut. 1599€ für das 55 Zoll Modell mit LCD und HDMI 2.0? Das kaufen doch nur Leute die sich echt nicht informiert haben.
          Dafür bekommt man das 55 Zoll OLED Panel mit 120 Hz und HDMI 2.1 von LG. Zum Beispiel den LG OLED48C17LB bei Amazon aktuell für 1.222€ und der ist Top bewertet und wird nur noch von der G Serie übertroffen, dann allerdings auch im Preis.

  4. Thorthemighty says:

    Wenn sich beide Farben holt passt zumindest die Switch dazu. Ist das ein Kauf Grund für mich? Nein. Wirklich nein.

  5. hier sind ganz klar die kunden aufgerufen zu denen zu werden die sich die marketingabteilung von loewe bei ihrer konzepterstellung vorstellte.
    als ob sie ein praktikum bei sony in den 90ern gemacht hätten; die waren auch immer total erstaunt das kunden nicht das kaufen was am besten in sonys markteroberungsplanung paßt.

    loewe hatte keine chance und sie haben sie konsequent nicht genutzt. die wiederbelebung wäre selbst mit absoluten knallerprodukten und wirklich neuen ideen ein wirtschaftlicher ritt auf der rasierklinge geworden.

  6. Gunar Gürgens says:

    Naja mit einem halben Auge suche ich nach einer neuen Glotze und eigentlich habe ich von Loewe immer eine hohe Meinung. Die Modelle, zumindest die in weniger knalligen Farben gefallen mir richtig gut. Aber die Preise sind halt wirklich von einer anderen Welt. Da werde ich dann vermutlich doch zu einem anderen Gerät mit LG Panel greifen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.