Waze für iOS ab sofort mit TIDAL-Integration

Neben der Navigation per Google Maps gibt es noch allerlei andere Alternativen, sich unterstützt zum gewünschten Ziel zu bewegen. Zu diesen gehört auch Waze, das ebenfalls zu Google gehört und schon seit langem mit Musikdiensten kooperiert, um die Musik direkt aus der Navigationsapp heraus zu steuern.

Nun kommt unter iOS auch die Integration von TIDAL hinzu. Dazu muss die TIDAL-App auf Version 2.8.0 aktualisiert werden. Ist das der Fall, dann kann der Musikdienst über die Waze-App gekoppelt werden. Fortan könnt ihr direkt innerhalb von Waze ohne große Umwege eure Lieblingsmusik steuern.

Das TIDAL-Update ist ab sofort im App Store verfügbar.

?TIDAL
?TIDAL
Entwickler: TIDAL Music AS
Preis: Kostenlos+
?Waze Navigation und Verkehr
?Waze Navigation und Verkehr
Entwickler: Waze Inc.
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Hm witzig.
    Unter Android gibt es ein Update für Tidal:

    Turn every ride into a road trip with TIDAL and Waze.
    Our new integration lets you start a Waze trip and see your directions right inside TIDAL. You can also browse TIDAL and control playback directly in Waze.

    Aber Waze selbst weiß da noch nichts von…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.