Waze für Android kann Android Auto nun auch direkt auf dem Smartphone

Seit rund einem Jahr können Nutzer der Navigations-App Waze die ganze Geschichte auch via Android Auto nutzen. Heißt, die Navigation gibt es dann auf dem Display des Fahrzeugs. Das funktioniert natürlich nur, wenn man auch ein Android Auto kompatibles Fahrzeug besitzt. Die Möglichkeit, Android Auto auch als Smartphone-Ausgabe bei Waze zu nutzen, fehlte bisher.

Ihr ahnt vielleicht schon was kommt, die Unterstützung gibt es nun. Das wiederum bedeutet, dass Ihr nicht zwingend ein Fahrzeug haben müsst, das Android Auto unterstützt. Hat man Waze installiert und betätigt den Navigationsbutton in der Android Auto-App, wird nun neben Google Maps auch Waze angezeigt.

Laut Android Police ist es möglich, dass Ihr die Funktion schon länger seht, auf jeden Fall sollte sie aber vorhanden sein, wenn Ihr die aktuellen Versionen der Apps nutzt. Im Fall von Waze wäre das 4.41.0.3, Android Auto sollte auf Version 3.4.5825 vorhanden sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. „Das wiederum bedeutet, dass Ihr nicht zwingend ein Fahrzeug haben müsst, das Android Auto unterstützt.“

    Diesen Satz verstehe ich nicht. Weil Waze jetzt Android Auto Unterstützung bietet, muss das KfZ Android Auto nicht mehr haben?

  2. Du kannst ja auch Android Auto als App für Android benutzen.

    • Mein Auto ist von 2005, da gab es das alles noch nicht 😀

      Also aktuelle Autos mit großem Display bieten die Möglichkeit an, direkt Android Apps zu installieren? Wenn mein neues Auto dann nicht schon direkt die Android Auto App hat, installiere ich sie selbst einfach nach? So?

      • Nein, es meint nur dass du nun Waze auch auf Android Auto auf deinem Smartphone laufen lassen kannst. Dies hat dann die gleiche Benutzeroberfläche wie ein großes Display im neuen Auto welches AA unterstützt.

        Bisher lief Waze nicht mit AA auf dem Smartphone sondern nur auf dem im Auto eingebauten System. Dies hat sich nun geändert.

        • OK, Danke. Also es bleibt dieselbe Navi-App auf demselben Gerät, nur mit einem geänderten UI.

          (Ich benutze selbst Google Maps auf dem Smartphone als Navi beim Autofahren, deswegen vielleicht mein Unverständnis hier)

  3. Schaedeldx says:

    Vielleicht noch ein bisschen zur Erklärung, da es manche nicht wissen:
    Android Auto ist 1. die Funktion wie bei Apple CarPlay Smartphone-Funktionalitäten mit dem Auto zu koppeln
    2. eine App (bzw. mehrere verknüpfte) um Funktionen im Auto direkt auf dem Smartphone zur Verfügung zu stellen, wenn das Auto keine Android Auto-Funktionalität besitzt

  4. Jetzt müsste Waze nur noch mal ordentliche Routen anzeigen. Was das Ding einem da Teilweise als Route vorschlägt ist echt unglaublich. Da fährt man dann Wald und Wiesen wege mit 15x rechts vor links nur um scheinbar 2 Meter an Weg zu sparen.Oder landet in einer Straße die eigentlich seit Wochen gesperrt ist – und witzigerweise von Google Maps auch als solche angezeigt wird.

  5. Helmut N. says:

    Hat Waze schon Offlinekarten analog Google Maps?? Oder gibt es workarounds?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.