Watchever Update behebt Abspielprobleme unter iOS, entfernt In-App-Kauf

Der FIlm- und Serien-Streaming-Dienst Watchever hat aktuell leichte Probleme. Nach dem letzten Update der iOS-App war es nicht mehr möglich, Inhalte abzuspielen. Ein zügiges Update wurde versprochen und das gibt es seit heute auch. Allerdings scheint sich der Fehler nicht ganz so leicht zu beheben lassen. Man kann nun zwar wieder Inhalte abspielen, allerdings ist die Option für die In-App-Käufe zum Abschluss eines Abos weggefallen. Wann diese wieder in die App zurückkehren ist nicht bekannt. Wer also seit dem letzten Update Probleme hatte, sollte die neue Version probieren und sich wieder in das volle Serien- und Filmvergnügen stürzen.

watcheverupdate

[werbung]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Jetzt bitte noch ein Update für Android 4.3

  2. Aha und was ist mit Android? Dienst wird gekündigt.

  3. Sowieso Müll m.M.n da der kram nicht auf JB-geräten läuft

    • Doch läuft, zumindest bis zur letzten Version auf dem iPhone . Anleitung gab es sogar hier auf der Seite

  4. Ein Android-Update wäre nun auch wünschenswert. Leider ist es auf Android immer noch nicht möglich, Videos in der Originalfassung für den Offline-Gebrauch zu speichern.

    Schöner wäre es noch, wenn Watchever von Silverlight abrücken könnte, sodass auch Linux-Nutzer von dem Dienst Gebrauch machen könnten.

  5. Christian Ide says:

    Ich hatte auch die Hoffnung, dass Watchever ein hiesiges Netflix werden könnte. Das Angebot ist ganz gut dafür, dass sie erst seit Anfang dieses Jahres am Start sind. Aber die Möglichkeit, die Inhalte überhaupt anzuschauen sind teilweise unterirdisch.

    Am Rechner wird ein strunziger Silverlight-Player verwendet, auf dem ich noch keine ruckelfreie Wiedergabe hinbekommen habe (sieht nach 3:2 Pulldown-Ruckeln aus), die Player für die PS3 und Xbox360 sind wohl auch nicht gerade das Nonplusultra, wenn man die Forenberichte liest, die Android-App für Smartphones ist nur als Light-Version verfügbar und hat auf meinem Galaxy Nexus noch keinmal funktioniert (zuerst wegen Root unter 4.2.2, nun unter Stock 4.3), für GoogleTV gibt es nichts und wird es wohl auch nicht (OK, scheint eh eine tote Plattform zu sein). Jetzt werde ich es mal mit der SmartTV-Funktion eines neuen LG Bluray-Players probieren. Aber nach dem, was ich in diversen Foren lese, brauche ich mir da keine großen Hoffnungen zu machen (falsche Seitenverhältnisse, abstürzende Player)…

  6. Dafür läuft es auf dem iPad und auf dem Apple TV ziemlich gut.
    Ich bin bisher sehr zufrieden.

  7. Den vorherigen Kommentaren ist eigentlich nichts hinzuzufügen!

    Silverlight auf dem Win7 Rechner läuft zwar; aber bis der Film anläuft, vergeht schon mal gerne 1 Minute (während z.B. die bösen Raubmordkopierer-Filmseiten nahezu umgehend den Stream starten).
    Auf dem Android TV-Stick meckerte Watchever zunächst, das dieser gerootet sei (habe ich nicht) aber hier gibt es einen Workaround mit Superuser-Rechten, die der Watchever-App gewisse Rechte entziehen.
    Schließlich wollte ich auf meinem Nexus 7 mit neuem Android 4.3 eine Serie schauen aber das wird noch nicht unterstützt – mal ganz ehrlich: die Neuerungen in 4.3 halten sich in Grenzen – wo liegt also das Problem der Watchever App?
    Die Frechheit des Supports: ich solle bitte auf 4.2 downgraden… geht’s noch?

  8. Ich habe mit Watchever keine Probleme, auf dem Ipad, auf der Xbox und Apple TV läuft es , selten gibt es mal einen Ruckler oder Hänger, da bin ich von Maxdome schlimmeres gewohnt, auch ist der Support von Watchever nett und hilfreich, ich bin seit dem Anfang dabei und nach den ersten Schwierigkeiten läuft es top und das Angebot finde ich auch okay, ein deutsches Netflix verhindern hierzulande die Anbieter und die Politik, das ist in Deutschland nicht gewollt

  9. Wann kann Watchever denn dafür, dass ihr gammelige Android-Dinger habt? Kauft euch iPad, Apple TV & iPhone und genießt den Dienst!

    Ist doch klar, dass es einfacher ist für eine handvoll iOS-Geräte zu entwickeln als für hunderte gammelige Android-Dinger was zu machen!

  10. @Horst:

    Du machst deinem Namen alle Ehre.

  11. Läuft auf meinem ATV einwandfrei, alles andere verwende ich nicht.

  12. @Horst
    Ich dachte dieses ewige „Apple vs. Android“ wäre langsam abgehakt. Kräht kein Hahn mehr nach.

    Es geht hier um den Dienst Watchever und um eine App für eine Plattform. Watchever hat zahlenden Kunden Watchever mit Android-App verkauft. Jetzt läuft das aber nicht auf der aktuellen Version und darüber kann man zurecht wütend sein. Das Problem liegt dafür aber bestimmt nicht bei Google bzw. Android sondern bei Watchever.

  13. Ich verwende Watchever jetzt fast nur noch über meinen Bluerayplayer mit Smart. Da funktioniert es echt Prima.

  14. Christian Ide says:

    So, jetzt habe ich endlich meinen neuen BluRay Player mit vernünftigem SmartTV (z.B. mit genialem Youtube Leanback, gutem Browser, Eingabemöglichkeiten per Smartphone und zum Glück auch schneller CPU). Damit läuft Watchever wirklich perfekt. Schnell gestreamt, kein Ruckeln, einfache Bedienung. Ich bin begeistert 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.