Google Play Store 4.3.10 bringt neue Funktionen

Der Google Play Store auf Android-Geräten bekommt ein Update, das neue Funktionen mit sich bringt. Am auffälligsten ist die „Recently Updated“-Liste, die anzeigt, welche Apps kürzlich ein Update erhalten haben. So sieht man auch bei automatischen Updates, welche Apps zuletzt an der Reihe waren. Gleichzeitig werden die Notifications für Updates zusammengefasst, damit sie nicht mehr die ganze Benachrichtigungszentrale belegen.

playstore431

Die anderen Änderungen sind eher klein und kosmetischer Natur. Wer nicht warten möchte, bis der neue Play Store automatisch auf dem Gerät ankommt, kann sich bei Android Police auch die aktuellste Version herunterladen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. uuh – Recently Updated würde bei mir „Changelog droid“ komplett überflüssig machen…
    Hoffentlich läuft der noch auf 4.2.2 und ist nicht 4.3-only

  2. Ich denke mal, dass man das kaum vergleichen kann. Ich finde es gut, weil man gerade bei den automatischen Backups jetzt eine Übersicht hat. Ein Change-log ist das lange nicht.

  3. Wenn man Bilder schon bei Android Police „klaut“, kann man doch schon die Quelle nennen.
    Kann es sein, dass nicht mal die App installiert wurde, um eigene (deutsche) Screenshots zu erstellen?

  4. @rouven – Das ist exakt die Entscheidung beim Bloggen. Einerseits muss man sehr schnell sein, um vernünftig anzukommen, andererseits muss auch was dabei rauskommen.
    Ich denke sowas geht noch in Ordnung. Es sind ja nur Bilder. Der Text ist ja immer noch original und nicht von irgendwo gestohlen…

  5. Sascha Ostermaier says:

    @Rouven: Namentliche Nennung und Verlinkung im Text ist also geklaut? Interessant.

  6. Ja, Sascha, fremder Leute Bilder ohne vorherige Genehmigung zu veröffentlichen ist „geklaut“, sprich Urheberrechtsverletzung. Interessant, nicht?`

    Und das ist auch nicht „exakt die Entscheidung“ beim Bloggen, sondern was Trittbrettfahrer von echten, ehrenwerten Berichterstattern unterscheidet.

  7. @eiru:

    Soll er warten bis er in 5 Tagen das Update auch endlich hat? Dann brauch er keinen Post mehr zu schreiben. Sei doch froh, dass du hier so eine Info bekommst und letztendlich kann es dir doch egal sein, woher das Bild kommt. Und ich glaube kaum, dass ein Screenshot von einer öffentlichen App eine Urheberrechtsverletzung ist.

  8. Namentliche Nennung und Verlinkung im Text, wo die App bezogen werden kann ist vorhanden, aber Quellangabe der Bilder?

    @Phillipp Ohlandt:
    In wie weit 5 Tage warten? Es wurde in den News drüber berichtet, dass die App bereits bezogen werden kann.

    Aufwand für eigene (deutsche) Screenshots keine 1-2 Minuten:

    http://www.imagebanana.com/view/urtwwzec/1.png
    http://www.imagebanana.com/view/azna4c1h/2.png
    http://www.imagebanana.com/code/6lh7aexr/3.png

  9. Vielleicht will man aber keine APK installieren, wer weiß was da drin ist. Und komm jetzt nicht mit paranoid oder so, da sind die „Ich nutze kein Google mehr“ Leute viel schlimmer.

  10. @Philipp:
    Da stimme ich dir zu 🙂
    Ich installiere auch keine APK von unbekannten Quellen, aber wenn der Newsersteller seine Leser schon auf diese Seite zur APK verweist, sollte es sich um eine sichere Quelle handeln.
    Wobei Android Police ist die Quelle schlecht hin 😛

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.