Watchever mit verbessertem Offline-Modus

Allerlei Videodienste buhlen um unsere Gunst – doch wer kein Kindle hat, der kann Amazon Instant Video offline nicht schauen – und Netflix sprach sich auch gegen diesen Modus aus. Aber es gibt einen Dienst, der meint es gut mit Reisenden, die offline Filme und Serien schauen wollen: Watchever.

Watchever

Die kündigen aktuell an, dass sie einen verbesserten Offline-Modus am Start haben, der sich nun noch komfortabler bedienen lässt. Für Android-Geräte stehen ab sofort neue Funktionalitäten zu Verfügung, die auf der Grundlage von Kundenwünschen umgesetzt wurden. Das Update für iOS-Betriebssysteme wird im Februar erfolgen. So können nun beispielsweise Inhalte im Hintergrund geladen werden, eine übersichtlichere Gestaltung erlaubt den schnelleren Zugriff auf die Offline-Funktion und Pop-ups erinnern den Nutzer an die verbleibende Zeit zum Schauen eines Titels.

Kurzübersicht der Neuerungen:

Für mehr Übersicht sorgen optische Veränderungen:

*Bereits auf dem Startbildschirm der App kann der Offline-Modus aktiviert oder deaktiviert und auf die Liste der off­line gespeicherten Titel zugegriffen werden.

*Verbesserte Übersicht im Offline-Modus Bereich durch Download-Status und Anzeige der verbleibende Download­zeit.

*Ein ebenfalls auf dem Homescreen platziertes Ladesymbol auf dem Cover des Titels informiert über den Fort­schritt des Ladevorgangs.

*Bei bis zu 25 gespeicherten Titeln verliert man schnell den Überblick. Daher enthält der Menüpunkt „Titel im Off­line-Modus“ ab sofort eine Sortierfunktion, um die offline gespeicherten Inhalte alphabetisch oder nach der verbleiben­den Nutzungszeit zu ordnen.

Neue Funktionalitäten vereinfachen ab sofort auch das Speichern:

*Der Speichervorgang kann nun im Hintergrund erfolgen.

*Zuschauer werden ab 48 Stunden vor Ablauf des offline gespeicherten Titels per Pop-up über die zum Schauen des Inhalts verbleibende Zeit informiert.

*Schließlich muss bei aktiver Internetverbindung nicht mehr in den Offline-Modus gewechselt werden, um dort hinter­legte Inhalte zu schauen; sie werden direkt aus dem Zwischenspeicher abgespielt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Das ist echt ne super Sache, vor allem auf Geschäfts- oder Familienreisen! Verstehe nicht, warum Netflix sowas nicht auch anbietet…

  2. Kann man jetzt auch auf sd Karte Speichern?

  3. Funktioniert der Modus (bzw. die App.) auch auf gerooteten Smartphones bzw. Tablets?

  4. @Björn: Wahrscheinlich, weil dann die Lizenzgebühren höher wären.

    Da hab ich lieber überall OV, 5.1, Untertitel sowie Vollständigkeit, anstatt Inhalte temporär Offline speichern zu können, was ich vielleicht alle Jubeljahre mal tun würde.

  5. Der Offline-Modus hat(te) aber einen Nachteil: Wenn das Smartphone im Flugmodus war, startete der Film nicht, da er nicht überprüfen konnte, wo man war. Ganz schön doof wenn man das im Flugzeug nutzen möchte…

  6. @Stephan: der Flugzeugmodus ist schon immer Quatsch gewesen und die ersten Airlines erlauben sogar die Handynutzung ohne Flugzeugmodus

  7. @Domm: Unabhängig von der Frage ob der Flugmodus sinnvoll oder nicht ist. Ist es bei vielen, wenn nicht sogar allen Airlines die Regel, daher sollte man sich dran halten.
    Der Offlinemodus der App muss verbessert werden, das ist die Baustelle, nicht die Airlines.

  8. Nützt auch nichts, wenn die App nicht funktioniert.
    Watchever war über die Feiertage für Android-Geräte uber eine Woche nicht erreichbar. Da habe ich den Müll gekündigt. Keine vernünftige Informationen, nur sinnlose Fehlermeldungen.
    Der Offline-Modus war gut und ging auch im Flugzeugmodus. Allerdings war der Ton nicht gut.
    Amazon lässt auf einem Fire mehr Möglichkeiten zu. Download die in SD, HD usw. Die Dateien sind größer als bei Watchever, hatten aber eine bessere Qualität.

  9. Das Umschalten in den Offlinemodus muss doch offensichtlich jetzt nicht mehr mit einer aktiven Internetverbindung geschehen, um die Filme zu schauen.

    Genau das ist doch laut Beitrag oben eine der Verbesserungen.

    Grüße,
    HeikoBe

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.