Waom: Erster eigenständiger WhatsApp-Client für Windows und Mac

Kaum hat WhatsApp bekannt gegeben, dass der beliebte Messenger nun auch über den Browser genutzt werden kann, tauchte eine Welle an „Desktop-Clients“ von Drittanbietern auf. Warum die Anführungszeichen? Nun, diese Desktop-Clients sind im Grunde genommen nur „Wrapper“, welche die Nutzung von Google Chrome voraussetzen. Der „Waom“-Client von dedg3 hat nun die erste autarke Lösung vorgestellt, ohne Chrome-Fußfessel.

Bildschirmfoto_2015-01-31_um_16_52_27

Alle haben gejubelt, als WhatsApps Web-Client veröffentlicht wurde, bis auf den zweiten Blick die Ernüchterung einsetzte. iPhone-Nutzer konnten aufgrund der Apple-Reglementierungen WhatsApp für Web nicht nutzen und alle anderen waren auf Chrome angewiesen. Der Waom sieht beim ersten Start exakt wie der Web-Client aus und lässt vermuten, dass er ebenfalls ein weiterer Wrapper sei. Doch der Entwickler dedg3 klärte uns auf, dass der Waom-Messenger tatsächlich eigenständig ohne Chrome-Anbindung funktioniert. Ein kurzer Gegentest bestätigte das auch.

Der Messenger selbst läuft, zumindest bei mir, zwar flüssig, jedoch noch nicht ganz rund. Beim Versenden einer neuen Nachricht erhielt ich nämlich jedes Mal die Meldung, dass mein Telefon nicht verbunden sei. Nach einem kleinen Augenblick des Wartens hebt sich das ganze jedoch wie durch Zauberhand von selbst wieder auf und die Nachricht wurde zugestellt. Hier muss noch etwas nachgearbeitet werden. Ansonsten ist der Waom-Messenger aktuell wohl die sinnvollste Drittanbieter-Client-Alternative da draußen und funktioniert recht zuverlässig.

Bildschirmfoto 2015-01-31 um 16.50.33

Waom ist kostenlos für Windows und Mac auf der Entwicklerseite von dedg3 erhältlich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

41 Kommentare

  1. Okay jetzt wird es interessant… Greift da auch die Sperre für Fremd Clients am Android Client wie bei WA+ wird ja nichts manipuliert aber die API wurde ja anscheinend nachgebaut???

  2. Drittanbieter Client? Besser nicht. Aber ne App wie für Telegram wäre schon netter als der Chrome-Kram.

  3. Interessant wäre ja das Thema “ was ist mit meinen Daten“ wo bleiben die ? Wenn es eine eigene autarke Lösung ist ,kann dies keiner gegen prüfen ?

  4. Ich vermute die verbinden sich direkt mit dem Socket, eine Sperre dürfte es also nicht geben für Nutzer, da hier ja keine modifizierte App zum Einsatz kommt.

  5. Wird auch entweder mit Browser daherkommen oder OS X zur Darstellung der Webseite nutzen und dabei einen Chrome vorspielen. Jedenfalls unschön, so einen Programm ohne Quellcode oder auch nur Beschreibung auf seine ganzen WhatsApp-Nachrichten loszulassen. Kann ja sonst was damit anstellen.

  6. @Dave Dz: Nein, Pairing geht nur über den QR-Code über WhatsApp-Server. Letztendlich also vermutlich einfach ein Fenster für my.whatsapp.com, nur eben ohne installiertes Chrome zu erfordern.

  7. Waom nutzt NW.js (https://github.com/nwjs/nw.js).

    Ich zitiere:
    „node-webkit is an app runtime based on Chromium and node.js. You can write native apps in HTML and JavaScript with node-webkit.“

  8. Gerade getestet auf einem Windows PC, funktioniert für Nachrichten wunderbar bei mir. Bei Nachrichten mit Anhang stockt das noch etwas, aber funktioniert.

    Schade aber das Whatsapp auf dem Handy dabei laufen muss…

    Danke für den Hinweis!

  9. Was habt Ihr immer mit schade das Whatsapp laufen muss???? Whatsapp selbst die App muss nicht laufen. Der Service auf dem Smartphone muss laufen. Die App kann dabei geschlossen sein.

  10. Wie auch schon auf der Download-Seite steht ist das quasi auch nur ein Wrapper basierend auf node-webkit (node.js Applikation mit eingebauter Chromium/WebKit Engine).

  11. Mit der aktuellen offiziellen Version von WhatsApp geht das wohl nicht, weil ich damit den QR Code nicht scannen kann oder bin ich blind?

  12. @Daywalker: Du scannst den Code mit dem Handy, dann haben beide die selbe Infos und können von WhatsApp-Server vermittelt werden und eine sichere Direktverbindung aufbauen.

    Übrigens ist mir nicht ganz klar, warum es unbedingt eine eigene App sein muss. Entweder man hat eh schon Chrome, dann kann man den wunderbar Nutzen und das Tab anpinnen oder man installier sich Chrome, Chromium oder Opera. Wenn man die Einstellungen von Chrome durcharbeitet, hat man auch keinen Grund für Datenschutzprobleme. Zumal man mit Aluhut wohl auch kein WhatsApp nutzen sollte. Ob ich mir eine App installiere, die nur für WhatsApp ist oder eine die ich nur für WhatsApp nutze, ist doch gleich.

  13. Scheinbar aber auch hier wohl erstmal nicht für iPhone Nutzer…

  14. @geeg
    Soweit klar – danke. Allerdings hat mein Whatsapp keine Möglichkeit den QR-Code zu scannen – also enweder bin ich blind und habe diese Möglichkeit nicht gefunden, oder mit der regulräen Version auf dem iPhone geht das gar nicht erst?!

  15. @ Daywalker

    Whatsapp Web ist erstmal Android only. Für´s iPhone geht das momentan leider nicht.

  16. @xyz1
    Also muss ich Caschys Artikel so verstehen: Wenn ich ein Android-Phone habe und einen Mac, dann kann ich Waom nutzen, nicht aber mit einem Mac in Verbindung mit einem iPhone. Schade eigentlich so und so …

  17. Funkioniert soweit. Sprachnachrichten kann ich allerdings nicht abspielen…?!?

  18. @xyz1 Das stimmt so nicht. Die Webversion gibt es für alle Betriebssysteme außer iOS.

  19. @ Daywalker

    Ja mit Android oder anderem Betriebsystem kannst du das nutzen nicht aber mit deinem iPhone.

    @ Ecodeux

    Na gut hab mich vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt. Der Kern war allerdings ja das es mit iOS nicht funzt. Bisher zumindest vielleicht ändert sich ja noch was bei Apple. Wobei ein offizieller eigener Client was wäre und nicht diese Wrapper.

  20. „This app can’t run on your PC…“ – Windows 8.1 🙁

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.