Wacken Open Air: Deutsche Telekom streamt live


240 Hektar Gelände, 170 Bands, 8 Bühnen und 85.000 Fans werden vom 1. bis 3. August wieder für ein Metal-Spektakel erster Güte sorgen. Zum 30. Mal findet das Wacken Open Air statt, zum 15. Mal in Folge ist es ausverkauft. Wer keine Karte ergattern konnte oder einfach nicht so der Live-Festival-Typ ist, den lässt die Telekom auch bequem vom Sofa aus teilhaben – in HD und 360 Grad.

Auch hinterher wird man was bei der Telekom sehen können, falls ihr nicht live reinschauen könnt. Die Tage habe ich mir noch Aufzeichnungen der Fanta 4 und von Nightwish auf den Seiten der Telekom angeschaut, die behalten einige Dinger recht lange online.

Falls Ihr also Bock habt, das 20-jährige Bestehen von Sabaton, das letzte Festival-Konzert von Slayer in Deutschland oder Demons & Wizards bei ihrem einzigen Deutschland-Auftritt sehen möchtet, könnt Ihr dies auch abseits des Festivals tun. Für die Übertragung selbst stehen 20 HD- und 6 360-Grad-Kameras zur Verfügung.

Das wird leider nicht ausreichen, um alles zu übertragen, deshalb wird die Telekom kurz vor Beginn des Festivals einen Plan herausgeben, welche Acts im Livestream übertragen werden. Wer übrigens auch den Livestream nicht verfolgen kann, wie erwähnt: laut Telekom werden viele der Auftritte später in der Megathek von MagentaTV und bei MagentaMusik 360 als Video verfügbar sein.

Übrigens: Auch die Kassierer sind am Start, Samstag von 12 bis 13 Uhr heißt es wieder: Deutsche Kultur vom Feinsten. Denn wir alle wissen: Das schlimmste ist, wenn das Bier alle ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Ein Kommentar

  1. Sabaton könnte interessant werden, die spielen garantiert ein paar Songs vom neuen album 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.