Vodafone + Unitymedia: Kostenlose Datenkarte und LTE-Router als Willkommensgeschenk

Vodafone hat bekanntermaßen Unitymedia übernommen. Bisher sind für die Kunden aber nicht so viele Prozesse des Zusammenwachsens der Unternehmen sichtbar geworden. Das will man nun nach und nach ändern, denn schon seit Anfang August sind Vodafone und Unitymedia ein Gesamtgebilde. Ab heute verschickt man an Millionen von Unitymedia-Internet-Kunden ein Willkommensanschreiben und bietet den Bestandskunden einiges an.

So erhalten die Unitymedia-Internet-Kunden laut Vodafone eine neue, kostenlose Datenkarte und einen mobilen Wi-Fi- / LTE-Router. In Bezug auf die Datenkarte spricht Vodafone von 100 GByte für zwölf Monate. Zudem will man mit einem reduzierten Preis für seine GigaKombi-Angebote aus dem Vodafone-Mobilfunk und dem Unitymedia-Festnetz locken.

Wer bekommt das Willkommensgeschenk? Das sind laut Vodafone die Unitymedia-Internet-Kunden, die noch keinen Vodafone Mobilfunkvertrag besitzen. Sie erhalten die erwähnte Daten-SIM-Karte – weder eine Aktivierungsgebühr noch ein monatlicher Basispreis werden hierfür berechnet. 100 Gigabyte für die mobile Internetnutzung im deutschen Vodafone-Netz mit LTE Max Geschwindigkeit sind inklusive.

Nach Verbrauch der 100 Gigabyte oder spätestens nach Ablauf der 12 Monate kann die SIM-Karte über die kostenpflichtige Zubuchung von LTE Upgrades auf Wunsch weiter genutzt werden (von 1 GByte für 2,99 Euro bis 25 GByte für 24,99 Euro). Eine Nutzung der SIM-Karte ist im Ausland allerdings nicht möglich.

Konkret legt man dann noch den Mini W-LAN Router MiFi R218 drauf. Über den mobilen Hotspot können bis zu zehn WLAN-fähige Endgeräte gleichzeitig online gehen. Die Anzahl der Router ist auf rund 100.000 Stück begrenzt. Dieses Willkommensgeschenk erhält also nur, wer rechtzeitig einen Gutschein-Code einlöst, der Bestandteil des Willkommensanschreibens ist. Machbar ist das in den Vodafone-Shops.

Tja und was ist mit denjenigen, die bereits einen Vodafone-Mobilfunkvertrag nutzen? Die erhalten stattdessen einmalig zusätzlich 100 GByte Highspeed-Datenvolumen für 12 Monate. Das ist über die MeinVodafone-App aktivierbar – ebenfalls über einen Gutscheincode aus dem Anschreiben.

Unitymedia-Internet-Kunden, die einen 1play-, 2play -oder 3play-Tarif mit einem Basispreis von mindestens 29,95 Euro gebucht haben und die einen neuen Vodafone-Red- oder Young-Tarif abschließen, erhalten ebenfalls einen Bonus. Über die GigaKombi Unity sind hier über die gesamte Vertragslaufzeit jeden Monat 5 GByte zusätzliches Datenvolumen für die mobile Internetnutzung drin. Zusätzlich reduziert Vodafone den monatlichen Basispreis der Young-Tarife um zehn Euro; in den Red-Tarifen sind es 15 Euro.

Klarer Fall: Vodafone will Synergieffekte erreichen, damit die Kunden möglichst ihren Festnetz- und Mobil-Tarif aus einer Hand buchen. Für euch eine interessante Sache?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

41 Kommentare

  1. Auch für eazy / Unitymedia Kunden? Bin gespannt..

    • Sehr wahrscheinlich nicht, die Tarife sind dafür einfach sehr günstig und laufen hoffentlich so weiter. Am besten wärs, wenn die Tarife bundesweit verkauft werden würden. Mir würden die 20Mbit vollkommen reichen

    • eazy kunden sind ja eigentlich auch „nur“ Unitymedia Kunden. Eventuell könnte Vodafone die auch zu nem Mobilfunktarif überreden wollen 🙂

  2. Da ich sowieso schon lange Vodafone und Unitymedia Kunde bin freut es mich, ich hoffe bei der nächsten Vertragsverlängerung davon profitieren zu können

  3. Die hundert Gigabyte sind dann wohl für den Fall das das Netz (mal wieder) nicht funktioniert, oder?

    • Bitte jetzt nicht falsch verstehen. Ich habe hier einen 2Play150 Anschluss von Unitymedia, den ich jetzt rechtzeitig vor der automatischen Vertragsverlängerung gekündigt habe, um dann ein neues Angebot von der Kundenrückgewinnung zu erhalten.

      Leider aber lese und höre ich viel negatives über das Kabelnetz von Vodafone. Und das ist eben meine Sorge, das wenn das Unitymedia Netz von Vodafone betrieben wird, es in einer Katastrophe endet.
      Mein Callya Prepaid funktioniert hier bisher allerdings einwandfrei.

      • dort wo vodafone mit DSL unterwegs ist soll ein Wechselangebot auf Unitymedia erfolgen, da dann die (Vor) Kosten für DSL entfallen = alles im eigenen Netz.
        Die UnitymediaKunden bleiben im gleichen Netz und erhalten für Mobilfunk „Zusatzangebote“.

        Deine Begründung kann ich daher nicht nachvollziehen.

      • Man liest doch genauso viel schlechtes über das Unitymedia netz. Meist aber von Leuten die vor 8-10 Jahren Kunde waren und dabei ausblenden, dass in der Zwischenzeit die Netzkapazitäten ausgebaut worden sind. Ähnliches sieht man in den Kommentaren zum O2 Netz auch.

      • In Hamburg seit 7 Jahren problemlos. I+Tel 200, TV.

      • Kleiner TIpp:
        Wenn du die Nummer der Kundenrückgewinnung (nicht die normale Hotline) anrufst erhälst du in der Regel auch so äußerst attraktive Angebote ohne die Kündigung 100%ig durchzuziehen. Zumindest war es bei Unitymedia immer so und ich hoffe dass dies auch nach der Übernahme so bleibt.

  4. Na dann bin ich mal gespannt, wann bei mir der Brief eintrudelt und wie das mit dem reduzierten Basispreis is…
    Hab nen Unitymedia 2Play Jump 120 für 34,95€/Monat und nen Vodafone Red 2017 M, allerdings mit Rabatt durch ne Aktion zwischen Vodafone und Arbeitgeber

  5. Habe schon auf so eine Aktion gewartet. Unter https://www.vodafone.de/privat/unitymedia/mobilfunk-tarife.html kann man sich als UM Kunde schon die Red Tarife ansehen (15 €/25 €/25 €;40 €) für (9 GB / 17 GB / 29 GB).
    Leider ist hier immer noch, bzw. wieder, eine 24-Monats Vertragslaufzeit als Fußfessel mit angegeben.

    Hätte mir gewünscht, dass das nach dem CallYa Digital anders praktiziert wird. War nicht mal die Rede davon Langzeitverträge zu verbieten? So ist das wieder ein Dämpfer für mich.

    • Callya Digital habe ich mir auch schon angeschaut. Mir ist aber nicht genau klar geworden, wie das mit dem Pausieren gemeint ist. Was genau wird pausiert? Die Zahlung, die Art der Zahlung durch Abbuchung oder der Vertrag? Ist man beim pausieren noch erreichbar? Alles bisschen unklar die Sache.

      • Ich hab das so verstanden.
        Der Callya ist im Grunde auch nur ein Prepaidvertrag. Anfangs ist eine Art Komfortaufladung eingestellt, die dafür sorgt, dass immer 20€ vorhanden sind um das „Digital“ Paket zu buchen. Stoppt man die Komfortaufladung oder widerspricht dem SEPA Mandat ist evtl nicht mehr genug Guthaben auf dem Vodafonekonto und das „Digital“ Paket wird nicht mehr gebucht. Man rutscht quasi in einen Basistarif. Diesen Status kann man maximal für 15 Monate haben. Das ist in der Regel auch die Zeitspanne, bis Vodafone ungenutzte Prepaidkarten deaktiviert. Die maximale Dauer der Pause ergibt sich also aus dem Regelprozess der die inaktiven Karten sperrt.

        • In der von dir beschriebenen Konfiguration könnte Callya Digital für mich evtl. interessant sein, weil ich Mobile Daten hauptsächlich nur in der Schönwetter Saison (Mai bis Oktober) benötige. Den Rest der Zeit kann ich prima mit wlan Verbindungen überbrücken.
          Vielleicht könnte alternativ auch ein RedXS Vertrag in Frage kommen, falls dort Musikstreaming inklusive sein sollte.

    • Nachtrag / Preise

      Ich habe den Aktionshinweis übersehen. So sind in die Preise für 24 (bzw. 12 bei M) um 5€ (bzw. 15 €) reduziert. Somit mit sinken die Preise ja auf 9,99 €/9 GB; 19,99 €/17 GB; 9,99 € (39,99 €)/ 29 GB.

      Somit wird der Red XS Tarif mit 9 GB für 10 € inklusive VF-Pass echt attraktiv.
      Das ist dann auch langsam eine Schmerzgrenze, wo ich meine Aversion gegen Pass/StreamOn überdenke.

  6. Bin mal gespannt, ob die Angebote was taugen. Bin schon länger interessiert, als Familie zu wechseln. Insb. weil ich immer noch keine eSIM für die Apple Watch bei winsim kriege.

  7. Ich nehme den Router und packe meine Telekom SIM mit StreamOn rein.
    Fertig

  8. nachdem ich letztens meinen Vertrag gekündigt hatte (anders kommt man ja nicht als Bestandskunde an günstige Tarife) hab ich letzte Woche noch einen neuen 100MBit Vertrag für 30EUR bekommen.
    Die Datenkarte + Router spar ich mir. Dafür versurfe ich unterwegs einfach zu wenig, dass sich das lohnt, für 1 Jahr die Rufnummer zu wechseln und dann wieder zurück.

  9. Klingt theoretisch gut, aber praktisch macht sich Vodafone mit so einer Aktion hier bei uns damit keine Freunde, denn wir haben rundum null Vodafone-Empfang. 0G statt 4G. Insofern müssten die erstmal einen Mast hinstellen, bevor sie mit irgendwelchen Mobilfunkangeboten kommen.

  10. Ich habe zurzeit Callya Flex und zahle 10-15 EUR alle 4 Wochen. 15 EUR sind es, wenn ich die 2,25 GB für 5 EUR wieder auffüllen muss. Ansonsten telefoniere und simse ich kaum noch. Eigentlich wollte ich nie wieder einen Vertrag, aber ich werde gerade mega schwach…. 9 GB, Allnet-Flat, Wifi-Calling, VoLTE und noch ein Vodafonepass für 15 EUR…. ich werde wohl zu schlagen. Weiß jemand, ob man da von Callya Flex hin wechseln kann, damit die Nummer gleich bleibt? Und das Restguthaben wird das zurück überwiesen?
    Und wie verhält sich das eigentlich mit dem Vodafone Pass…. werden da wirklich die Apps erkannt oder geht es (für mich eigentlich logischer) um die eigentlichen Zugriffe? Hintergrund: Ich höre über Alexa im Auto Musik. Die Online-Radio-Sender werden über TuneIn bei Alexa zur Verfügung gestellt. TuneIn und Alexa (oder in meinem Fall sogar die ROAV Viva App) sind nicht Bestandteil vom Vodafone Pass. Aber die Online-Radio-Sender, die ich höre, sind dort aufgelistet (die haben aber auch eigene Apps). Heißt das, wenn I Love Radio oder Rautemusik im Pass enthalten ist, dass es auch klappt, wenn die Streaming URLs durch andere Apps aufgerufen werden?

  11. Die Meldung ist nicht ganz korrekt und weckt falsche Hoffnungen!
    Fakt: Vodafone verschickt derzeit zwar Briefchen, es werden aber nur 100000 bisherige Unitymedia-Kunden ohne einen Vodafone-Vertrag in den Genuss der für 1 Jahr kostenlosen Datenkarte nebst mobilen Wi-Fi-LTE-Router kommen.
    Bitte demnächst besser recherchieren!!!

  12. HalvarDerSchreckliche says:

    Weiß jemand, ob die Daten-SIM auch im Smartphone funktionieren wird oder ist sie nur für den Betrieb mit dem mobilen Wifi-Router vorgesehen?

  13. Würde mich mal interessieren ob das auch für Geschäftskunden gilt das Datenpaket von 100 GB oder nur mal wieder für Privatkunden. Hat ja leider Tradition das Business Kundenverträge (die sogar noch teurer sind) außen vor bleiben.

  14. Sehr schwierig das Ding zu bekommen. Hatte jemand schon Glück. 90% der Shops wissen davon nichts oder haben keine bekommen. Einer hatte welche, aber er konnte diese nicht freischalten, da es angeblich den Tarif im System noch nicht gab.

    Bin Business Kunde. — Für meinen Privaten Anschluss gabs bisher noch keinen Gutschein

  15. Ich wollte heute den kostenlosen Router im Vodafone-Shop in Friedrichshafen abholen. Die Mitarbeiter im Shop haben erst gestern von einem Kunden von der Aktion erfahren. Sie konnten mir keinen Router aushändigen und das auch nicht im System einbuchen. Anscheinend wurde verpasst, die Shops auf die Aktion vorzubereiten.

  16. Ich bin am Montag in Vodafone Shop gewesen und diese wusste erstmal nicht genau was gemacht werden muss mit dem Gutschein und der neue Tarif sei wohl auch nicht im System. Ich müsste zwei bis drei tage warten. Habe aber jedoch eine Sim-Karte Vorort sofort erhalten. Heute bin ich nochmals in Shop gewesen und habe nach gefragt was jetzt mit der Hardware ist und der Aktivierung. Da ist mir gesagt worden das es wohl abgelehnt worden ist. Wieso genau wissen Sie das auch nicht.

  17. War heute 19.9 im Vodafone Shop. Die hören heute das erste Mal von der Aktion. Die müssten selber erstmal die Hotline anrufen. Und was haben die gesagt: der Router kostet 49 Eur. Der Vodafone Shopbetreiber ist von der Aktion schon voll genervt, da er nichts verdient damit und jedem Kunden nur die 100GB Simkarte geben kann.
    Auf dem Gutschein steht doch ganz klar dass es den Router dazu gibt.

    • hmmmmm… sehr aergerlich. Man sollte meinen, das die von Vodafone das nach 2 Wochen in den Griff bekommen haben. War gestern hier in Bonn in der Sternstrasse beim VodafoneShop. Hatte wegen der ganzen Berichterstattung schon ein wenig Bauchschmerzen und vor allem die Befuerchtung das nach 2 Wochen die 100.000 Router schon weg sind. Aber…. war alles kein Problem. Router und Sim-Karte erhalten!

  18. Ich habe hier von der Aktion erfahren (vielen Dank für die News – normalerweise schmeiße ich alle Briefe von Unitymedia ungeöffnet weg). Letzte Woche konnte die Karte nicht aktiviert werden. Gestern hat es geklappt. Ich war zum ersten mal in einem Vodafone Shop. Mir tun die Mitarbeiter leid – auf der einen Seite die älteren Kunden, die nicht genau wissen, ob das Internet aus der Wand oder der Steckdose kommt und auf der anderen Seite die jungen Wilden, die den Drittvertrag über den Schwiegervater finanziert haben und nach der dritten offenen Rechnung gesperrt sind und jetzt mit erspartem Münzgeld zahlen. Eigentlich wollte ich wieder gehen (bei uns am Land funktioniert kein Anbieter so recht), aber ich wollte zumindest dem Mitarbeiter danke für die Zeit sagen und Vodafone die Chance geben, uns als Kunden zu gewinnen. Ich bin wirklich positiv überrascht. Das Netz ist zwar wie erwartet nicht super, aber 100 GB sind ein Wort und ich werde es im Urlaub mit 4G-Empfang nutzen. Trotzdem bleibt das schlechte Gewissen :-/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.