Vodafone schaltet über 2.200 Antennen für 5G frei

@Vodafone

Vodafone habe laut eigenen Aussagen an rund 800 Standorten in Deutschland heute mehr als 2.200 Antennen für das 5G-Netz aufgeschaltet. In mehr als 300 Städten und Gemeinden habe man in den vergangenen Wochen Mobilfunk-Masten für die neue Technik vorbereitet, die dann heute geschaltet worden sind. Insgesamt habe man nun mehr als 7.000 5G-Antennen an fast 2.500 Standorten geschaltet. Dabei nutze man alle drei Frequenzbereiche: High-Band, Mid-Band und Low-Band.

Mehr als 1.000 5G-Antennen im Hi-Band von Vodafone ermöglichen in jeweils Umgebungen von etwa einem Kilometer Geschwindigkeiten von bis zu 1.000 Megabit pro Sekunde. Gemeint sind damit aber aktuell in erster Linie Industriehallen und besonders stark frequentierte Orte wie Bahnhöfe oder in Bundesliga-Stadien. Auf dem Land setzt man aber auf das Low-Band und damit Geschwindigkeiten von bis zu 200 Megabit pro Sekunde, um jeweils Areale von bis zu 8 km abzudecken. Das Mid-Band schafft bis zu 500 Megabit pro Sekunde und hier können die Antennen dann jeweils ca. 3 km abdecken.

Zu beachten ist, dass 5G nicht immer deutliche Geschwindigkeitszuwächse gegenüber 4G LTE bedingen muss – dazu haben wir hier im Blog ja auch mal eine Einführung veröffentlicht. Klar ist aber, dass es immer mehr Smartphones gibt, die 5G unterstützen. Bis eine breite Verfügbarkeit mit wirklich hohen Geschwindigkeiten für jeden Anwender gegeben ist, werden aber in Deutschland wohl noch einige Jahre ins Land gehen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Frage an die Experten:
    Bringt 5G, für die Smartphone Nutzung, gravierende Vorteile gegenüber LTE?
    Mir reicht die LTE Geschwindigkeit völlig aus.

    • Kommt auf deinen Nutzen an – da ich GeforceNow (Gamestreaming), sowie ShadowPC(Cloud-PC) über Smartphone nutze, ist die Latenz um weiten besser mit 5G als mit reinem LTE.

    • Du hast deine Frage selbst beantwortet. Gravierende Vorteile Vorteile gibt es noch nicht. In vielen Orten ist LTE sogar immer noch schneller als 5G.

    • Kommt darauf an, WO du mobile Daten nutzen willst. Im Stadion gab es eine Zeit, da hat man mit 3G kaum eine Whatsapp-Nachricht ohne Bild durch bekommen, während man mittels 4G an selber Stelle zur gleichen Zeit auch Bilder ohne Probleme verschicken konnte. Inzwischen wird es auch mit 4G wieder eng, weil jetzt fast jeder einen 4G-Tarif hat und manche tatsächlich im Stadion stehend noch einen Sky Go Stream laufen haben… da werden dann diejenigen mit 5G-Tarif die Nase vorn haben. (Aber erst wenn wir wieder Massenveranstaltungen haben)

  2. Warum steht die iPhone Verpackung als Einzige auf dem Kopf?

  3. „Vodafone schaltet über 2.200 Antennen für 5G frei“ > also so gut wie nix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.