Vodafone: Neue Young-Tarife ab Februar

Vodafone hat bekannt gegeben, dass man ab Februar neue Young-Tarife anbieten wolle. Am 3. Februar startet Vodafone Deutschland mit seinem neuen Young-Tarifportfolio. Es umfasst laut Anbieter vier Mobilfunktarife von monatlich 19,99 Euro (mit zwei Gigabyte Datenvolumen) bis 37,99 Euro (mit 20 Gigabyte).

Wo schon verfügbar, können Young-Kunden mit einem 5G-Smartphone auch das 5G-Netz für den mobilen Internetzugang nutzen. Ebenfalls enthalten sind eine Sprach- und SMS-Flat in alle deutschen Netze sowie das gesamte EU-Ausland.

Für Spiele und Unterhaltung sorgen die zu allen Young-Tarifen hinzubuchbaren Vodafone-Pässe, die seit einigen Wochen auch in der gesamten EU nutzbar sind. Der Gaming Pass sowie einer der Pässe Music, Chat, Video und Social können kostenlos in allen Young-Tarifen hinzugebucht werden.

Neukunden, die bis zum 4. Mai 2020 einen neuen Young-Tarif abschließen, erhalten im ersten Vertragsjahr einen reduzierten monatlichen Vorzugspreis. Im Young XS und Young S liegt der monatliche Rabatt bei fünf Euro. Im Young M sind es zehn und im Young L 13 Euro, so Vodafone.

Übrigens: Im Tarif Young L sind monatlich 20 Gigabyte enthalten. Wem das Datenvolumen nicht reicht, der kann das Volumen für die Dauer der Vertragslaufzeit auf 40 Gigabyte verdoppeln. Dafür fallen zusätzlich zehn Euro monatlich an.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Falls sich das noch jemand fragt: Gilt nur für Personen unter 28…
    <

  2. Hatte ende letzten Jahres bei Vodafone gekündigt, da ich bessere Angebote haben wollte bzw. mein Vertrag auslaufen sollte und ich mir dann Prepaid kaufen kann. Vor 2 Wochen rief Vodafone an und bot mir das in dieser News hier an, zusammen mit DSL 100k ( Hab ich momentan auch bei der Telekom ) Werde Mitte dieses Jahr umziehen und dann greift der Vertrag 😀

    Bin mit dem Mobilen Vertrag sehr zufrieden gewesen die letzten 8 Jahre, daher hoffe ich, dass es durch das DSL nicht anders kommt 😀

  3. toll wäre es wenn der Young S Gigakombi fähig wär

  4. Also für jmd der die extrem viel in alle Handynetze telefoniert evtl interessant aber 2gb für 20€ ab dem 13. Monat ????

    Bin grade von Telekom Prepaid auf Penny Prepaid gewechselt und 7€ für 3gb im D1 Netz ist weitaus billiger und besseres Netz als Vodafone. Falls ich mal in die verlegenheit komme zu telefonieren oder simsen 9ct das Stück xD.

  5. Fragt sich eigentlich niemand warum der so tolle Verbraucherschutz nicht gegen solche Tarife vorgeht? Die Themen sind doch Altersarmut, immer mehr müssen zur Tafel, usw.
    Wenn ich so durch die Stadt laufe, da sehe ich vermehrt Poser unter 28 die ihre Markenklamotten ausführen und leider sehr oft auch alte Menschen die nach Pfandflaschen im Müll fischen.
    Vielleicht ist das in anderen Städten ja anders und vielleicht denke nur ich, dass das irgendwie nicht passt? Und nicht nur in diesem Bereich, Amazon, Saturn, Notebooksbilliger und andere bieten schließlich auch Vorteile für Studenten. Egal ob die sich ihr Studium wirklich selbst finanzieren müssen oder ob die von vermögenden Eltern unterstützt werden.

    Und nein, es geht mir nicht darum, dass ich Ü28 oder kein Student bin, finde das irgendwie unpassend.

    • Du findest es also unpassend, dass ein Unternehmen des freien Marktes Preisdifferenzierung betreibt und die für sie maximale Produzentenrente abzuschöpfen?
      Ein weiterer Grund ist die frühe Kundenbindung, in der Hoffnung, dass der Kunde auch bei späteren Preiserhöhungen bleibt.

      Außerdem gibt es viele Angebote für „Normalo“-Tarife auf Seiten wie Mydealz oder Check24, bei denen man deutlich günstiger wegkommt, als hier die Youngtarife zu nehmen

      • Ähm, freier Markt ist irrelevant. Wenn etwas als unpassend oder sittenwidrig durch den Gesetzgeber gesehen wird, ist der freie Markt aufgehoben. Und ich sehe es wie M.R., dabei habe ich sogar den Youngtarif und auch alle anderen Rabatte bis auf den Selbständigenrabatt. Man muß im Shop nur verhandeln können

      • Freier Markt im Mobilfunkbereich? Da bin ich vorsichtig. Wenn ich jetzt irgendwo auf dem Land wohne wo es nur einen Netzbetreiber gibt, dann habe ich keine richtige Wahl. Aber darum geht es mir nicht.

        Natürlich gibt es Vergleichsportale und es gibt sogar Drillisch, Congstar und noch andere Möglichkeiten. Aber auch darum geht es mir nicht.

        Ich werde es einfach einmal etwas übertrieben benennen, es geht mir um Altersdiskriminierung. Willst du in einen Club und der Türsteher lässt dich nicht rein, dann ist es schwer zu beweisen woran es liegt. Bewirbst du dich, du wirst aber nicht eingestellt, eine andere, jüngere Person, trotz schlechterer Qualifizierung aber schon, ist es auch schwer zu beweisen, Gründe zum Vorschieben findet man schnell.
        Aber hier machen Unternehmen mit solchen Tarifen noch Werbung dafür. Es ist ja nicht nur Vodafone.
        Ich sage ja auch absolut nichts gegen bessere Konditionen für Unternehmen/Selbstständige. Da wird aber auch niemand wegen seines Alters ausgeschlossen! Würde auch nichts sagen wenn man Auszubildenden und Studenten bessere Tarife bieten würde. Das passiert ja auch z.B. im ÖPNV. Gegen Vorlage einer Bescheinigung können diese da auch Geld sparen. Da ist es dann aber auch egal ob die Erna mit 40, nachdem ihre Kinder aus dem Haus sind, beschlossen hat noch einmal zu studieren oder eine Ausbildung zu machen.

  6. 40GB _und_ zwei Pässe? Was macht man denn damit?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.