Vodafone GigaCube Max: Neuer Tarif hat 200 GB Daten im Gepäck


Der Vodafone GigaCube ist die perfekte Lösung für alle, die ortsunabhängig ihr eigenes WLAN-Netz dabei haben möchten oder einfach einen DSL-Ersatz für die eigenen vier Wände suchen, so Vodafone. Bislang gab es den LTE-Router nur mit Tarifen, die maximal 50 GB Daten inkludiert hatten – im günstigsten Fall für 24,99 Euro pro Monat. Für Vielsurfer unter Umständen nicht ausreichend, für diese dürfte deshalb der neue GigaCube Max Tarif interessant sein.

GigaCube Max bietet 200 GB pro Monat, das Ganze bis 17. August sogar vergünstigt. Wer bereits einen Vodafone Red- oder Young-Tarif besitzt, bekommt den Tarif für 34,99 Euro im Monat, alle anderen bezahlen 44,99 Euro pro Monat. Nach dem 17. August soll der Tarif dann 44,99 Euro in der rabattierten Version kosten. 54,99 Euro pro Monat werden dann für Kunden fällig, die keinen weiteren Tarif bei Vodafone haben.

Interessant für Bestandsnutzer: Sie können in den neuen Max-Tarif wechseln, behalten dabei aber ihre ursprüngliche Vertragslaufzeit bei. Für 10 Euro mehr das vierfache an Daten zur Verfügung zu haben, klingt eigentlich gar nicht so verkehrt. Ab dem 14. Mai wird der Tarif verfügbar sein.

GigaCube-Nutzer unter unseren Lesern, die sich über den neuen Tarif freuen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Bastian Dietz says:

    Gibt es von der Telekom ein ähnliches Angebot? Ich habe immer im Kopf, dass man die LTE@home-Tarife nur ortsgebunden nutzen darf und nicht mobil wie hier beim Cube…

  2. elknipso2 says:

    Naja wirklich attraktiv sind die Preise ja auch nicht. Dafür kann man sich problemlos einen echten unlimitierten Anschluss holen.

    • Es gibt ja noch immer Gebiete mit 2 oder 6 MBit und Leute, die einen Zweitwohnsitz haben oder den Sommer in der Datsche verbringen. Der ein oder andere davon dürfte sich über so ein Angebot schon freuen.

  3. Ich denke die Attraktivität liegt v.a. in der Mobilität. Gerade wer viel unterwegs ist oder vllt zwei Wohnsitze hat, für den ist so etwas sehr attraktiv – sozusagen das eigene Heimnetzwerk immer mit dabei.

  4. Also ich finde jetzt 44,99 auch nicht so teuer wenn man überlegt was man als Kabelkunde für ne 200Mbit zahlt. Und wenn ich sehe im Harz gerad mal 25 mbit. und der anschluss kackt min 1mal die Woche ab..

    Oder halt man nimmts mit wenn man mit dem Wohnmobil unterwegs ist.. Ich finde den Tarif nicht schlecht. Nicht Orstgebunden und auch nicht an dem Gigacube gebunden..

    Ich denke in die Riochtung wirds auch gehen. Denn da kann der andi mit der angie noch soviel Paarshippen.. Bis der letze mal Glasfaser hat und schnelles Internet über Kabel. Bin ich wohl Rentner. Da ist es doch viel einfacher Sender aufzustellen..

  5. Auf jeden Fall eine interessante Möglichkeit für Gebiete, die noch nicht mit DSL versorgt sind. Bis vor einem Jahr musste ich selbst – mangels Alternativen – den Telekom DSL via Funk Tarif nutzen da es bei mir kein DSL gab. Und da kosten 15 GB 40 Euro oder 30 GB 50 Euro.

  6. Ich habe gerade mit der Hotline telefoniert, die Vertragsänderung ist während der Laufzeit möglich. Allerdings würde ich damit die Flex-Option (Zahlung nur bei Nutzung) verlieren. Das macht die Vertragsänderung dann für mich leider unattraktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.