Vodafone CallYa Flex vorgestellt: Justierbarer Prepaid-Tarif

Neues vom Anbieter Vodafone. Die haben kommuniziert, dass Prepaid digital werde. Vodafone CallYa Flex ist dabei ein Prepaid-Tarif, dessen Zentrum eine App ist, über die man monatlich bunt mischen kann (quasi wie die Congstar-Lösung). Per Schieberegler stehen verschiedene Datenpakete sowie SMS- und Minuteneinheiten zur Auswahl.  Hier findet der Anwender  auch alle Informationen rund um seine Nutzung und die angefallenen Kosten – rückwirkend für drei Monate.

Die App, zu haben für Android und iOS, bietet folgende Optionen: Für den mobilen Internetzugang stehen drei Datenpakete mit 400, 750 und 1.500 Megabyte zur Auswahl. Diese können fürs Surfen mit bis zu 500 Megabit pro Sekunde im Netz von Vodafone genutzt werden. Für Sprache und SMS liefert Vodafone wahlweise 50, 150 oder 400 Einheiten. So kosten beispielsweise 1.500 Megabyte und 50 Einheiten für vier Wochen 9,99 Euro. Bezahlt werden kann via PayPal, Kreditkarte und Sofortüberweisung, ebenfalls kann man per Bankeinzug automatisch einziehen lassen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

38 Kommentare

  1. Ein erster richtiger Schritt… Nicht wie Congstar, die fürs Datenvolumen mehr wollen 🙂
    War auch ein Grund mich bei Congstar vor 3 Monaten zu verabschieden und zu Vodafone zu wechseln für die Karte im iPad.

  2. Hi Caschy,

    hast du Infos dazu ob und wann ein Wechsel möglich ist z.B. von CallYa Special?
    Auf der Webseite und in der App seh ich nichts dazu.

    bg

  3. Was bleibt ist die winzige „flatrate“, max 1,5 GB ist doch ein Witz. Wenn man sich mal im Ausland umschaut sind die Datenpakete locker 2-3 mal so groß.

  4. Auf jeden Fall guter Ansatz.
    Angeblich kann man für 4,99 Euro Datenvolumen anchbuchen,das heisst man könnte 1,5 GB für 4,99 Euro buchen,was schon sehr gut wäre.

  5. Auf jeden Fall Knaller Preis für 1,5 GB beliebig nachbuchbar,entweder 3,99 oder 4,99 Euro,beides Top.

    Und 1,49 Euro für 400 Minuten/SMS dürfte auch unschlabgar sein.

  6. Nicht uninteressant, scheint aber keine Rufnummernmitnahme zu bieten.

  7. @zacov Wie kommst du zu der Aussage, dass eine Rufnummernmitnahme nicht geht?

  8. @jan jan. wo steht dass? bisher kostet es mit 200min umd 1,25gb auch nur 9,99€ neu: 50min und 1,5gb. also wo ist da die Besserung? und wo steht das man 1,5gb für 5€ nachbuchen kann? Unter minimum 10€ wird das nichts werden.

  9. @franman Weil ich es auf der Übersichtsseite nicht gefunden habe. Falls es aber doch geht, umso besser…

  10. @Jan Jan:
    Ich finde aber Deine Rechnung, wegen dem Datenvolumen sonderbar, denn ich muss ja erstmal den normalen Preis für die 1,5 GB bezahlen.
    Erst im nächsten Durchgang, noch in dem Monat bekommt man dann 1,5 GB für die 4,99€.

  11. Wie sieht es denn mit Roaming aus?

  12. Sehr cool, war eh am überlegen ob ich von 1&1 (Vodafone ohne LTE) direkt zu Vodafone wechsel…
    Vergleicht man mal die Preise zu der Callya Allnet dann bekommt man für 24,46€ einen Tarif mit 800Min/SMS und 4,5GB LTE Datenvolumen…
    Dafür müsste ich im Allnet Tarif entweder mit 5GB 42,49€ oder aber mit 3,75GB 32.49€ bezahlen.
    Und der Flex hat den Vorteil, ich kann 1,5GB für 4,99€ und 400Min/SMS für 1,49€ nachbuchen. Sehr geil!

  13. @Patrick:
    Gilt alles auch im Roaming.

  14. @zacov Rufnummermitnahme geht! Kommt wenn man bestellt 😉

    @Patrick Die Inklusiv-Einheiten und das Datenvolumen sind ohne Zusatzkosten im EU-Ausland nutzbar. Nach Verbrauch oder wenn der Basispreis nicht abgebucht werden konnte, gelten dort 14,95 Ct/Min im 30/1-Takt, 9 Ct/SMS. Eingehende Anrufe im EU-Ausland sind kostenlos.

    Jetzt ist nur die Frage ob die Nachbucheinheiten dort auch gelten…

  15. @Ci_Ro Schließe mich deiner Frage an. Kann man vom CallYa Special einfach wechseln oder brauche ich eine neue SIM-Karte?

  16. Man kann einfach wechseln.

  17. geht das auch für die pechvögel die sich im Laden nen VF Callya Karte holen wollten aber ne md karte bekommen haben (mangeld kenntnis und aufgrund des fakts dass man das md denen nicht immer einfach ansehen kann bzw konnte)?

  18. @Jan Jan: Wie konntest du wechseln?

  19. VF zu VF Flatrate ist darin nicht mehr enthalten!? Schwach!

  20. @Fabian:
    Über das callya team.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.