Vodafone: Alle Postpaid-Tarife sind ab sofort für eSIM verfügbar

Vodafone hat eine Ankündigung für Neu- und Bestandskunden: Alle Postpaid-Tarife sind ab sofort für eSIM verfügbar. Ob euch das etwas nützt, hängt aber natürlich auch von dem Gerät ab, das ihr verwendet. Aktuell sind die Apple iPhone X, XS sowie XS Max und XR, iPad Pro 2018 und Google Pixel 3, Pixel 3 XL eSIM-fähig. Vorteile hat die eSIM generell aber auch für Fitnesstracker und Smartwatches, welche via eSIM in die Lage kommen eigenständig mit dem Mobilfunknetz verbunden zu bleiben.

Während sich die eSIM, wir sprechen hier im Grunde über eine digtiale SIM-Karte, in den USA und in Asien bereits ausbreitet, ging es in Deutschland bisher nur zögerlich voran. eSIM steht als Abkürzung für embedded SIM. In den entsprechenden Geräten ist ein Chip fest verbaut, der als Ersatz für eine klassische SIM-Karte fungiert. Bereits am 12. Juni 2018 hatte Vodafone die eSIM für etwa Smartwatches eingeführt. Nun weitet man die eSIM auf alle Postpaid-Tarife aus. Damit sind nun eben auch Hauptgeräte mit der eSIM nutzbar.

Vodafone ist überzeugt, dass die digitale eSIM auf lange Sicht die heutigen Plastikkarten ersetzen wird. An den eingangs erwähnten Smartphones bzw. Tablets lässt sich die eSIM von Vodafone bereits als Hauptkarte nutzen. Apple liegt dabei etwas vorne, denn an den genannten Modellen lässt sich die eSIM parallel zu einer klassischen SIM-Karte einspannen. An den Google Pixel 3 und Pixel 3 XL hingegen müssen sich Nutzer zwischen einer eSIM oder aber einer physischen SIM entscheiden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Dann hoffe ich mal, dass das O2 auch bald hin bekommt.

    Dann kann ich das Xr endlich voll ausnutzen.
    -> Privat ESIM und von der Firma die Nano SIM.

    Was leider bei iOS noch nicht gelöst ist, ist das man Whatsapp z.b. nicht zweimal installieren kann.
    Bei Android gibt es mittlerweile ja WhatsApp Business, was praktisch als Dual App genutzt werden kann.

  2. Ich bin mal gespannt ob die Pixel Geräte nicht auch per SW Update zu Dualsim gemacht werden wie bei den Iphons.. Würde ja Sinn machen. Wenn man z.B nicht im EU Land ist die esim abschlaten und ne Nanosim von vor Ort reinstecken.

    • Ich denke, dass das nicht einfach per Software gelöst werden kann.
      Ich vermute, dass die Chips das können müssen und das Geräte mehrere Antennen dafür bieten muss.

      Wenn dem nicht so sein sollte, kann man mich ja hier korrigieren. 😉

      • Naja Antenne ist vlt nicht richtig. Aber es müssen schon 2 Module verbaut sein da geb ich dir recht. Ob aber das Pixel nu zwei hat sei es nu 2x LTE oder LTE plus Umts das ist halt die Frage?? Weil mein U11 hatte letzeres.. Eine Sim für schnelles surfen und eine 3G was dann auch wieder doof war weil damit dann kein VoLTE gab. Mein nokia 7 plus hat Dual LTE auch wenn VF ekin VoLTE unterstüzt aber sogar Dual VoWifi geht getestet mit meiner VF Karte und der von meiner Freundin.. (Drillisch).

  3. Michael Schmid says:

    Das iPhone X ist eSIM fähig? Sicher?

  4. In die Auflistung ist das iPhone X mit reingerutscht, das hat aber kein eSIM-Modul.
    https://support.apple.com/de-de/HT209044

  5. Das heißt ich würde für iPhone und Apple Watch 2 eSim Verträge brauchen oder kann ich die irgendwie parallel mit einem Vertrag nutzen?

  6. Weisst du ob das auch für eSIMs in Fahrzeugen gilt? Die Tarife, die es da bisher gibt, sind einfach gnadenlos überteuert

    • Die Frage ist, ob die auch die eSIM-Standards verwenden. Wenn ja, dann sollte nichts dagegen sprechen. Bei so was wie Opel OnStar zum Beispiel wird das vermutlich irgendwas eigenes sein, also wohl nicht funktionieren.
      Müsste man aber wohl mal direkt beim Hersteller nachfragen.

      • Ja mir geht es tatsächlich um einen Opel. OnStar funktioniert auch ohne Tarif. Für den WLAN Hotspot gibt es Pakete von Vodafone. Deswegen wäre interessant zu wissen, ob nun auch andere Tarife von Vodafone gebucht werden können, als die 3 Pakete, die direkt Angeboten werden

  7. bei der Telekom werden auch Prepaid (!) Karten auf Wunsch ohne Probleme auf eSim umgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.