Vodafone äußert sich zu Drosselungs-Vorwürfen

Gestern Abend berichtete man bei Netzpolitik davon, dass auch Vodafone Pläne hätte, eine Drosselung beim Kunden nach Vorbild der Deutschen Telekom vorzunehmen.  Das Unternehmen hat sich vor wenigen Minuten dazu offiziell geäußert und widerspricht zum jetzigem Zeitpunkt Pläne dieser Art. Das offizielle Statement? Aktuell haben wir keine Pläne, die DSL-Geschwindigkeit unserer Kunden nach bestimmten Verbrauch zu drosseln.

Bildschirmfoto 2013-04-23 um 12.30.35

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

28 Kommentare

  1. Aktuell heißt so viel wie : Heute können wir das sagen

    schon morgen kann das anders sein

  2. Ich verfasse gerade einen Tweet drüber und Caschy hat schon nen kompletten Beitrag geschrieben bevor ich überhaupt Enter drücken konnte… Einfach irre Service… Fettes Dankeschön

  3. Sagte die Telekom vor kurzem nicht auch, dass es aktuell noch keine neuen Tarife gibt? 😉

  4. Das hat die Telekom vor kurzem fast exakt so gesagt!

  5. Ups, gerade die Kündigung für den Anschluss meiner Eltern abgeschickt 😀
    Am Wochenende dann die Anschlüsse von Oma und Onkel ebenfalls kündigen (beide Telekom).

  6. „… niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten“

    Walter Ulbricht am 15. Juni 1961 auf einer Pressekonferenz in Berlin (Ost), keine zwei Monate vor dem Beginn der Arbeiten am Mauerbau (vgl. http://de.wikiquote.org/wiki/Walter_Ulbricht)

    😉

  7. Ryan Sebastian says:

    Niemand hat die Absicht …

  8. Wir können uns einig sein, da steht ein fettes Geschäftsmodell dahinter, was den Umsatz der Telekom von 59 MRD (!) noch einmal schön steigern soll, stellen sich aber so da, als ob sie den „kleinen Leuten“ das Internet billiger machen wollen.
    Alle die jetzt mitziehen, springen nur auf das Geschäftsmodell auf. Kann mir nicht vorstellen, dass Vodafone sich das entgehen lässt.
    Aber in diesen Zeiten des Wettbewerbs wird es immer jemanden geben, der da ein Gegenmodell platzieren wird. Auch wenn dies dann leider um 5-10 Euro teurer wird.

  9. Fähnlein Fieselschweif says:

    @jürgen
    Mist, den Gag wollte ich doch bringen! 😉

  10. Die Telekom hatte vor zwei Wochen „aktuell auch keine Planungen“ … …

  11. Würde ich auch sagen, wo sich gerade alle über Telekom aufregen und einen neuen Anbieter suchen.

  12. Martin Kaiser says:

    meistens ziehen die anderen doch eh nach, also wird das nur vorübergehend helfen…

  13. Ist ja klar das Vodafon gegen die Telekom Stellung bezieht …

  14. Hab ich das richtig verstanden? Hier kündigen JETZT reihenweise die Telekom-Kunden, wegen einer Drosselung für NEUKUNDEN, die frühestens 2016 greifen soll?

  15. Naja „reihenweise“ vll. nicht aber einige werden es sicherlich tun @Frank

  16. Bye Bye MaxDome Lovefilm und wie sie alle heisen

  17. Cyruss1989 says:

    @Frank frage mich warum man überhaupt Kunde beim teuersten DSL Anbieter ist, der nicht einmal gute Router, wie beispielsweise 1&1 stellt.

  18. Nachtigall says:

    Freund ist in der Rechtsabteilung bei VF in Eschborn/Frankfurt und arbeitet an exakt diesem Thema. Soviel also dazu!
    Die Unternehmen setzen einfach auf die Vergesslichkeit und Gleichgültigkeit der Kunden in 2 Jahren…
    Liege bei etwa 300GB im Monat.

  19. @Cyruss1989 Wechsel in einer Woche von 1&1 zu T-DSL.

  20. Meine Erfahrung auch hier gepostet: Nie wieder Vodafone. Ansonsten wechselt doch den Anbieter so oft es nur geht. Das klappt. Ich habe in den letzten ca. 8 Jahren bisher 4 mal gewechselt (Telekom – 1und1 – Vodafone – 1und1 – UnityMedia). Dabei sind mir meine Festnetz-Telefonnummern vollkommen egal und ich portiere sie nicht mehr mit.

  21. klar springen die auf den zug noch auf. retro (in diesem fall modemgeschwindigkeit…) ist doch momentan voll im trend, man sehe sich doch die ganzen verpackungs-relaunches und rebrandings großer unternehmen an… RETRO!!! 😀

  22. Jetzt erstmal Butter bei die Fische. Heute So morgen so. Wir sollte denke ich die ganze Sache erstmal ruhen lassen, da dies sehr wahrscheinlich nur ein kleiner Dominostein ist und erst in wenigen Monaten so richtig ins Rollen kommt.

    Ich denke ich das dies kein Einzelfall ist, und wir und hier in Deutschland leider auf sowas einstellen müssen. Abwarten, grillen, Bier trinken 😉

  23. Negativity says:

    vor ein paar wochen hatte die telekom auch noch keine pläne zur drosselung. reiner zufall, dass die geleakten – äh, völlig frei erfundenen informationen mit der jetzigen drosselung gänzlich übereinstimmen.

  24. Es ist von VF doch nur klug jetzt erst mal kusch zu sein und abzuwarten wie sich das bei der Telekom entwickelt.
    Außerdem greifen sie dadurch jetzt vll den ein oder anderen Neukunden auf, der von der Telekom rüberkommt.

    Und dann, wenn die Auswirkungen der Telekom klar sind und das Kosten/Nutzungsverhältnis stimmt, wird es bei VF auch platzen.

  25. Ich würde an Stelle von Vodafone auch erstmal 2 Jahre Telekom Kunden einsammeln und dann die Drossel einführen.

  26. 104-Reiner says:

    DAS !!! soll doch nur eine Beutel-Schneiderei einleiten…
    „DIE“ !!!! wollen Leitungen drosseln – um ein erhöhtes Daten-Volumen zu senken… ?
    -SCHWACHFUG !!! und zwar HOCH 3-

    ..die RICHTIGE LÖSUNG wäre:
    Speed erhöhen – um den Datenfluss SCHNELLER durchzuleiten !
    ..das wissen die TOP-Manager bei den ‚ANBIETERN‘ auch…

    – aber WIE ? kann man dann die Kunden in Zukunft abzocken…
    – mit o.a. -SCHWACHFUG !!!!!! HOCH 3-
    – da sind ‚NEUE‘ MANAGER, die wollen sich ein ROTES FRÄCKCHEN verdienen…

    ..last Euch deshalb nicht VER-ARCHEN (..hätte Noa gesagt… )
    ..stopt es bitte in den Anfängen und wechselt SEHR SCHNELL !!!!!!
    zu Anbietern, die das NICHT machen… !!!