Anzeige

Vivaldi 3.5 veröffentlicht: Inklusive DRM-Fix und Option, Links per QR-Code zu teilen

Beim Team vom Vivaldi-Browser ist fleißig gearbeitet worden, weshalb ab sofort Version 3.5 offiziell heruntergeladen werden kann. Im Hintergrund sind eine Menge Fehler beseitigt worden und natürlich wurde hier und da optimiert. Vor allem aber möchte man erwähnt wissen, dass die Medienwiedergabe mit diversen Streaminganbietern (Stichwort Widevine DRM) ab sofort wieder problemlos funktionieren soll. Einen entsprechenden Fix gab es zuletzt ausschließlich für Nutzer der Snapshot-Versionen (Windows und macOS) des Browsers.

Vivaldi 3.5 beherbergt nun die notwendigen Widevine-Zertifizierungen, damit entsprechende Webseiten keine Probleme mehr mit der Wiedergabe haben. Hierzu gehören unter anderen Spotify, Netflix, Disney+, Peacock TV oder eben auch Amazon Prime HD. Für letzteren Dienst müsst ihr allerdings noch einen zusätzlichen Schritt gehen. Hierfür klickt ihr in die Adressleiste auf das Schloßsymbol, dann auf Seiteneinstellungen und löscht dort sämtliche Seitendaten. Anschließend müsst ihr euch auf der Seite einmal neu anmelden, danach sollte alles fluppen.

Mit QR-Codes lässt sich in der modernen Welt so einiges anfangen. Ab sofort setzt auch Vivaldi auf diese Codes und ermöglicht mit ihnen, Links mit anderen Personen/Geräten teilen zu können. Hierzu hat man einen neuen QR-Codegenerator integriert, den ihr über die Einstellungen der Adressleiste aktivieren könnt.

Zudem ist auch das Tab-Management mit Vivaldi 3.5 noch einmal verbessert worden. Folgende Optionen stehen euch hier nun neuerdings zur Verfügung:

  • Öffnen eines neuen Tabs standardmäßig im Hintergrund: Anstatt auf einen Link zu klicken, der sofort zu einem neuen Tab führt, wird dieser nun als Hintergrund-Tab geöffnet.
  • Tab im Hintergrund klonen: Dies hilft Nutzern, einen aktuellen Tab mit dem Browserverlauf der vorherigen Seite zu klonen, ohne dabei eine Aufgabe zu unterbrechen, an der gerade gearbeitet wird.
  • Verbesserte Popup-Miniaturansichten für Tab-Stapel: Beim Bewegen des Mauszeigers über einen Tab-Stapel gibt es ebenfalls Änderungen, sodass Benutzer jeden Tab in einem Stapel sofort erkennen und auswählen können. Mehr gestapelte Tabs passen jetzt auf einen Bildschirm und zeigen einen Seitentitel, eine Domäne und eine Miniaturansicht an. Benutzer können auch mit Audiosymbolen interagieren, wodurch sie den Ton in gestapelten Tabs leicht steuern können.

Zudem gibt es zahlreiche Verbesserungen für die optische Anpassung des Browsers. Anwendungsbefehle lassen sich nun beispielsweise (über den Menüpunkt „Aussehen“) dem Kontextmenü des Browsers hinzufügen. Auch sind Probleme behoben worden, die in Zusammenhang mit dem Shortcut-Feature von Vivaldi standen. Beim Eingeben von Kreditkarteninformationen gab es wohl unter anderem ein Problem, wenn man eine Ziffer eingegeben hat, die in den Kürzeln eigentlich einer Funktion zugewiesen war. Das soll nun nicht mehr passieren können. Neuerdings dürft ihr dem Browser auch weitere Sprachen hinzufügen, um je nach euren Wünschen zwischen verschiedenen Sprachen wechseln zu können. In der Übersicht lassen sich diese per Drag&Drop-Geste frei anordnen. Außerdem dürft ihr in den Browsereinstellungen nun Dienste wie Google Hangouts, Google Cast oder auch Google Cloud Print komplett deaktivieren. Auf Geräten mit Touchoberfläche dürft ihr zudem eine neue Funktion aktivieren, mit der dauerhaft eine dedizierte Schaltfläche zum Schließen von Tabs  eingeblendet wird.

Zum jeweiligen Download für euer Endgerät gelangt ihr hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Marty Schellman says:

    Vivaldi ist ein großartiger Browser, den ich sehr gerne nutze, auch auf Android. Wenn die lieben Entwickler nicht immer wieder in jede neue Version solch brachiale Bugs einbauen würden… In dieser Version lassen sich nach einigen Minuten keine Tabs mehr schließen, weder mit Klick auf das Schließfeld, noch mit Tastenkürzel. Nur ein neustarten des Browsers hilft. Hoffentlich wird das bald gefixt, denn das geht GAR NICHT.

    • @ Marty

      Meinst du die Androidversion oder welche?

      • Da er von Tastenkürzeln spricht, würde ich doch start von der Desktop-Version ausgehen 😉

      • Marty Schellman says:

        Ich meine die Desktopversion auf dem Mac. In einer älteren Version hatte eine ganze Weile die Tastenkombi „Vivaldi ausblenden“ (Command-H) nicht funktioniert. Auch ein Unding. Nach einer geraumen Zeit wurde es gefixt. Wie gesagt, ein toller Browser. Aber solche grundlegenden Bugs, bei Dingen, vorher anstandslos funktioniert haben, dürfen eigentlich nicht passieren.

  2. Genaugenommen hat Google den QR-Codegenerator integriert. Der ist in allen Chromium-Ablegern drin 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.