Anzeige

Google Assistant: Beta-Funktion erlaubt Abrufen von Kalendereinträgen mehrerer Accounts

Wer mehrere Google-Accounts besitzt – sei es den einen für private Zwecke, den anderen für die Arbeit – der wird vielleicht schon einmal auf das Problem gestoßen sein, dass der Google Assistant nicht einfach so in der Lage ist, Informationen von beiden Accounts gleichzeitig abzurufen. So müsstet ihr euren Kalender des einen Accounts mit dem anderen Account teilen, um überhaupt von beiden Accounts per Sprachbefehl anstehende Kalendereinträge abfragen zu können. Google scheint sich diesem Problem laut Androidpolice aktuell anzunehmen und testet gerade mit einem Beta-Feature herum, das euch einfach beide Accounts mit dem Assistant verbinden lässt, dieser euch anschließend problemlos und ohne langes Gefrickel Informationen von beiden Accounts anbieten kann. Dies gilt nicht nur für Einträge aus dem Kalender, sondern auch aus Google Meet.

In den Einstellungen eures Google Assistants sollte unter „Alle Einstellungen“ eine neue Schaltfläche zu finden sein, über die ihr eure „Accounts“ (siehe Screen oben) anzeigen lassen könnt. Dort dürft ihr dann euren Zweitaccount verknüpfen, erhaltet sogar noch eine kurze Erklärung, wozu das Ganze diesen soll. Das bekommt ihr alles freilich nur dann angeboten, wenn ihr zum vermutlich recht kleinen Nutzerkreis gehören solltet, der für die Beta infrage kommt. Nachdem alles eingerichtet ist, lassen sich sämtliche Einträge von beiden Konten problemlos auf allen verbundenen Google-Assistant-fähigen Geräten abrufen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Hm, und funktioniert das nun endlich mit mit G Suite- bzw. Google Apps-Konten? Mein Hauptkonto ist noch immer eins aus der allerersten Serie der kostenlosen GApps-Domains mit bis zu 50 kostenlosen Konten. Da ist die ganze Familie drauf, aber natürlich funktionieren fast nur die Standard-Services, aber nicht zB Google One, Family Sharing, Family Link, größere Teile des Assistant, u.v.a.m.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.