Vista Shutdown

sshot-2007-08-20-[21-27-33]
Möchte man Windows Vista komplett herunterfahren, so muss man sich umständlich durch das Menü hangeln – Mausschubser benötigen ganze vier Klicks. Ich bewerkstellige dies mit ner kleinen Batchdatei mit folgendem Inhalt:

%systemroot%\system32\shutdown.exe /s /t 00

Kompiliert man den ganzen Krempel mit nem schicken Icon hat man gleich 256 Kilobyte Geraffel. Aber was solls – sieht schicker aus und benötigt in der Sidebar oder in der Taskleiste nur einen Klick. Macht sich auch besser im Autostart des nervigen Arbeistkollegen =)

Download Vista Shutdown von www.box.net

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. lorenzmeyer says:

    Grüß Dich Caschy,

    klappt super, ich benutze es jetzt unter XP.

    Wenn Du Zeit und Lust haben sooltes bitte das gleiche
    für den Neustart.

    Ich glaube es werden sich viele freuen.

    Also vielen Dank und vielleicht frisch ans Werk .

    Gruß aus Berlin

    Jörg

  2. Hi Jörg,

    n Boot tut immer gut =)

    http://www.box.net/shared/vd83ltticd

    Reboot =)

  3. Hmmm…
    Geht auch mit 2 Mausklicks…
    Energieoptionen -> Erweierte Energieoptionen -> Netzschalter im Startmenü -> Rechner aus

    🙂

  4. Ansonsten braucht man 3, nicht 4. =)

  5. Geht auch noch einfacher. Powerknopf drücken 🙂
    Setzt aber voraus, dass der sich direkt oberhalb der Tastatur befindet 😉

  6. muahahahaha. die idee mit dem autostart ist geil.

  7. Lieber mit Ordnersymbol auf den Firmenserver packen und Gehaltsliste nennen =)

  8. So was hatte ich unter WinXP.
    Einer Dame gesendet und erwähnt es sei ein Bild. Nachdem Ihr PC mindestens 3x heruntergefahren war, kontaktierte Sie mich, es würde nicht funktionieren ^^

  9. Braveheart82123 says:

    ihr seit so gemein 🙂
    sachmal caschy sowas hat ich doch damals schon unter windoofs 98 O.O
    ich bin zwar kein programmierer aber das scheint doch von einer gewissen inkontinenz der programmierer für microsoft windows zu zeugen… irgendwann nutzt das mal jemand aus…

  10. Ausnutzen? Das ist nur eine Befehlszeile… Bei Linux fährt man ja auch mit Init 0 oder shutdown herunter.
    Einfach mal auf Start->Ausführen->cmd und dort shutdown /? eintippen.

    So kann man Computer im Netzwerk herunterfahren oder zum Beispiel PCs nach einer gewissen Zeit abschalten.

    Das ist praktisch… 🙂
    Die Funktionen sollten ausgebaut werden *g*

  11. Alt + F4 dann Return

    und das ohne Mausklick 😉

    Gruß

    Andi

  12. Servus …

    Funktioniert das auch unter XP?!

    mfg

  13. Laut Jörg ja…

  14. Danke für die Batchdateien, aber ich würde gerne die Symbole ändern, aber das geht nicht wenn ich unter Eigenschaften gehe. Kann jemand helfen.

  15. Geht auch nicht, sind mit einkompiliert.

  16. Hi,
    ich benutze unter XP und Vista den Vista Shutdown Timer.
    Ist Freeware und hat einen Verknüpfungas-Assistenten drin, mit dem man u.A. auch 1-Click Shutdowns erzeugen kann.
    Vor allem aber braucht er keine Installation und kann sogar das MediaCenter beenden (was bisher kein anderes Programm geschafft hat..)

  17. @Manfred&alle anderen: Das Vista Media Center lässt sich bei Vista mittels VBScript vollständig beenden&aktivieren. (einschließlich aller Dienste/Tasks), Problem: Sobald man das Media Center erstmalig startet und nutzt (Setup
    durchläuft), hat sich das Media Center breit gemacht:
    – Dienste starten fortan mit
    – Regelmäßige Tasks werden ausgeführt.
    Mittels dem VBSkript von Helmuth Rohrbeck hat man nun Ruhe.DVDs können aber immer damit abgespielt werden. Beschreibung in der ZIP drin : http://www.helmrohr.de/ftproot/MCenterSwitch.zip

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.