VirtualBox 4.0 Final veröffentlicht

Die kostenlose Virtualisierungssoftware VirtualBox wurde heute in der finalen Version 4.0 veröffentlicht (Changelog und Download). Wer es noch nicht kennt: ideal zum Ausprobieren von Betriebssystemen. Eben ein virtueller Computer. Unter Windows Linux testen, unter Mac OS X Windows nutzen und unter Linux Windows nutzen. Und und und 🙂

Wer noch ein bisschen Hilfe sucht: auf dieser Seite bekommt ihr fertige Images verschiedener Betriebssysteme. Wer ganz von vorne anfangen will, der kann sich hier im Blog auch die VirtualBox-Anleitung für Einsteiger anschauen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

9 Kommentare

  1. Nicht nur zum Betriebssystem testen nützlichen, sondern auch zum Testen von Potentiell gefährlichen Programmen.

  2. Hannes Rannes says:

    Gab es bis jetzt noch keine USB 2.0 Unterstützung oder wurde die nun von Oracle ins Erweiterungs-Paket ausgelagert?

  3. @Duncan: Mal schaun wie lange noch, es gibt inzwischen Proof of Concepts in dennen ausgeführter Code auch das Host System trifft 🙁

  4. Schön, eine meiner Lieblingssoftwares in neuer Version. Werde meine Installation gleich mal aktualisieren.

    Kennt jemand eine schöne Step-by-Step-Anleitung zum kompilieren der Open-Source-Variante (am liebsten unter Windows 7)? Auf der Homepage ist nur eine sehr veraltete Anleitung und per Google konnte ich leider auch nichts passendes finden.

  5. inkognito unterewgs says:

    wie schauts mit der Portablen Version aus?

  6. „…fertige Images…“ sind eine wirklich interessante Idee, cooler Tipp…

  7. Funktioniert unter Ubuntu bestens. Habe jetzt WinXP laufen. Ich kann damit auch eine Mac OS X Server unter Ubuntu Installation laufen lassen? Kennt jemand eine Quelle zum Nachlesen zu dieser Variante?

  8. @portable erscheint dann irgendwann hier: vbox.me