Vimeo für iOS erhält Update mit neuem Design

Der Video-Dienst Vimeo hat seiner iOS-App ein Update (4.1.00) spendiert. Ein leichteres Design und eine einfachere Bedienung mit geradlinigen Menüs hat die App im Gepäck. Die App an sich sieht aber schick aus und ermöglicht auch eine schnelle Nutzung. Auf dem Startbildschirm gibt es 4 Menüpunkte (My Videos, Watch Later, Feed und Likes), sowie die Einstellungen.

Vimeo_iOS

In den Einstellungen lässt sich festlegen, in welcher Qualität die Inhalte gestreamt werden und auch in welcher Qualität sie auf dem Gerät gespeichert werden sollen, falls man die Videos offline schauen möchte. Eigene Videos können direkt aus der Galerie zu Vimeo hochgeladen werden. Für aktive Vimeo-Nutzer (mit Account) sicher ein schickes Update. Wer allerdings bisher (vor dem iOS 7 Update der App) nur ohne Login konsumiert hat, wird nicht daran vorbeikommen, sich einen Account zu registrieren. Anders können Videos mit der App nicht mehr angeschaut werden.

Vimeo
Vimeo
Entwickler: Vimeo, LLC
Preis: Kostenlos+
  • Vimeo Screenshot
  • Vimeo Screenshot
  • Vimeo Screenshot
  • Vimeo Screenshot
  • Vimeo Screenshot
  • Vimeo Screenshot
  • Vimeo Screenshot
  • Vimeo Screenshot
  • Vimeo Screenshot
  • Vimeo Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

2 Kommentare

  1. Als ich letztes Mal geschaut hatte ware VIMEO auf Android so ein Dreck das ich sofort wieder gelöscht habt. Mit IOS bekommen die keine Marktanteile – die App sieht so ganz fesch aus…Das Level ist aber bei Android höher , gibt einfach mehr…

    Wenn die dann doch mal was rausbringen sagt Bescheid – hoffe auf Chromecast Unterstützung

  2. @Reuters
    Laut ihrer eigenen Aussage ist das Android Update in der „Pipeline“ und an einer Chromecast Unterstützung scheinen sie derzeit ebenfalls zu arbeiten. Ich denke mal dass sie diese dann mit der neuen Android App gemeinsam veröffentlichen.