Verkehrs-App iCoyote aktuell mit einem Jahr kostenlosem Live-Service erhätlich

Früher haben die klassischen Verkehrsmeldungen Autofahrer über Staus informiert. Heute setzt man größtenteils auf Apps. Während Google Maps, Apple Karten oder Bing Maps die aktuellen Verkehrsdaten ziemlich genau bereits integriert haben, gibt es nach wie vor viele kleinere Staubildungen, die nicht rechtzeitig auf den Karten abgebildet werden. Hier kommen dann Community-Apps wie Waze ins Spiel, die auf Echtzeitdaten der Mitglieder setzen. Man kann hierüber Staus melden und Blitzer melden oder sehen wo sich die eigenen Freunde gerade befinden.

Bildschirmfoto 2015-03-27 um 20.21.59

Eine der beliebtesten Alternativen für Waze ist iCoyote Verkehrsinfos. Die App liefert ebenfalls durch die europaweit 3,6 Millionen Mitglieder aktuelle Verkehrsinfos in Echtzeit ab, inklusive Staus, Blitzerwarnungen, Störungen, Unfälle und Geisterfahrer. Außerdem bietet die App in der neuesten Version eine Augmented Reality-Ansicht, verbesserte Kartenansicht und Vorschaumodus und Verkehrsprognosen.

Die iCoyote-App selbst ist kostenlos erhältlich und bietet obendrauf noch einen Monat kostenlosen Live-Service für ganz Europa und anschließend noch mal 11 weitere Monate für Deutschland und Österreich. Könnte sich also ganz nützlich erweisen, sofern Ihr über die Ostertage mit dem Auto in den Urlaub reist.

iCoyote ist sowohl für Android, iOS als auch Windows Phone erhältlich. Leider ist die Windows Phone-Version aktuell im Store noch veraltet unter Version 7.0.1.0 unterwegs. Sodass das Angebot momentan anscheinend nur von Android- und iOS-Nutzern wahrgenommen werden kann.

(Quelle: iCoyote)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Als Standalone-App finde ich das nicht so spannend, so was habe ich lieber gleich direkt im Navi.

    Google Maps hat z. B. auch die Community-Daten von Waze integriert. Oder Navigon den Community-basierten Blitzerwarner.

  2. Misanthrop says:

    Ich bleibe bei Waze! Aber eine Standardisierung in diesem Bereich wäre ein unglaublicher Meilenstein, so dass es mal ein paar Server geben könnte wo sämtliche Navigationsdienste Meldungen eintragen und auf diese zurückgreifen könnten.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.